Liste der 3 größten Tee-Unternehmen in Deutschland

Liste der 3 größten Tee-Unternehmen in Deutschland

Deutschland ist – abgesehen von Ostfriesland – kein klassisches Teeland. Im Vergleich zu Ländern wie der Türkei, Großbritannien, Irland oder Russland hält sich der Teeverbrauch in Grenzen. Im Schnitt verbraucht jeder Bundesbürger pro Jahr gut 1,5 Pfund Tee. Dennoch gibt es einige namhafte Tee-Unternehmen hierzulande. Das sind die 3 größten.

Die aufgelisteten Unternehmen sind Teil unserer Liste der 200 größten Lebensmittelhersteller in Deutschland

  • Exklusive Übersicht der wichtigsten Lebensmittelhersteller in Deutschland
  • Optimal geeignet zur Lead-Generierung in der Lebensmittelindustrie
  • Unkomplizierte Bereitstellung per Download als Excel-Liste
  • Inklusive Kontaktdaten: Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Namen der Geschäftsführung
  • Umsätze von 2015, 2016, 2017 und 2018 helfen Wachstumschampions zu identifizieren
  • Auf Anfrage stellen wir gerne eine Vorschau-Datei zur Verfügung

Platz 1: J. Bünting Teehandelshaus GmbH & Comp., Leer: 1,5 Mrd. Euro Umsatz (2018)

In Leer – mitten in Deutschlands Tee-Region Nr. 1 Ostfriesland – hat die Bünting-Gruppe ihren Sitz. Die bereits 1806 gegründete J. Bünting Teehandelshaus GmbH & Comp. bildet das Kernunternehmen der Gruppe. Der Ostfriesentee ist nach wie vor das bekannteste Bünting-Produkt. Neben Tee befasst sich Bünting aber auch mit anderen Geschäften und betreibt im nordwestdeutschen Raum diverse Verbrauchermärkte, SB-Warenhäuser und Lebensmittel-Discountmärkte. Die in zahlreiche Einzelgesellschaften gegliederte Unternehmensgruppe beschäftigt zusammen über 12.000 Mitarbeiter.

Platz 2: Martin Bauer GmbH & Co. KG, Vestenbergsgreuth: > 600 Mio. Euro Umsatz (2019)

Die Martin Bauer Group im mittelfränkischen Vestenbergsgreuth kann ihre Ursprünge bis ins Jahr 1930 zurückführen. Kräuter-, Früchte- und Arzneitees, aromatisierte Schwarz- und Grüntees bilden das Kerngeschäft des Unternehmens. Darüber hinaus liefert Martin Bauer auch Tee-, Kräuter- und Früchte-Extrakte zur Herstellung von Heiß- und Kaltgetränken, Milchprodukten, Babynahrung und Süßwaren. Die Extrakte finden außerdem Verwendung in Phytopharmaka und Nahrungsergänzungsmitteln. Die Gruppe besteht aus über 20 weltweit tätigen Gesellschaften und hat über 4.000 Beschäftigte.

Platz 3: Teekanne GmbH & Co. KG, Düsseldorf: 267 Mio. Euro Umsatz (2017/18)

Teekanne wurde 1882 in Dresden als Teeladen gegründet, die Marke “Teekanne” gibt es bereits seit 1888. Teekanne gilt als Erfinder des Teebeutels. Die ersten Teebeutel kamen 1929 auf den Markt. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Unternehmen im Westen neu aufgebaut. Heute ist Teekanne der weltweit führende Teebeutel-Produzent mit einem jährlichen Ausstoß von mehr als 7,5 Mrd. Beuteln. Teekanne beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter und ist in 8 Ländern vertreten.

Bildquelle: Manki Kim

Share this post

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.