Aschaffenburger Logistik-Unternehmen nutzt smarte Flurförderzeuge

Aschaffenburger Logistik-Unternehmen nutzt smarte Flurförderzeuge

Flurförderzeug ist eine Sammelbezeichnung für Fahrzeuge und Geräte, die im innerbetrieblichen Transport bei Logistik und Lagerhaltung Verwendung finden. Der Gabelstapler ist ein typisches Beispiel, daneben gibt es Hubwagen, Schlepper und viele andere Anwendungen – auch smarte Lösungen, wie der Flurförderzeug-Hersteller Linde Material Handling beweist. Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Liste der 200 größten Logistikunternehmen in Deutschland.

  • Artikel basierend auf Datenbank der 200 wichtigsten Logistik Unternehmen in Deutschland
  • Detaillierte Angaben zum Tätigkeitsgebiet (Transportlogistik, Lagerlogistik, Industrielogistik, Pharmalogistik, Lebensmittellogistik, Hafenlogistik etc.)
  • Inklusive: Umsätze (2015-2018), Mitarbeiterzahlen, E-Mail, Anschrift, Telefonnummer, Geschäftsführung, etc.
  • Direkter Download als Excel-Datei über den Listenchampion Onlineshop möglich
  • Kostenlose Vorschaudatei auf Anfrage erhältlich

Intelligente Augen für Stapler und Hochhubwagen

Flurförderzeuge agieren heute häufig bereits autonom und ohne menschliche Hilfe. Der menschliche Staplerfahrer ist zwar nicht Industrie-Geschichte, der Trend geht aber in diese Richtung. Heute fahren viele Stapler und andere Lagerfahrzeuge autonom, lagern selbständig Waren ein oder holen sie aus dem Lager. Linde Material Handling hat kürzlich umfassende Updates seiner automatisierten Flurförderzeuge vermeldet – im Fokus der bewährte Schubmaststapler “Linde R-MATIC” und der neue Hochhubwagen “Linde L-MATIC HD”.

Der Linde R-MATIC lagert softwaregesteuert Paletten in Hubhöhen von mehr als elf Metern ein. Mittels Lasernavigation steuern die Fahrzeuge eigenständig durch Lagerhallen, Aufträge erhalten sie direkt aus dem Warehouse-Management-System. Eine autokalibrierende 3D-Kamera neuster Technik soll die Präzision des Fahrzeugs jetzt noch weiter optimieren. Mit der Kamera kann das Fahrzeug die Abmessungen von Paletten besser “durchschauen” und entsprechend agieren. Auch bei dem neuen Produkt Linde L-MATIC HD kommt die innovative Kameratechnik zum Einsatz.

Die Linde Material Handling GmbH wurde 2006 aus dem Linde-Konzern ausgegliedert und gehört zusammen mit anderen ehemaligen Linde-Unternehmen sowie weiteren Zukäufen zur Kion Group AG. Geblieben ist der Name “Linde”. Kion ist ein großer deutscher Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und damit verbundenen Dienstleistungen und als solcher die Nummer 2 in Europa.
Quelle: Logistik heute Bildquelle: Unsplash

Logistik BranchenreportIn unserem Branchenreport der deutschen Logistik Branche finden Sie detaillierte Informationen zu Tätigkeitsgebieten, einen Überblick über die Standorte und Cluster der Logistikbranche, Finanzkennzahlen sowie Einblicke in die Geschlechterverteilung und Nachhaltigkeitsbestrebungen der Branche.

 

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion