Marktforschung: Ausländische Immobilieninvestoren in Deutschland nach Herkunft

Marktforschung Analyse Immobilieninvestoren Deutschland Ausland

Executive Summary: Zusammenfassung der Ergebnisse unserer Marktanalyse des deutschen Immobilienmarktes

  • Unter den 10 häufigsten Herkunftsländern ausländischer Investoren sind 6 europäische Staaten.
  • Auf Platz 1 liegt das Vereinigte Königreich mit 17% aller Immobilieninvestoren aus dem Ausland.
  • Insgesamt kommen nur 6% der Investoren aus Asien, wobei die meisten aus Singapur stammen.
  • Immobilieninvestoren aus der DACH-Region sind nach wie vor dominant im deutschen Markt.

44% der größten deutschen Immobilieninvestoren haben ihren Sitz im Ausland (EU, USA, Asien, Global)

Das Research-Team von Listenchampion hat sich in den letzten Monaten intensiv mit der deutschen Immobilienbranche beschäftigt. Im Zug der Recherchen wurden zahlreiche Deals der letzten Jahre ausgewertet, um die wichtigsten Immobilieninvestoren Deutschlands zu identifizieren. Im Rahmen der Marktforschung ist uns aufgefallen, dass viele relevante Investment Gesellschaften ihren Unternehmenssitz im Ausland haben. Hierzu gehören einerseits Firmen, die aus dem jeweiligen Land heraus agieren und andererseits Investoren mit einem deutschen Standort. Insgesamt haben wir 142 Unternehmen mit Sitz im Ausland in unsere Datenbank aufgenommen, die aus 322 Gesellschaften besteht. Die Verteilung der Herkunftsländer möchten wir in diesem Beitrag vorstellen, um einen Beitrag zur umfänglichen Analyse des deutschen Immobilienmarktes zu leisten. Alle genannten Daten lassen sich mithilfe unserer Datenbank einfach nachvollziehen und sind somit komplett transparent. Für weitere Insights eignet sich unser Artikel zu den Aktivitäten ausländischer Immobilieninvestoren im deutschen Markt für Büroimmobilien.

  • Übersicht mit 300 professionellen Real Estate Käufer, die Immobilien in Deutschland ankaufen
  • Datenbank enthält Kontaktinformationen und allgemeine Daten, Angaben zum Investmentfokus und zur regionalen Aktivität, ein Ranking nach Grüße von A-E sowie Assets under Management
  • Abdeckung unterschiedlicher Assetklassen (Wohnimmobilien, Büro, Retail, Logistik, Hotel etc.)
  • Liste sofort per Download als Excel-Datei verfügbar
  • Auszug der exklusiven Datenbank mit über 500 Immobilieninvestoren in Europa

Prozentuale Verteilung der ausländischen Investment Gesellschaften im deutschen Immobilienmarkt nach Herkunft

Mit unseren Datenbanken der wichtigsten Investment Gesellschaften unterstützen wir erfolgreiche Immobilienmakler, Projektentwickler, Berater, Co-Investoren, Verkäufer und andere Akteure aus der Immobilienszene. Viele unserer Partner arbeiten dank unserer Listen nicht nur mit deutschen Immobilien Investoren zusammen, sondern insbesondere auch mit erfahrenen Partnern aus dem Ausland. Doch welche Länder sind hierbei besonders relevant? Unsere Statistik liefert einen ersten Einblick in die Verteilung der ausländischen Investoren. Im Folgenden stellen wir die 10 relevantesten Herkunftsländer von deutschen Immobilieninvestoren vor. Wir nennen immer den prozentualen Wert, den die Gesellschaften aus dem jeweiligen Land an der Gesamtzahl der größten ausländischen Investoren in Deutschland innehaben.

Platz 9: Singapur – 10%

Insgesamt enthält unsere Datenbank der größten deutschen Immobilien Investoren fünf Firmen aus Singapur. Bei einem Blick auf die Ankaufsprofile der Unternehmen fällt auf, dass die Tourismusbranche von besonderem Interesse für die Investment Gesellschaften aus Singapur ist. Vier der fünf Investoren haben sich nämlich auf Hotels und Ferienimmobilien spezialisiert. Wer in Deutschland also ein Hotel veräußern möchte sollte diese Unternehmen nicht missachten.

Platz 9: Schweden – 4%

Die meisten Immobilieninvestoren aus Nordeuropa und Skandinavien kaufen hauptsächlich in den Heimatmärkten zu. Wie unsere Statistik zeigt, fokussieren sich einige Firmen jedoch auch auf ausländische Märkte. So enthält unser deutsches Investorenverzeichnis insgesamt fünf schwedische Gesellschaften, die in allen gelisteten Assetklassen (Wohnen, Büro, Handel, Logistik, Light Industrial, Hotel, Pflege) aktiv sind.

Platz 8: Kanada – 4%

Aufgrund des Wachstums des europäischen Immobilienmarktes in den letzten Jahren wurden immer mehr kanadische Investoren auf den Plan gerufen. Einige Investment Gesellschaften aus Kanada sind also auch in Deutschland präsent. Dabei fällt auf, dass das Ankaufprofil außergewöhnlich häufig durch Büroimmobilien in deutschen Großstädten geprägt ist.

Platz 7: Niederlande – 5%

Für niederländische Real Estate Investoren sind Zukäufe im Ausland nicht ungewöhnlich. Die meisten Investment Gesellschaften aus den Niederlanden haben ein geographisch breit gestreutes Portfolio, sodass unter anderem auch Deutschland ins Blickfeld gerät. Eine interessante Randnotiz: Alle niederländischen Immobilien Investoren in unserer Datenbank haben ihren Sitz in Amsterdam.

Platz 6: Luxemburg – 6%

Luxemburg ist einer der beliebtesten Standorte für Asset und Wealth Management Firmen in Europa. Auch für die Real Estate Branche in Europa ist der Finanzplatz essentiell, sodass unter den wichtigsten deutschen Immobilieninvestoren einige Unternehmen mit Sitz in Luxemburg zu finden sind. Für den deutschen Markt besonders interessant ist das SDAX Unternehmen Corestate Capital.

Platz 5: Frankreich – 6%

Der französische Immobilienmarkt hat sich gemäß der europäischen Gesamtlage in den letzten Jahren rasant entwickelt. Es lohnt sich also für professionelle Investoren einen Blick auf das Nachbarland Deutschland zu werfen. Dabei stehen für Real Estate Investoren aus Frankreich Hotels und Ferienimmobilien besonders hoch im Kurs. Doch auch andere Assetklassen werden von französischen Investment Profis laufend beobachtet.

Platz 3: Schweiz – 13%

Die meisten Schweizer Immobilieninvestoren fokussieren sich auf den heimischen Markt und sind in Städten wie Zürich, Genf und Basel aktiv. Allerdings sollten Immobilienmakler, Verkäufer und Projektentwickler in Deutschland ebenfalls einen Blick auf Investment Gesellschaften aus der Schweiz werfen. Immerhin 18 der wichtigsten Investoren Deutschlands stammen aus der Alpenrepublik.

Platz 3: Österreich – 13%

Im Rahmen unserer Recherchen zum österreichischen Immobilienmarkt ist uns aufgefallen, dass viele deutsche Investoren in dem Nachbarland aktiv sind. Doch dieses Muster scheint auch in die andere Richtung Bestand zu haben. Ganze 18 Immobilieninvestoren aus Österreich haben deutsche Immobilien in ihrem Portfolio. Die meisten dieser Firmen sind vergleichsweise klein und werden als D oder E gerankt.

Platz 2: USA – 15%

In unserer Datenbank sind 22 Investment Firmen aus den Vereinigten Staaten zu finden. Viele hiervon gehören zu den absoluten Schwergewichten in der weltweiten Real Estate Szene, wie z.B. Cerberus, die bereits mehr als $ 29 Mrd. in Real Estate Assets investiert haben. Doch auch mittelgroße und kleinere Immobilieninvestoren aus den USA sind in der Adressdatenbank enthalten.

Platz 1: UK – 17%

Aus dem Vereinigten Königreich stammen die meisten ausländischen Immobilieninvestoren, die in Deutschland aktiv sind. Viele Investoren aus UK agieren europaweit oder global und sind insbesondere an großen Wohn- und Büro- und Handelsimmobilien interessiert. Zu den wichtigsten Gesellschaften gehören beispielsweise Aviva Investors und Europa Capital.

Dieser Beitrag ist Teil unserer Statistiken und Definitionen der deutschen Investmentbranche

Bildquelle: Hana Kim

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion