Liste der 5 größten Startups in Berlin

Liste der 5 größten Startups in Berlin

Berlin gilt als der angesagteste Standort für digitale Startups in Deutschland schlechthin. Schon manches innovative Geschäftsmodell wurde hier ausgebrütet. Die Hauptstadt bietet gute Rahmenbedingungen – auch für Investoren. Die Liste der Digital-Startups ist lang – wir stellen die größten vor. Als größte Startups in Berlin definieren wir die bestfinanzierten Startups nach unserer redaktionellen Auswahl. Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Liste der 200 wachstumsstärksten Startups in Deutschland.

  • Laden Sie die Liste der 200 wachstumsstärksten deutschen Startups als praktische Excel-Datei herunter
  • Nützliche Informationen wie Branche, detaillierte Fundingdaten, Umsätze (sofern vorhanden), Mitarbeiterzahlen, Geschäftsführernamen, Adresse, E-Mail Adressen, URL, etc.
  • Download jederzeit gültig, Sofort herunterladbar als praktische Excel-Liste, Kostenlose Updates für mindestens 12 Monate
  • Letzte Aktualisierung: 24.01.2021

1. AUTO1 Group GmbH: Online Gebrauchtwarenhandel

AUTO1 ist ein digitaler Gebrauchtwagenmarkt und bereits seit 2012 am Start. Richtigen Schub erhielt das Unternehmen aber erst durch den Anfang 2018 erfolgten Einstieg des japanischen Telekom- und Medienkonzerns Softbank. Seit Neustem ist AUTO1 auch an der Börse notiert. Dank dieser Entwicklung hat sich die AUTO1 Group zu einem echten Schwergewicht im Gebrauchtwagenhandel entwickelt. Das Unternehmen betreibt drei Online-Plattformen (wirkaufendeinauto.de, AUTO1.com, Autohero), beschäftigt mehr als 4.000 Mitarbeiter und hat im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 3,5 Mrd. Euro erzielt.

2. N26 GmbH: Führende Digitalbank

N26 hat seinen Namen von seiner ursprünglichen Berliner Firmenadresse “Unter den Linden 26”. Die Digital-und Direktbank richtet sich mit ihrem Smartphone-gestützten Banking-Angebot vor allem an jüngere Kunden. Unkomplizierte, bequeme und superschnelle Abwicklung von Bankgeschäften – das ist, was bei dieser Zielgruppe vor allem zählt. Ursprünglich rein auf Kontoführung und Zahlungsverkehr ausgerichtet hat N26 seine Produktpalette inzwischen um Kredit-, Spar- und Versicherungsprodukte erweitert – mit dem Fokus auf Simplizität. Das junge Geldhaus zählt bereits über fünf Millionen Kunden in 25 Ländern.

3. GetYourGuide Deutschland GmbH: Digitale Guide- und Aktivitäten-Buchung

Gemessen an anderen Startups ist GetYourGuide ein Oldie. Das Unternehmen wurde 2008 in der Schweiz gegründet. Hauptstandort ist heute Berlin mit zwei weiteren Büros in Zürich und Las Vegas. GetYourGuide ist ganz auf touristische Angebote ausgerichtet und sieht sich selbst als weltweit größte Internet-Buchungsplattform für Freizeitaktivitäten. Über die Webseite können Nutzer Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten kaufen und Touren oder Ausflüge buchen. GetYourGuide hat ein globales Angebot für rund 8.000 Reiseziele mit etwa 30.000 Buchungs- und Order-Möglichkeiten. Neben dem Online-Vertrieb nutzt GetYourGuide 1.500 Reisebüros als Vertriebskanal.

4. GoEuro Corp: Digitale Reisesuchmaschine

Eine Metasuchmaschine nutzt für ihre Recherche andere Suchmaschinen und hat damit wohl den breitesten Marktüberblick mit den besten Chancen für optimale Ergebnisse. Dieses “Meta-Prinzip” war auch ursprüngliches Geschäftsmodell bei GoEuro Corp. Das 2012 gegründete Berliner Startup hat sich aber weiterentwickelt. Die Plattform für die Buchung von Bahn-, Bus- und Flugreisen will zu einem weltweit funktionierenden Buchungssystem für Transportdienstleistungen werden, bei dem man seine Transportdienste auch individuell zusammenstellen kann. Seit Anfang 2019 tritt GoEuro offiziell unter der Marke “Omio” im Netz auf, der Firmenname GoEuro Corp ist geblieben.

5. wefox Germany GmbH: Online-Versicherungsportal

wefox wurde ursprünglich unter der Marke FinanceFox in der Schweiz gegründet. Heute ist das Unternehmen mit deutschem Schwerpunkt und Sitz in Berlin im gesamten DACH-Raum tätig und will auch südeuropäische Märkte (Italien, Spanien) erschließen. In Deutschland ist wefox seit 2015 auf dem Markt. Kern des Geschäftes bildet eine digitale Service-Plattform, die Versicherungsanbietern, Versicherungsmaklern und Versicherten eine effiziente Verwaltung von Policen und die einfache Abwicklung von Geschäftsprozessen ermöglicht. Für Versicherungskunden bietet wefox eine App, die bereits über 600.000mal genutzt wird. Das Unternehmen hat mehr als 180 Mitarbeiter.
Quelle: Listenchampion Bildquelle: Unsplash

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion