Projektentwickler für Gesundheitsimmobilien im Portrait: 3 Fragen an Open Mainded

Open Mainded Portrait Listenchampion

Immobilienunternehmen gibt es viele in Deutschland. Unsere Interview-Reihe “3 Fragen an…” möchten wir nutzen, um Firmen vorzustellen, die aus der Masse herausstechen. Unser Research-Team stößt bei der Analyse des Immobilienmarktes immer wieder auf spannende Gesellschaften, denen wir so eine Bühne bieten möchten. Eines dieser außergewöhnlichen Immobilienunternehmen ist der Projektentwickler Open Mainded. Die Hessen haben sich voll und ganz Gesundheitsimmobilien spezialisiert. Hierzu zählen vollstationäre Pflegezentren sowie barrierefreie Wohnimmobilien mit umfangreichen Service- und Betreuungsangeboten. Nicht zuletzt aufgrund des demographischen Wandels kommt dieser Immobilienklasse eine besonders wichtige Rolle zu. Die Open Mainded Gruppe ist Teil unserer Datenbank der 1.000 größten Projektentwickler Deutschlands.

Listenchampion (L): Was zeichnet die OPEN MAINDED PROJEKTENTWICKLUNG AG aus und unterscheidet Sie von anderen Projektentwicklern?

Open Mainded (OM): Das Team der Open Mainded Gruppe denkt die Gesundheitsimmobilie ganzheitlich. Auf Basis wissenschaftlicher Grundlagen planen, entwickeln und realisieren wir multisensorische Räume (Gebäude) deren Aufenthaltsqualität sowohl für die Bewohner als auch die betreuenden/ pflegenden Mitarbeiter positiv stimulierend wirkt. Gute Gebäude schaffen gute Betreuung/ Pflege. Bauen für Demenz, Neuroarchitektur in Verbindung mit taktiler Attraktion durch natürliche Materialien wie Holz und Stein bieten die wesentliche Grundlage für ein gesundes Wohnen im Alter.

L: Welches Ihrer realisierten Projekte begeistert Sie noch heute?

OM: Das ist sicher die Projektentwicklung „Bad Vilbel – Dortelweil“. Hier haben wir bei einer äußerst komplizierten Ausgangs- und Gemengelage über Jahre hinweg die Grundlagen für die Realisierung eines hervorragenden Ensembles aus vollstationärer Pflege, Tagespflege und Betreutem Wohnen geschaffen. Erworben und gebaut wurde dieses Projekt von Glöckle Bau, Schweinfurt.

L: Welche Vision haben Sie als OPEN MAINDED PROJEKTENTWICKLUNG AG für die nächsten Jahre?

OM: Die Open Mainded Gruppe wird vor allem vor dem Hintergrund der nachhaltigen Qualitätssicherung zukünftig alles aus einer Hand bieten. Ziel ist es dann, die Projektentwicklungen bzw. die realisierten Projekte auch im eigenen Bestand zu behalten. Darüber hinaus streben wir an, ein Gesundheitsimmobilien-Portfolio aufzubauen. Last but not least wollen wir dazu beitragen, Service, Betreuung und Pflege im hochwertigen Wohnumfeld für möglichst viele Menschen, bezahlbar zu realisieren.

Bildquelle: Scott Webb

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Passende Listen zu diesem Interview

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion