Liste der 3 größten Unternehmen in Paderborn

Liste der 3 größten Unternehmen in Paderborn

Paderborn im Nordosten Nordrhein-Westfalen ist wegen seines Doms und als katholischer Bischofssitz bekannt. Die Stadt ist aber auch ein Wirtschaftszentrum in Ost-Westfalen mit einer starken örtlichen Industrie. Das wird auch aus unserer Liste der 3 umsatzstärksten Paderborner Unternehmen deutlich:
Die gelisteten Unternehmen sind auch Bestandteil unserer Datenbank der 800 größten Unternehmen in Nordrhein-Westfalen. Dieses wiederum ist ein Ausschnitt unseres Verzeichnis der größten Unternehmen Deutschlands mit über 4.000 Einträgen.

Die Liste basiert auf unserem Verzeichnis der größten Unternehmen in Nordrhein-Westfalen

  • Liste der 800 größten Unternehmen Nordrhein-Westfalens zum direkten Download als Excel-Datei
  • Nützliche Informationen wie Branche, Umsätze der letzten Jahre, Mitarbeiterzahlen, Geschäftsführernamen, Anschrift, E-Mail Adressen, Telefonnummer, URL, etc.
  • Optimal geeignet zur gezielten NeukundengewinnungWettbewerbsanalyse, Personalgewinnung und mehr
  • Download jederzeit gültigkostenlose Updates innerhalb eines Jahres

Platz 1: Benteler Automobiltechnik GmbH: 1,4 Mrd. Euro Umsatz

Benteler Automobiltechnik in Paderborn ist Teil der Benteler Gruppe. Das ist ein international tätiger Konzern, der in den Bereichen Automobiltechnik, Maschinenbau, Stahl- und Rohrproduktion tätig ist. Benteler International als Konzern-Holding sitzt in Salzburg in Österreich. Die Ursprünge des Unternehmens liegen aber im Raum Bielefeld/Paderborn. Benteler Automobiltechnik produziert in sieben Werken in Deutschland Module, Komponenten und Teile für Karosserie, Fahrwerk und Motor. Etwa ein Drittel des Umsatzes entfällt auf Fahrwerkskomponenten und Module. Benteler Automobiltechnik hat über 4.600 Mitarbeiter, der Konzern knapp 25.000. Das Unternehmen gehört zu den größten Industrieunternehmen Deutschlands.

Platz 2: Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG: 898 Mio. Euro Umsatz

Die Westfalen Weser Energie GmbH & Co KG ist Holding-Dach für einen regionalen Energieversorger. Zum Konzern gehören mehrere Unternehmen, die sich mit Netzbetrieb und Energieservice befassen. Konzernsitz ist Paderborn, die Hauptverwaltung befindet sich in Herford. Der Konzern setzt in kommunaler Trägerschaft die Tätigkeit der früheren “E.ON Westfalen Weser AG” fort, die 2003 durch Übernahme der Unternehmen “Elektrizitätswerk Minden-Ravensberg”, “Paderborner Elektrizitätswerke und Straßenbahn AG” und “Elektrizitätswerk Wesertal” entstanden war. Das Unternehmen betreibt in Ostwestfalen-Lippe, Südniedersachsen und im Weserbergland regionale Verteilnetze für Strom und Gas. Die GmbH & Co. KG gehört zu unserer Liste der umsatzstärksten Stromanbieter Deutschlands.

Platz 3: BREMER AG: 713 Mio. Euro Umsatz

1947 gründete Wilhelm Bremer ein örtliches Bauunternehmen, um den Wiederaufbau im stark kriegszerstörten Paderborn zu unterstützen. Daraus entwickelte sich die heutige BREMER AG – ein Baukonzern, der sich auf Industrie-, Gewerbe- und Logistikbauten in Stahlbetonfertigteilbauweise ausgerichtet hat. Typische BREMER-Bauten sind Kühlhäuser, Lagerhallen, Produktionsgebäude, Bürogebäude, Einrichtungshäuser und Verbrauchermärkte, aber auch Sport-Stadien wie die Benteler-Arena in Paderborn. Außer in Paderborn verfügt BREMER über Standorte in Hamburg, Bochum, Stuttgart, Ingolstadt und in Krakau (Polen). In Leipzig wird ein Betonfertigteilwerk betrieben. Der Konzern beschäftigt fast 900 Mitarbeiter und gehört zu den größten Bauunternehmen in Deutschland.

Bildquelle: Benjamin Child

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion