Grünwalder Private Equity Investor kauft das Digitalunternehmen HRWorks

Grünwalder Private Equity Investor kauft das Digitalunternehmen HRWorks

Auf Personalmanagement und Personalverwaltung kann kein Unternehmen verzichten – eine aufwändige Aufgabe, die Kapazitäten bindet. Mit einer guten Software-Unterstützung lassen sich viele Prozesse im Bereich Human Resources (HR) effizienter gestalten. Genau das ist seit über 20 Jahren das Geschäftsmodell von HRWorks in Freiburg. Der Private-Equity-Manager Maguar Capital hat jetzt gemeinsam mit mehreren Co-Investoren HRWorks übernommen. Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Liste der 150 wichtigsten Private Equity Investoren in Deutschland.

  • Artikel basierend auf Datenbank der 150 wichtigsten Private Equity Investoren in Deutschland
  • Nützliche Informationen zu den Beteiligungen wie verwaltetes Vermögen, Investitionsfokus, Beteiligungshöhe, Auszug der Beteiligungen.
  • Inklusive Kontaktdaten: E-Mail Adresse, Telefonnummer, Anschrift, Geschäftsführung.
  • Direkter Download als Excel-Datei über den Listenchampion Onlineshop möglich
  • Kostenlose Vorschaudatei auf Anfrage erhältlich
  • Datenbank eignet sich perfekt zum Identifizieren von Private Equity Investoren

Auf mittelständische Software-Unternehmen im B2B-Bereich spezialisiert

Mit seinem Gründungsjahr 1999 ist HRWorks geradezu ein Oldie in der sonst durch viele Start-ups geprägten Software-Entwicklungsszene. Die HRWorks-Software ist eine etablierte Marke am Markt. Das Unternehmen bietet seinen Kunden ein umfassendes Tool, das nahezu alle Funktionen im HR-Management abgedeckt – von der Personalverwaltung über Zeiterfassung bis zur Reiseorganisation inkl. Abrechnung. Außer in Freiburg verfügt HR Works auch über Niederlassungen in Frankfurt/Main und Berlin mit insgesamt rund 60 Vollzeit-Mitarbeitern. Von diesen Standorten werden rund 1.700 Firmenkunden und über 210.000 Anwender betreut.

Gemessen an HRWorks ist Maguar Capital geradezu ein Neuling. Das Unternehmen in Grünwald bei München besteht erst seit 2019. Im Investment-Fokus stehen kleine und mittlere Software-Unternehmen im DACH-Raum, die B2B-Geschäftsmodelle verfolgen und inhabergeführt sind. Das EBITDA sollte in einer Range von rund ein bis sechs Millionen Euro liegen. HRWorks passt genau in dieses Profil. Weitere Partner bei dem HRWorks-Kauf waren die Private Equity-Investoren EMZ Partners, Aberdeen Standard Investments, Golding Capital Partners und LFPE.
Bildquelle: Unsplash

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion