Deutscher Mezzaninekapital-Investor im Portrait: 9 Mio. Euro für Objekt in Jena

Deutscher Mezzaninekapital-Investor im Portrait: 9 Mio. Euro für Objekt in Jena

Jahrelang war die Schillerpassage nordöstlich der Jenaer Innenstadt und direkt an der Saale gelegen ein Problemfall. Die Passage stand leer und befand sich sozusagen im “Dornröschenschlaf”. Jetzt soll es ein neues Erwachen für das Objekt geben, für das auch ein neuer Namen steht: aus der Schillerpassage wird das Wiesencenter. Rund 30 Mio. Euro kostet das Vorhaben, an dem sich der Investor Engel & Völkers Capital mit 9 Mio. Euro beteiligt. Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Liste der 75 wichtigsten Mezzanine Kapitalgeber in Deutschland.

  • Artikel basierend auf Datenbank der 75 wichtigsten Mezzanine Kapitalgebern in Deutschland
  • Kontaktdetails: Anschrift, E-Mail, Telefon, Geschäftsführung, URL
  • Direkter Download als Excel-Datei über den Listenchampion Onlineshop möglich
  • Kostenlose Vorschaudatei auf Anfrage erhältlich
  • Datenbank eignet sich perfekt um geeignete Finanzierungspartner zu finden

Projektträger sind die SPV Jena Wiesencenter Projekt GmbH als speziell für diesen Zweck gegründete Projektgesellschaft und die BOP Immoholding als Projektentwickler. Sie übernehmen gemeinsam die Rolle des Prinzen aus dem Märchen, der die schlafende Schönheit wachküsst. Das Gebäude auf einem 14.500 Quadratmeter großen Grundstück wird kernsaniert. Eine dort befindliche Tankstelle soll abgerissen werden, um zusätzlichen Platz für Parkplätze zu schaffen. Nach der Fertigstellung wird das Wiesencenter rund 16.000 Quadratmeter Einkaufs- und Büroflächen bieten. 90 Prozent davon sind bereits langfristig vermietet. Unter anderem wird die Lebensmittelkette Edeka einziehen.

Damit sind gute Voraussetzungen gegeben, dass das Vorhaben die Erwartungen erfüllt. Es handelt sich um ein typisches, aber auch anspruchsvolles Revitalisierungsprojekt – besonders wichtig in einer Zeit, in der über eine zunehmende Verödung von Innenstädten geklagt wird. Nach der geplanten Fertigstellung des Projektes bis März 2022 ist der Verkauf des Wiesencenters beabsichtigt.

Mit 9 Mio. Euro Mezzaninekapital hat der Investor Engel & Völkers Capital dazu beigetragen, das Projekt auf eine solide finanzielle Grundlage zu stellen. 2009 gegründet agiert die Engel & Völkers-Tochter als unabhängiger Investment Manager für Immobilieninvestitionen und ermöglicht Finanzierungslösungen für Projektentwickler und Bestandshalter – so auch beim Wiesencenter-Projekt. Das Geld stammt aus dem EVC Mezzanine Fonds, einem vor fünf Jahren von Engel & Völkers Capital initiierten Spezialfonds. Er ist auf Finanzierungen mit Mezzaninekapital ausgerichtet – das sind eigenkapitalähnliche Finanzinstrumente. Beim EVC Mezzanine Fonds werden vor allem nachrangige Darlehen geboten.
Quelle: Listenchampion Bildquelle: Unsplash

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion