Logistikbranche Deutschland: Marktvolumen & Marktstruktur

Logistik Marktvolumen & Marktstruktur

Deutschland besitzt den größten Logistikmarkt in Europa, was nicht zuletzt der zentralen Lage des Landes auf dem Kontinent zu verdanken ist. Die Funktion als Logistikdrehscheibe ist dadurch prädestiniert. Deutschlands Anteil am europäischen Logistikmarkt beträgt rund 25 Prozent. Mit der Deutschen Post DHL Group und der Deutschen Bahn verfügt die Bundesrepublik über zwei auch im globalen Vergleich bedeutende Logistik-Schwergewichte. Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Top 300 Logistikunternehmen Deutschland – Liste der größten Logistikfirmen.

  • Excel-Liste der 300 umsatzstärksten deutschen Logistikfirmen zum Herunterladen
  • Inklusive: Umsätze (2015-2019), Mitarbeiterzahlen, E-Mail, Anschrift, Telefonnummer, Geschäftsführung, etc.
  • Detaillierte Angaben zum Tätigkeitsgebiet (Transportlogistik, Lagerlogistik, Industrielogistik, Pharmalogistik, Lebensmittellogistik, Hafenlogistik etc.)
  • Download der Excel-Datei unbegrenzt gültig, kostenlose Updates innerhalb eines Jahres nach Kauf, kostenlose Vorschaudatei erhältlich
  • Letzte Aktualisierung: 02.03.2021

Ein Viertel des europäischen Logistikmarktes

Der deutsche Logistikmarkt erreichte 2019 ein Volumen von 285 Milliarden Euro und setzte damit sein Wachstum der vorhergehenden Jahre fort. Obwohl Corona-bedingt für 2020 und 2021 mit etwas geringen Umsätzen gerechnet wird – auch für die Zukunft erwartet man weiteres Wachstum. Bedeutende Wachstumstreiber sind der E-Commerce-Trend und die internationale Arbeitsteilung mit ihren Lieferketten. Mit über drei Millionen Beschäftigten ist die Logistikbranche einer der wichtigsten Arbeitgeber hierzulande. Nur etwa die Hälfte der Logistikleistungen wird nach außen sichtbar durch Transport und Umschlag auf öffentlichen Verkehrsflächen erbracht, die andere Hälfte findet in Unternehmen als betriebsinterne Logistik statt.

Trotz einiger Schwergewichte – logistische Dienstleistungen werden ganz überwiegend durch kleine und mittlere Unternehmen angeboten. Es gibt rund 60.000 Firmen in Deutschland mit Logistik-Geschäftsmodellen. Rund 15.000 davon sind als Spediteure mit Schwerpunkt auf Landtransporten tätig. Andere Geschäftsmodelle im Bereich Logistik: traditionelle Fuhrunternehmen, kleine und selbstfahrende Transportunternehmer (Subunternehmer), Kurierdienste, Nischenanbieter, branchenspezifische Logistik-Anbieter, Transportvermittler, Logistik-Services, Entwickler von innovativen und digitalen Logistiklösungen. Bundesländer mit besonders vielen Logistikunternehmen und hohen Logistikanteilen sind Bayern, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen. Dies ist der hohen Wirtschaftskraft der Länder und ihrer geografischen Lage geschuldet.
Quelle: Listenchampion – Logistik Branchenreport Bildquelle: Unsplash

Logistik BranchenreportIn unserem Branchenreport der deutschen Logistik Branche finden Sie detaillierte Informationen zu Tätigkeitsgebieten, einen Überblick über die Standorte und Cluster der Logistikbranche, Finanzkennzahlen sowie Einblicke in die Geschlechterverteilung und Nachhaltigkeitsbestrebungen der Branche.

 

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion