Private Equity Deal: Apax Partners veräußert Acelity Inc.

Private Equity Apax Partners 3M Acelity

Der Multitechnologiekonzern 3M verkündete die Übernahme des Unternehmens Acelity Inc. inklusive seiner weltweiten Tochtergesellschaften für rund 6,7 Milliarden US Dollar. Die Akquisition erfolgt von einem Konsortium, das von Apax Partners geleitet wird. Weitere Beteiligungsgesellschaften sind der Pensionsfonds Canada Pension Plan Investment Board (CPPIB) und Public Sector Pension Investment Board (PSP Investments).

Deal Rationale aus der Sicht des Käufers

Acelity ist ein globales, führendes Medizintechnikunternehmen, das den Fokus auf moderne Wundversorgung und chirurgische Spezialanwendungen legt, die unter der Marke KCI vertrieben werden. Mike Roman, Chief Executive Officer von 3M, sieht darin eine „hervorragende Ergänzung des Healthcare-Geschäfts“. Der Kauf stärke nicht nur den Medical Solutions Geschäftsbereich, sondern trage gleichzeitig zur Unterstützung der Wachstumsstrategie bei. Diese ziele darauf ab, mit Hilfe eines umfassenden Angebots an Wundversorgungslösungen bessere Behandlungsergebnisse zu erreichen und das Erlebnis für Patienten und Dienstleister zu optimieren.

Erfolger Exit für Private Equity Fonds Apax Partners

Der Verkauf von Acelity an 3M ist für das Konsortium um den erfahrenen Investor Apax Partners ein erfolgreicher Abschluss eines Private Equity Deals, wie er sehr typisch ist. Acelity (ehemals KCI) wurde von Apax übernommen und in den Folgejahren auf Vordermann gebracht. Auf diese Art und Weise konnten Umsatz und Gewinn gesteigert werden, um den Wiederverkaufspreis zu erhöhen. Auf diese Art und Weise erwirtschaften viele der größten Private Equity Fonds hohe Renditen und finden immer wieder Beachtung in der Öffentlichkeit. Während die Private Equity Szene für viele High Potentials spannende Karriere- und Aufstiegschancen verspricht, werden die Aktivitäten großer Fonds aufgrund intensiver Kostensenkungsprogramme und Entlassungen oftmals auch kritisiert.

Bildquelle: Richard Catabay

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Share this post

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.