Liste der 3 größten e-Commerce Startups in Deutschland

Liste der 3 größten e-Commerce Startups in Deutschland

e-Commerce ist zu einer echten Konkurrenz für den stationären Handel geworden. Das Geschäft der Online-Shops wächst zweistellig pro Jahr, ohne dass ein Ende des Wachstums absehbar ist. Kein Wunder, dass e-Commerce eine fast unerschöpfliche Quelle für Geschäftsideen bildet. Hier sind die 3 größten deutschen e-Commerce-Startups. Als größte e-Commerce-Startups definieren wir die jeweils bestfinanzierten Startups in Deutschland nach unserer redaktionellen Auswahl. Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Liste der 200 wachstumsstärksten Startups in Deutschland.

  • Laden Sie die Liste der 200 wachstumsstärksten deutschen Startups als praktische Excel-Datei herunter
  • Nützliche Informationen wie Branche, detaillierte Fundingdaten, Umsätze (sofern vorhanden), Mitarbeiterzahlen, Geschäftsführernamen, Adresse, E-Mail Adressen, URL, etc.
  • Download jederzeit gültig, Sofort herunterladbar als praktische Excel-Liste, Kostenlose Updates für mindestens 12 Monate
  • Letzte Aktualisierung: 24.01.2021

1. ABOUT YOU GmbH (Hamburg): Mode e-Commerce

Der Name Otto steht neben anderen für die große Geschichte des Versandhandels in der Bundesrepublik. Früh hat sich der Hamburger Konzern auf den Wandel durch das Internet eingestellt und ist heute einer der weltweit größten Online-Händler. Auch ABOUT YOU ist ein Otto-Gewächs und gehört – 2014 gegründet – zum Konzern-Portfolio. Das Start-up vertreibt alle Arten von Mode mit Fokus auf Menschen im jüngeren und mittleren Alter. Diesen bietet ABOUT YOU ein breites Sortiment aus 1.500 Marken und 350.000 Artikeln. 75 Prozent der Umsätze (2019/20 ca. 7,6 Mrd. Euro) generiert die ABOUT YOU-App!

2. Grover Group GmbH (Berlin): Geräteverleih

Sharing Economy ist ein Schlagwort, das sich auf effektivere Nutzung von Gütern durch Teilen mit anderen bezieht. Dafür gibt es inzwischen eine Vielzahl an Geschäftsmodellen – eins davon hat die Berliner Grover Group in die Tat umgesetzt. Die Idee: Elektronik auf Zeit vermieten, statt zu verkaufen. Das 2015 gegründete Unternehmen macht das auf seiner Plattform grover.com oder über Partner wie Media Markt, Saturn, Gravis, Conrad und Tchibo möglich. Das Angebot reicht von Smartphones über Spielekonsolen oder Kameras bis zu E-Rollern. Über 2.000 Tech-Produkte sind mietbar – auch für Unternehmen.

3. Mister Spex GmbH (Berlin): Brillen e-Commerce

Mister Spex gehört zu den Pionieren des Online-Handels in Deutschland. Bereits 2007 wurde das Unternehmen gegründet, als e-Commerce so langsam Fahrt aufnahm. Heute ist Mister Spex der größte Online-Optiker in Deutschland. Längst ist man auch jenseits der deutschen Grenzen aktiv – im gesamten DACH-Raum, in Frankreich, Großbritannien, Spanien, den Niederlanden und dank einer Übernahme auch in Skandinavien. Mister Spex verfolgt einen Multi-Channel-Ansatz: der Brillen-Vertrieb ist wesentlich online-basiert. Für Service und Reparaturen besteht ein Partner-Netzwerk mit rund 500 Optikern vor Ort. Der Jahresumsatz hat die 100 Mio. Euro-Grenze überschritten.
Quelle: Listenchampion Bildquelle: Unsplash

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion