Crowdinvesting – Die moderne Art der Immobilieninvestition

Crowdinvesting Immobilien Real Estate

FinTechs greifen Real Estate Business an

Klassische Immobilieninvestoren, wie die Patrizia AG oder die Deutsche Asset Management (Teil der Deutschen Bank), verwalten Vermögen im Wert von mehreren Milliarden Euro und investieren in Immobilienprojekte auf der ganzen Welt. Das Real Estate Geschäft ermöglicht stabile Renditen und ist deshalb bei institutionellen und privaten Anlegern beliebt. In das Geschäft der Immobilienfinanzierung und -investition steigen zunehmend neue Player ein, die sich in die Reihe der vielzitierten FinTechs gesellen. Sogenannte Crowdinvesting-Plattformen erlauben es, mit relativ geringen Anlagebeträgen an Real Estate Investitionen zu partizipieren und versprechen vergleichsweise hohe Renditen. Konkret handelt es sich in den meisten Fällen um sogenannte Mezzanine-Darlehen.

Präsentation zweier deutscher Crowdinvesting-Plattformen

Wir möchten Ihnen kurz zwei der größten deutschen Portale vorstellen, die Investment-Möglichkeiten in Immobilienobjekte bieten. Die erste Plattform ist Bergfürst, ein Startup aus Berlin. Das Unternehmen wirbt mit Zinsen zwischen 5% und 7%, kurzen Laufzeiten sowie mit dem Fehlen eines Mindestanlagebetrages. Aktuelle Projekte sind etwa das Ärzte- und Wohnhaus Holzhäuser Straße in Leipzig mit einem Finanzierungsvolumen von 750.000 Euro oder das Middendorf Haus in Hamburg mit einem Finanzierungsvolumen von 1,1 Mio. Euro.

Auch die zweite Plattform ist ein Berliner Startup und nennt sich Zinsbaustein.de. Diese Firma verspricht ebenfalls kurze Laufzeiten und verzichtet auf Gebühren und Ausgabe-Aufschläge. Bereits ab einem Betrag von 500 Euro ist eine Investition in Immobilien möglich. Innerhalb des ersten Jahres wurden acht Projekte finanziert, wobei eine Anlagesumme von etwa 9 Mio. Euro eingeworben wurde und ein gesamtes Projektvolumen von fast 100 Mio. Euro zustande kam. Beide Portale haben sich gut am Markt etabliert und wachsen stetig. Sie werden keine Gefahr für große Anlagegesellschaften darstellen, doch sind für Privatanleger mit Interesse an Immobilieninvestitionen durchaus eine sinnvolle Alternative.

Mit unseren Listen immer den besten Überblick erhalten

Der Markt der Immobilieninvestoren ist schwer zu überblicken, da viele wichtige Player in der Öffentlichkeit kaum präsent sind. Wir haben den europäischen Real Estate Markt genauer unter die Lupe genommen und unterschiedliche Übersichten hierzu erstellt. Bei uns finden Sie beispielsweise die 100 wichtigsten Immobilieninvestoren in Deutschland, die 100 größten skandinavischen Immobilieninvestoren oder die Top 50 Real Estate Investoren aus Frankreich. Auch die Anbieter von Crowdinvesting-Plattformen finden sich in einer unserer Listen wieder, nämlich in der Übersicht der Top 100 FinTechs aus Deutschland.

Wir freuen uns, wenn Sie einen genaueren Blick auf unsere Produkte werfen und sind bei Rückfragen jederzeit gerne erreichbar und helfen Ihnen weiter. Kommen Sie gerne auch mit Feedback auf uns zu, damit wir unseren Service weiter verbessern können.

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion