Größte Immobilieninvestoren in München – Unsere Liste

München gilt als Immobilien-Hotspot. Kaum sonstwo in der Bundesrepublik ist Wohnen so teuer – sei es als Eigentümer oder als Mieter. Gleichzeitig gehört die bayerische Landeshauptstadt zu den wirtschaftsstärksten Städten im Land. Im Städteranking des Hamburgische Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) belegte München 2017 Platz 1 als die deutsche Metropole mit den besten Zukunftsaussichten. Trotz hoher Preise ist München daher nach wie vor ein guter Standort für Immobilien-Investments. Einer der Gründe, warum namhafte Immobilien-Investoren hier ihren Sitz haben. Wir stellen die größten an dieser Stelle vor.

1. Allianz Real Estate GmbH – Nummer zwei bei Immobilien global

Die Allianz Real Estate GmbH ist eine Tochter des Allianz-Konzerns, der seinen Sitz ebenfalls in München hat und Deutschlands Marktführer bei Versicherungen ist. Die Allianz Real Estate wurde 2008 gegründet und ist im Konzern für das Immobilien-Investment zuständig. Das Unternehmen hat einen Zweit-Sitz in Paris und ist außer in Deutschland und Frankreich auch in Belgien, Italien, Singapur, Spanien, der Schweiz, Österreich und den USA vertreten. Dementsprechend ist das Immobilien-Geschäft international ausgerichtet. Die Allianz Real Estate verfügt über ein Portfolio im Wert von 56,4 Mrd. Euro und ist damit nach eigenen Angaben zweitgrößter Immobilien-Investor weltweit.

2. GIEAG Immobilien AG – Know How, Erfahrung, Verlässlichkeit

Die GIEAG Immobilien AG wurde 1999 in München als Projektentwicklungs-Gesellschaft gegründet. Obwohl das Unternehmen eine Aktiengesellschaft ist, befindet es sich nach wie vor zu über 90 Prozent im Besitz der Gründerfamilie. GIEAG Immobilien betreibt auch heute überwiegend Projektentwicklung, daneben wird ein eigenes Bestands-Portfolio an Immobilien aufgebaut. Während bei den Projekten Gewerbe-Immobilien im Fokus stehen, geht es beim Investment in den Bestand vor allem um Wohnobjekte. Derzeit umfasst das Portfolio rund 500 Wohneinheiten. In den letzten Jahren konnten Gewerbeimmobilien in einem Volumen von rund 300 Mio. Euro entwickelt werden. GIEAG Immobilien konzentriert sich bei seiner Geschäftstätigkeit auf den süddeutschen Raum.

3. KGAL GmbH & Co. KG – von Hamburg nach Grünwald

Nicht in München, sondern in Hamburg liegen die Ursprünge der KGAL GmbH & Co. KG. Der Immobilien-Investor und Vermögensverwalter wurde 1968 als Gemeinschafts-Unternehmen der Hamburger Sparkasse und eines Privat-Investors gegründet. 1981 erfolgte die Sitzverlegung nach Grünwald vor den Toren Münchens. Ursprünglich auf Immobilien-Leasing ausgerichtet beschäftigt sich die KGAL Gmbh & Co. KG heute schwerpunktmäßig mit Immobilien-, Flugzeug- und Erneuerbare Energien-Investments. Das Investitionsvolumen beläuft sich insgesamt auf fast 23 Mrd. Euro. Bei Immobilien ist das Unternehmen vor allem in Deutschland und Österreich tätig, in den übrigen Geschäftsfeldern auch in anderen Ländern.

4. Real I.S. AG – mit den Sparkassen verbunden

Die Real I.S. AG ist eine hundertprozentige Tochter der BayernLB und über diese mit der Sparkassen-Gruppe verbunden. Das Unternehmen betätigt sich international als Immobilien-Investor. Neben dem Hauptsitz in München verfügt die Real I.S. AG in Deutschland über Niederlassungen in Berlin, Dresden, Hamburg, Jena und Leipzig. Außerdem bestehen mehrere ausländische Tochtergesellschaften, darunter auch eine in Australien. Die Real I.S. AG verwaltet Immobilien im Gesamtwert von rund sieben Mrd. Euro.

5. WealthCap – Teil des Unicredit-Konzerns

Die Wealth Management Capital Holding GmbH – kurz WealthCap – wurde 2007 als Tochter der damaligen HypoVereinsbank AG – heute Unicredit Bank AG – gegründet. Sie gehört somit zur italienischen Unicredit-Gruppe. Immobilien-Investments für institutionelle Anleger über entsprechende Fonds-Lösungen bilden das Kerngeschätft von WealthCap. Daneben beschäftigt sich WealthCap auch mit anderen Vermögensanlagen. Bei Immobilien stehen Gewerbe- und Büro-Immobilien im Fokus. Zu den Münchner Objekten zählen u.a. die Ten Towers im Stadtbezirk Berg am Laim und der Zentrale Omnibus-Bahnhof.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bildquelle: Tavis Beck

Share this post

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.