Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte | Kostenlose Updates für 12 Monate

Liste der 5 größten Versicherungen in Bayern [Update 2023]

Liste der 5 größten Versicherungen in Bayern [Update 2023]

Wir stellen im Folgenden die größten Versicherungen aus dem wirtschaftsstarken Bayern vor.

Dieser Beitrag basiert auf unserer Liste der größten Versicherungsunternehmen Deutschlands. Die Liste enthält Branche und Tätigkeitsgebietsangaben, Umsatz und Mitarbeiterzahlen (sofern öffentlich verfügbar), allgemeine Kontaktdaten, Namen der Geschäftsführung etc.

1. Allianz SE/Allianz Deutschland AG (München)

Die Allianz Deutschland AG mit Sitz in München verantwortet das deutsche Geschäft der unter gleicher Adresse ansässigen Allianz SE, eines der größten Versicherungskonzerne weltweit. Die Allianz ist bei Versicherungen Marktführer in Deutschland und blickt auf eine 130jährige Geschichte zurück. Über lange Zeit bestanden enge Verflechtungen mit der Münchner Rückversicherung. Inzwischen sind beide Konzerne unabhängig voneinander tätig. Die Allianz Deutschland AG deckt als Universalversicherer das gesamte Spektrum des Versicherungsgeschäftes für Privatkunden und Unternehmen ab. Unter dem Dach der Allianz SE wird das Versicherungsgeschäft weltweit betrieben. Mit der Tochter Allianz Global Investors verfügt der Konzern außerdem über eine der größten deutschen Fonds- und Vermögensverwaltungs-Gesellschaften. Die 2001 erfolgte Übernahme der Dresdner Bank wurde 2008 mit dem Verkauf an die Commerzbank wieder aufgegeben. Die Aktien der Allianz SE befinden sich in Streubesitz, der US-Vermögensverwalter Blackrock ist mit 6,66 % Anteil einer der größten Aktionäre.

Update 2023: Zu Beginn des Geschäftsjahres 2023 verkündet Allianz die Neubesetzung des Vorstands der Allianz Versicherungs-AG. Ulrich Stephan, der seit 2012 im Unternehmen ist, übernimmt das Amt von Dirk Vogler, welcher eine globale Aufgabe in der Allianz Gruppe angeht.

2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (München)

Neben der Allianz ist die Münchner Rückversicherungs-Gesellschaft AG, die heute als Munich Re auftritt, das zweite Versicherungs-Schwergewicht in der bayerischen Landeshauptstadt. Das Unternehmen besteht bereits seit 1880 und ist einer der größten Rückversicherer weltweit. Das Geschäft wird im globalen Rahmen betrieben. Als Rückversicherung deckt die Munich Re Klumpenrisiken von anderen Versicherern ab – ist also so etwas wie eine Versicherung der Versicherungen. Berühmt wurde die Münchner Rückversicherung beim großen Erdbeben in San Francisco 1906, weil sie bei der Schadensleistung als einzige Versicherung zahlungsfähig blieb. Mit dem ERGO-Konzern (Ergo Group Aktiengesellschaft) mit Sitz in Düsseldorf verfügt die Munich Re gleichzeitig über einen der bedeutendsten deutschen Erstversicherer, der auch international tätig ist. Die Ergo bietet als Universalversicherer alle Versicherungen für Privat- und Firmenkunden an. Mit der Munich Ergo AssetManagement GmbH (MEAG) gehört auch ein weltweit tätiger Vermögensverwalter zum Munich Re-Konzern. Die Aktien der Munich Re befinden sich in Streubesitz, der US-Vermögensverwalter Blackrock hält 6,68 %.

3. Versicherungskammer Bayern (München)

Die Versicherungskammer Bayern ist der bundesweit größte öffentliche Versicherer und hat eine lange Geschichte, die bis ins Jahr 1811 zurückreicht, als die Bayerische Landesbrandversicherungsanstalt gegründet wurde. Über lange Zeit war die Bayerische Versicherungskammer eher Behörde als Unternehmen. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg fand eine allmähliche Umwandlung hin zu einem Wirtschaftsunternehmen statt. In den 1990er Jahren gab das Land Bayern seine Eigentümerschaft auf und verkaufte die in der Versicherungskammer Bayern zusammengeschlossenen Versicherungen an die Sparkassen- und Giroverbände in Bayern und Rheinland-Pfalz. Die Versicherungskammer betätigt sich heute als Universalversicherer der Sparkassen-Organisation. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich auf Bayern, das südliche Rheinland-Pfalz (die Pfalz), das Saarland und Berlin-Brandenburg, in einigen Versicherungssparten auch darüber hinaus. Gemeinsam mit der BayernLB und der ungarischen MKB Bank betreibt die Versicherungskammer Bayern mit zwei Töchtern das Versicherungsgeschäft in Ungarn.

4. HUK-COBURG (Coburg)

Die HUK-COBURG wurde 1933 als Selbsthilfeeinrichtung für Pfarrer und Lehrer im Bereich der Kfz-Haftpflichtversicherung in Erfurt gegründet. Nach wie vor besitzt die HUK-COBURG eine starke Stellung bei Versicherungsschutz für den öffentlichen Dienst und im Bereich der Kfz-Versicherung. Doch das Versicherungsgeschäft reicht längst darüber hinaus. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Sitz von Erfurt ins bayerische Coburg verlegt. In den folgenden Jahrzehnten wurde das Versicherungsangebot nach und nach ausgebaut. Heute deckt die HUK-Coburg praktisch das gesamte Versicherungsspektrum für Privatleute einschließlich Krankenversicherung ab. Gewerbliche Versicherungen werden nicht angeboten. Die Kfz-Versicherung ist immer noch das Herzstück des Geschäfts. Hier ist die HUK-Coburg Marktführer in Deutschland. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit gehört die HUK-COBURG den Versicherten. Das Versicherungsgeschäft in den einzelnen Sparten ist in Töchtern organisiert – u.a. in der HUK24 für das Direkt- und Online-Geschäft.

Update 2023: Zukunftsgerichtet gründet die HUK-COBURG im ersten Quartal 2023 eine eigene Data Analytics-Abteilung. Dr. Thomas Körzdörfer übernimmt die Leitung dieser Einheit, die vor allem datenbasierte Anwendungen entwickeln und bereits bestehende Prozesse optimieren soll.

5. NÜRNBERGER Beteiligungs-Aktiengesellschaft (Nürnberg)

Die NÜRNBERGER Beteiligungs-Aktiengesellschaft bildet das Dach der NÜRNBERGER Versicherung und geht auf die 1884 gegründete Nürnberger Lebensversicherungs-Bank zurück. Heute deckt die NÜRNBERGER Versicherung über verschiedene Tochtergesellschaften das gesamte Versicherungsspektrum in den Bereichen Lebens-, Schaden-, Unfall-, Kfz- und private Krankenversicherung ab. Es werden sowohl Versicherungen für Privat- als auch für Geschäftskunden angeboten. Mit dem 1999 erfolgten Mehrheitserwerb der Fürst Fugger Privatbank Aktiengesellschaft in Augsburg ist die NÜRNBERGER Versicherung auch in das Bankgeschäft eingestiegen. Der Fokus der Fürst Fugger Privatbank liegt auf Vermögensverwaltung und -beratung für vermögende Privatkunden, Family Offices und institutionelle Anleger. Die NÜRNBERGER Beteiligungs-Aktiengesellschaft ist börsennotiert. Die Aktien befinden sich aber überwiegend im Besitz einer Handvoll Beteiligungsgesellschaften, hinter denen u.a. Vertriebspartner der NÜRNBERGER, Rückversicherer wie die Munich Re und Erstversicherer wie die Versicherungskammer Bayern stehen.

Bildquelle: Unsplash

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Listenchampion