Family Office Report 2017: So investieren die Superreichen

Family Office Statistiken Reports

Jedes Jahr veröffentlicht die Schweizer Bank UBS gemeinsam mit Campden Research eine Studie zum Investmentverhalten der Family Offices unter dem Namen “The Global Family Office Report“. Dafür wurden zwischen Februar und Mai diesen Jahres 262 Familien-Investmentgesellschaften befragt.

Ziele und Prioritäten der Family Offices

Die höchste Priorität der FOs ist es zur Zeit, Nachfolgeplanung zu betreiben. So müssen 69% der Gesellschaften einen Generationswechsel innerhalb der nächsten 15 Jahre managen. Dabei haben fast 46% der FOs noch keinen genauen Nachfolgeplan. Interessant ist, dass sich der Großteil der Häuser auch philanthropischen Zwecken widmet. Im Schnitt werden 5,7 Millionen USD guten Zwecken gewidmet. Der Anteil der Family Offices die sich auch der Umwelt widmen stieg sogar von 9,4% auf 41,7%. Bestes Beispiel für ein Family Office, dass sich dem “Impact Investing” verschrieben hat ist die Case Foundation. Steve Case verdiente sein Vermögen durch den Merger von AOL im Jahre 2000 mit Time Warner.

Aufbau und Performance der Family Office Portfolios

Die Studie von Campden Research und UBS gibt auch Aufschluss über die Portfolio-Struktur der Family Offices. Die größte Einzelposition liegt dabei auf “Developed Market Equity” – gleichbedeutend mit Aktien in entwickelten Märkten. Insgesamt den größten Anteil machen allerdings sogenannte “Alternative Investments” aus. Das bedeutet: Private Equity Deals, Venture Capital, Immobilien, Hedgefonds. Insgesamt erzielten die Family Offices im Schnitt eine Rendite von 7%. Am besten schnitten amerikanische Family Offices ab (7,7%), da diese stärker in Aktien und weniger in Immobilien investierten. Im Durchschnitt kostete der Betrieb eines Family Offices 10,6 Millionen USD pro Jahr.

Unsere Liste der größten Family Offices

Wir haben unter anderem die Liste der größten Single Family Offices Amerikas oder der größten Single Family Offices Deutschlands in unserem Portfolio. Über unsere Listen kann eingesehen wie welche Familien ihr Geld anlegen – und wie Kontakt mit den FOs aufgenommen werden kann.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

 

Share this post

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.