Liste der 3 größten Medizintechnik-Unternehmen in Nordrhein-Westfalen (NRW)

Liste der 3 größten Medizintechnik-Unternehmen in Nordrhein-Westfalen (NRW)

In Nordrhein-Westfalen gibt es über 260 forschende, entwickelnde und herstellende Medizintechnik-Unternehmen. Sie sind vorwiegend in den Regionen Aachen, Köln, Düsseldorf, Ruhrgebiet, Bergisches Land und Ostwestfalen-Lippe angesiedelt. Die drei größten Unternehmen stellen wir hier vor:
Diese sind auch Bestandteil unserer Liste der größten Medizintechnik Unternehmen Deutschlands.

  • Exklusive Übersicht der größten Medizintechnik Unternehmen in Deutschland
  • Optimal geeignet zur Lead-Generierung in der Medizintechnikbranch
  • Unkomplizierte Bereitstellung per Download als Excel-Liste
  • Inklusive allgemeiner Kontaktdaten: Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Namen der Geschäftsführung
  • Umsätze und Tätigkeitsgebiet der Liste enthalten
  • Auf Anfrage stellen wir gerne eine Vorschau-Datei zur Verfügung

Platz 1: Gerresheimer AG, Düsseldorf: 1,4 Mrd. Euro Umsatz (2019)

Gerresheimer in Düsseldorf ist Spezialhersteller von Glas- und Kunststoffprodukten für die Pharma-, Healthcare-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie. Das Unternehmen hat fast 10.000 Mitarbeiter. Die Schweizer Tochter Sensile Medical ist auf Mikropumpen zur Medikamentenabgabe spezialisiert. Eine weitere Tochter – die 2019 übernommene respimetrix GmbH – entwickelt eine Technik-Plattform zur Inhalations-Messung.

Platz 2: Medtronic GmbH, Meerbusch: (kein aktueller Umsatz verfügbar)

Die Medtronic GmbH ist die deutsche Tochter des in Dublin ansässigen Medtronic-Konzerns. Dieser gehört mit einem Umsatz von 30,6 Mrd. US-Dollar (2019) zu den größten Medizintechnik-Anbietern weltweit. Technische Lösungen für Herzkrankheiten und Herzbehandlungen bilden einen Schwerpunkt im Produkt-Portfolio. Medtronic Deutschland fungiert als Vertriebsgesellschaft und hat rund 1.200 Mitarbeiter.

Platz 3: Sarstedt AG & Co. KG, Nümbrecht: ca. 600 Mio. Euro Umsatz (kein aktueller Umsatz verfügbar)

Sarstedt wurde 1961 in einer Garage in einem oberbergischen Dorf gegründet. Heute hat das Unternehmen 2.600 Beschäftigte und 13 Produktions-Standorte in Europa, Nordamerika und Australien. Sarstedt produziert – vorwiegend auf Kunststoffbasis – ein breites medizintechnisches Sortiment. Produkte finden Einsatz in der Diagnostik, in Laboren und Kliniken, in der Transfusionsmedizin und bei Laborautomation.

Bildquelle: Michael Browning

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Diese Listen könnten Sie auch interessieren

Share this post

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.