Liste der 3 größten Bier-Brauereien in Nordrhein-Westfalen

Liste der 3 größten Bier-Brauereien in Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen gibt es mehr als 150 Brauereien. Gemessen an der Einwohnerzahl ist das zwar beachtlich, aber nicht die Spitze. Bayern oder Baden-Württemberg können hier mehr aufweisen. Dafür gibt es in Nordrhein-Westfalen ein paar Brau-Schwergewichte.Die 3 größten stellen wir hier vor. Diese sind auch Teil unserer Datenbank der größten Brauereien in Deutschland.

  • Exklusive Übersicht der größten Bier-Brauereien in Deutschland
  • Optimal geeignet zur Lead-Generierung in der Brauereibranche
  • Unkomplizierte Bereitstellung per Download als Excel-Liste
  • Inklusive allgemeiner Kontaktdaten: Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Namen der Geschäftsführung
  • Umsätze (2015-2018) in der Liste enthalten
  • Auf Anfrage stellen wir gerne eine Vorschau-Datei zur Verfügung

Platz 1: Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co.KG, Kreuztal-Krombach: 862 Mio. Euro Umsatz (2019)

Aus einer Gaststätte mit angeschlossenem Braubetrieb hat sich ab Beginn des 19. Jahrhunderts die Krombacher Brauerei entwickelt. Das in Familienbesitz befindliche Unternehmen braut heute um die 7 Mio. Hektoliter Bier im Jahr und ist damit eine der größten deutschen Privatbrauereien. Es beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter. Unter der Marke “Krombacher” werden über ein Dutzend verschiedener Biersorten und Fassbrause verkauft. Krombacher betätigt sich auch als Getränkevertrieb für die Marken “Schweppes”, “Orangina”, “Cab” und “Dr. Pepper”.

Platz 2: Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG, Warstein: > 400 Mio. Euro Umsatz (2018)

Für das Jahr 1753 ist erstmals die gewerbliche Bierbrauerei der Familie Cramer in Warstein belegt. Heute – ein gutes Vierteljahrtausend später – wird die Warsteiner Brauerei immer noch von den Cramers betrieben. Warsteiner dürfte damit Deutschlands älteste Brauerei in Familienbesitz sein. Die Warsteiner Biere bilden nach wie vor das Kerngeschäft des zum Konzern angewachsenen Unternehmens mit über 600 Mitarbeitern. Darüber besitzt Warsteiner weitere Brauereien, u.a. die Herforder Brauerei, die Brauerei Frankenheim und die König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg.

Platz 3: Brauerei C. & A. Veltins GmbH & Co. KG, Meschede-Grevenstein: 359 Mio. Euro Umsatz (2019)

1824 gründete ein Gastwirt im sauerländischen Grevenstein einen Braubetrieb. Gaststätte und Brauerei wurden 1852 von Clemens Veltins übernommen. Daraus entwickelte sich die heutige Brauerei, die sich immer noch in Veltins’schem Familienbesitz befindet. Die meisten Biere werden als Veltins-Biere vermarktet, eine weitere Hausmarke ist “Grevensteiner”. Neben dem Brauereibettrieb gehören zum Veltins-Konzern noch einige Töchter im Bereich des Getränkevertriebs und der Getränkelogistik. Die ehemals zugehörigen Dursty-Getränkemärkte wurden an die Radeberger Gruppe verkauft.

Bildquelle: Bence Boros

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Diese Listen könnten Sie auch interessieren

Share this post

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.