Größte Light Industrial Immobilieninvestoren Deutschland – Unsere Liste

größte light industrial gewerbepark immobilieninvestoren

Als “Light Industrial-Immobilien” werden Unternehmensimmobilien bezeichnet, die mehreren Zwecken dienen können. So gehören etwa Gewerbeparks, Lagerhallen oder Werkstätten zu der Anlageklassen. “Wandelbarkeit” ist ein wichtiges Merkmal solcher Objekte. Häufig handelt es sich um Immobilien, die ursprünglich für rein oder überwiegend logistische Zwecke gedacht waren – zum Beispiel Lager-, Umschlag- und Distributionshallen. Passend dazu bieten wir auch eine Liste der größten Light Industrial Immobilieninvestoren an.

Ihre Wandelbarkeit macht Light Industrial-Immobilien zu einem interessanten Objekt für Vermietung und damit auch für Investments. Das unterscheidet sie von vielen anderen Industrie-Immobilien, die ausschließlich für die ihnen ursprünglich zugedachte Bestimmung genutzt werden können. In den USA ist “Light Industrial Real Estate” seit langem eine eigene Asset-Klasse bei Immobilien-Investments. In Deutschland entwickelt sich dieses Geschäftsfeld noch. Wir stellen hier die größten Light Industrial Investoren vor.

1. Alpha Industrial Holding S.A. (Luxemburg)

Bei der Alpha Industrial Holding S.A. handelt es sich um ein luxemburgisches Immobilien-Unternehmen, das seit 2007 besteht. Alpha Industrial betätigt sich sowohl als Projektentwickler als auch als Investor im Bereich Gewerbe- und Industrieimmobilien. Bei den Immobilien-Investments konzentriert man sich auf Logistik- und Light-Industrial-Objekte in den Zielmärkten Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Bisher betreute Alpha Industrial Holding S.A. 39 Objekte mit einer Immobilien-Fläche von rund 1,2 Mio. Quadratmetern. Ein großer Teil der Immobilien in Deutschland und Österreich wurde inzwischen im Rahmen des Verkaufs der Tochter Alpha Industrial GmbH & Co. KG an Frasers Property Limited transferiert.

2. Aurelis Real Estate GmbH (Eschborn)

Die Aurelis Real Estate GmbH mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt am Main besteht seit 2002 und ist sowohl Projektentwickler als auch Investor im Bereich Unternehmensimmobilien. Dabei richtet man sich auf Investment und Vermietung bei Gewerbeparks, Logistikzentren und anderen Gewerbeobjekten aus. In diesem Rahmen geht es auch um Light Industrial Investment. Dabei setzt Aurelis nicht nur auf erfolgreiche Vermietung, sondern auch auf Aufwertung der Objekte durch Modernisierung, Umbau und anschließenden Wiederverkauf mit Gewinn.

3. Deutsche Industrie REIT-AG (Potsdam)

Die Deutsche Industrie REIT-AG mit Sitz in Potsdam ist ein noch relativ junger Investor. Sie wurde Ende 2014 als Jägersteig Beteiligungs GmbH gegründet und firmiert seit Oktober 2017 unter ihrem heutigen Namen. Kurz darauf erfolgte der Gang an die Berliner Börse. Wie die Firmenbezeichnung bereits zum Ausdruck bringt, investiert die Deutsche Industrie REIT-AG ausschließlich in Industrie-Immobilien mit Fokus auf Light Industrial Real Estate. Das Portfolio besteht derzeit aus insgesamt 30 Objekten mit einer Mietfläche von rd. 643.000 Quadratmetern und einem Wert von gut 192 Mio. Euro.

4. Frasers Property Europe (Amsterdam)

Frasers Property Limited gehört zum Mischkonzern Fraser & Neave, der bereits seit 1883 existiert und seinen Hauptsitz in Singapur hat. Frasers Porperty Limited kümmert sich als Immobilien-Unternehmen im Konzern um Immobilien-Investments in unterschiedlichen Bereichen weltweit. In Europa finden die Investment-Aktivitäten unter dem Dach von Frasers Property Europe mit Sitz in Amsterdam statt. Dort wird schwerpunktmäßig in Light Industrial Real Estate in Deutschland und den Niederlanden investiert. Das Portfolio umfasst 25 Objekte mit einem Wert von 1,6 Mrd. Euro. 2017 wurde Geneba Properties N.V. in den Niederlanden übernommen, 2018 die Alpha Industrial GmbH & Co KG.

5. VIB Vermögen AG (Neuburg/Donau)

Die VIB Vermögen AG mit Sitz in Neuburg an der Donau wurde 1993 gegründet und 2002 in eine AG umgewandelt. Immobilien-Investments zur Generierung von langfristigen Mieterträgen bilden die Unternehmensstrategie. Investiert wird in Logistikimmobilien, Industrieobjekte, Shopping- und Fachmarktzentren sowie Gewerbe- und Dienstleistungszentren. Zum Immobilien-Portfolio gehören auch Light Industrial-Objekte. Das Portfolio umfasst aktuell 105 Objekte mit einer Gesamtfläche von einer Million Quadratmetern mit Schwerpunkt in Süddeutschland.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bildquelle: Dmitrii Vaccinium

Share this post

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.