Definition: Segment Pharmazeutische Industrie

Definition: Segment Pharmazeutische Industrie

Die Herstellung von Arzneimitteln kann in Deutschland auf eine jahrhundertealte Tradition zurückblicken. Früher fand die Medikamenten-Produktion vor allem in Apotheken statt, aus einigen dieser Apotheken haben sich namhafte Pharmaunternehmen von Weltruf entwickelt. Das Pharmageschäft ist stark durch Importe und Exporte geprägt. Neben einigen großen Playern ist die Pharmabranche in Deutschland ausgesprochen mittelständisch strukturiert. Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Top 600 Chemie Unternehmen Deutschland – Liste der größten Chemiekonzerne.

  • Excel-Liste der 600 größten deutschen Chemiefirmen zum Herunterladen
  • Inklusive: Umsätze (2018, 2017, 2016, 2015), Mitarbeiterzahlen, E-Mail, Adresse, Telefonnummer, Geschäftsführung, etc.
  • Detaillierte Angaben zu Branche und Tätigkeitsgebiet (Spezialchemie, Pharma, Lacke- und Farben, Bauchemie, etc.)
  • Download jederzeit gültig, kostenlose Updates innerhalb eines Jahres nach Kauf, kostenlose Vorschaudatei verfügbar
  • Letzte Aktualisierung: 07.08.2020

Überwiegend mittelständisch geprägt

Der deutsche Pharmamarkt gilt als größter Arzneimittelmarkt in Europa und erzielte 2019 über 47 Milliarden Euro Umsatz. Dabei wurden Pharmazeutika im Wert von 82,8 Milliarden Euro exportiert und für 58 Milliarden Euro importiert. Hauptlieferanten für den deutschen Markt sind Unternehmen aus der Schweiz, aus den USA und aus den Niederlanden. Die deutsche pharmazeutische Industrie erzielte im Jahr 2019 rund 53 Milliarden Euro Umsatz. Die größten Pharmaregionen im Land sind Hessen und Baden-Württemberg.

Insgesamt gibt es etwa 580 pharmazeutische Unternehmen in Deutschland. 92 Prozent sind kleine und mittlere Unternehmen mit zusammen ca. 131.000 Beschäftigten. Sie haben sich im Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie zusammengeschlossen. Die rund vier Dutzend größeren Pharmaunternehmen werden durch den Verband Forschender Arzneimittelhersteller vertreten. Sie beschäftigen insgesamt 76.000 Mitarbeiter und agieren weltweit, oft mit eigenen Töchtern im Ausland.

Im internationalen Vergleich gehören die Pharmafirmen aus Deutschland trotzdem nicht zu den Größten. Unter den TOP 10 der umsatzstärksten Unternehmen weltweit ist kein deutscher Name vertreten. Das größte Pharmaunternehmen hierzulande ist die Bayer AG (2019: 18,6 Milliarden Euro Pharmaumsatz), die im internationalen Größenranking Platz 15 belegt und noch weitere Chemiesegmente bedient. Nr. 2 ist Boehringer Ingelheim, Nr. 3 die Merck KGaA in Darmstadt.

Chemie Branchenreport DeutschlandDieser Artikel basiert zum einen auf unserer Liste der 600 größten Chemieunternehmen in Deutschland und zum anderen auf unserem Chemie-Industrie Report. In unserem Branchenreport der deutschen Chemie Branche finden Sie detaillierte Informationen zu Tätigkeitsgebieten, einen Überblick über die Standorte und Cluster der Chemiebranche, Finanzkennzahlen sowie Einblicke in die Geschlechterverteilung und Nachhaltigkeitsbestrebungen der Branche.

Quelle: Listenchampion – Chemie Branchenreport Bildquelle: Unsplash

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion