Logistikbranche in Nordrhein-Westfalen – Zahlen & Fakten

Logistikbranche in Nordrhein-Westfalen - Zahlen & Fakten

Nordrhein-Westfalen darf sich als der führende Logistikstandort in Deutschland bezeichnen. Das bevölkerungsreichste Bundesland mit knapp 18 Millionen Einwohnern ist durch seine geografische Lage, seine Wirtschaftskraft und seine Verkehrsinfrastruktur für Logistikunternehmen geradezu prädestiniert. Mit der Deutschen Post und der Schenker AG haben gleich zwei Logistik-Schwergewichte ihren Sitz im Bereich von Rhein und Ruhr. Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Top 300 Logistikunternehmen Deutschland – Liste der größten Logistikfirmen.

  • Excel-Liste der 300 umsatzstärksten deutschen Logistikfirmen zum Herunterladen
  • Inklusive: Umsätze (2015-2019), Mitarbeiterzahlen, E-Mail, Anschrift, Telefonnummer, Geschäftsführung, etc.
  • Detaillierte Angaben zum Tätigkeitsgebiet (Transportlogistik, Lagerlogistik, Industrielogistik, Pharmalogistik, Lebensmittellogistik, Hafenlogistik etc.)
  • Download der Excel-Datei unbegrenzt gültig, kostenlose Updates innerhalb eines Jahres nach Kauf, kostenlose Vorschaudatei erhältlich
  • Letzte Aktualisierung: 02.03.2021

Logistikdrehscheibe für ein Drittel der EU-Bevölkerung

Mit den Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf verfügt Nordrhein-Westfalen über zwei auch für das internationale Luftfrachtgeschäft bedeutende Airports. Köln/Bonn ist mit einer Jährlichen Luftfracht von über 800.000 Tonnen die Nummer 3 in Deutschland. Das Land besitzt außerdem rund 720 Kilometer Wasserstraßen und 120 Binnenhäfen mit gut 115 Millionen Tonnen Güterumschlag jährlich. Der Duisburger Hafen ist der weltweit größte Binnenhafen und in Dortmund befindet sich der größte europäische Kanalhafen. Nirgendwo in Deutschland ist das Autobahnnetz so dicht geknüpft wie in Nordrhein-Westfalen. Innerhalb eines Radius von 500 Kilometer (eine LKW-Tagesentfernung) leben rund 150 Millionen Menschen – ein Drittel der EU-Bevölkerung -, die von Logistikern aus dem Land bedient werden können.

Rund 24.000 in Nordrhein-Westfalen ansässige Logistikunternehmen erwirtschaften ca. 67 Milliarden Euro Umsatz p.a.. In der Logistik-Kernbranche sind fast 350.000 Arbeitnehmer beschäftigt. Zählt man weitere Logistikbereiche hinzu, sind es sogar 712.000. Die Deutsche Post in Bonn mit ihrer Tochter DHL ist weltweit führender Logistikanbieter mit KEP-Schwerpunkt. Die Deutsche Bahn-Tochter Schenker in Essen steht für die nicht schienengestützten Transport- und Logistikdienste der DB-Gruppe. Ein weiteres großes Logistikunternehmen ist Rhenus am Flughafen Dortmund. Rhenus hat sich auf Logistikdienstleistungen (Kontraktlogistik, Hafenlogistik, Umschlagsdienste) spezialisiert. Ansonsten ist die nordrhein-westfälische Logistikbranche stark mittelständisch geprägt.
Quelle: Listenchampion Bildquelle: Unsplash

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion