Liste der 800 größten Unternehmen in Baden-Württemberg inkl. Umsatz

(1 Kundenrezension)

252,09 inkl. MwSt.

“Die beste am Markt erhältliche Übersicht der größten Unternehmen in Baden-Württemberg”

Enthält die 800 umsatzstärksten Unternehmen aus Baden-Württemberg aus zahlreichen Branchen wie Industrie, Chemie, Handel, Logistik, Konsumgüter, Dienstleistungen etc.

Hervorragende Detailtiefe: Branche und Tätigkeitsgebiet, Umsatz (2019, 2018, 2017, 2016, 2015), Mitarbeiterzahl, Allgemeine Kontaktdaten, Namen der Geschäftsführung etc.

Letzte Aktualisierung: 14.09.2021. Kostenlose Vorschau auf Anfrage via kontakt [at] listenchampion.de oder Live-Chat verfügbar.

Die Liste ist ein Ausschnitt unserer Liste der umsatzstärksten Firmen Deutschlands. Es werden alle Unternehmen mit Unternehmenssitz in dem Bundesland Baden-Württemberg gelistet.

Kunden, die sich für diese Liste interessierten, kauften auch:
Übersicht der 600 größten Chemieunternehmen Deutschland
Übersicht der 300 größten Maschinenbauunternehmen Deutschland
Übersicht der 300 größten Automobilzulieferer Deutschland
Übersicht der 1.000 größten Unternehmen in Bayern

Beschreibung

Datenbank der größten Unternehmen in Baden-Württemberg zum direkten Download als Excel-Liste

Unsere Liste der größten Unternehmen in Baden-Württemberg ermöglicht es Ihnen, mit nur einem Klick die wichtigsten Firmen des Bundeslandes zu identifizieren. Die Datenbank enthält neben allgemeinen Kontaktdaten auch die Umsätze der Jahre 2019, 2018, 2017, 2016 und 2015 sowie aktuelle Mitarbeiterzahlen. Außerdem hat unser erfahrenes Research-Team eine Segmentierung nach Branche vorgenommen und das Tätigkeitsgebiet der Firmen zusammengefasst. Unser Datensatz eignet sich sehr gut zur Gewinnung von Neukunden und Leads sowie zur Markt- und Wettbewerbsanalyse in Baden-Württemberg. Sie können die Adressdatenbank unkompliziert über unseren Onlineshop erwerben und sofort nach der Bezahlung als Excel-Liste herunterladen. Innerhalb eines Jahres nach dem Kauf der Liste erhalten Sie Updates und Aktualisierungen des Datensatzes kostenlos per E-Mail. Wenn Sie sich einen ersten Eindruck von dem Aufbau der Liste und der Qualität der Daten machen möchten, stellen wir Ihnen gerne eine Vorschaudatei zur Verfügung. Schreiben Sie uns hierfür einfach eine kurze E-Mail an kontakt[at]listenchampion.de und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Diese Informationen sind in der Liste der größten Unternehmen in Baden-Württemberg enthalten

  • Allgemeine Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, URL)
  • Namen der Geschäftsführung
  • Umsätze der Jahre 2019, 2018, 2017, 2016 und 2015 (basierend auf dem jeweiligen Jahres- oder Konzernabschluss über den Bundesanzeiger)
  • Mitarbeiterzahlen (basierend auf dem letzten Jahres- oder Konzernabschluss über den Bundesanzeiger)
  • Segmentierung nach Branche und Tätigkeitsgebiet

Hinweis: Sind die Umsatz- und Mitarbeiterzahlen nicht in dem eigenen Jahresabschluss eines Unternehmens enthalten, sondern in dem Konzernabschluss der Muttergesellschaft, werden die Daten aus dem jeweiligen Konzernabschluss angegeben.

Liste der 5 größten Unternehmen in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg hat 15 Prozent Anteil am deutschen Bruttoinlandsprodukt (BIP) und wird als Flächenstaat beim BIP pro Kopf nur von Bayern übertroffen. Die baden-württembergische Wirtschaft ist besonders durch ihre starke Industrie geprägt. Das zeigt sich auch in unserer Liste der TOP 5:

Platz 1: Daimler AG, Stuttgart: 154,3 Mrd. Euro Umsatz

Der Name Daimler steht für Automobilgeschichte schlechthin und der Daimler-Konzern ist heute Deutschlands Autobauer Nummer 2 – ein Global Player. Die bekannteste Daimler-Marke ist Mercedes-Benz. Sie steht für Premium-Fahrzeuge mit weltweit exzellentem Ruf. Bislang findet das operative Geschäft im Rahmen der drei Töchter Mercedes-Benz AG, Daimler Truck AG und Daimler Mobility AG statt. Der Konzern hat in dieser Organisation fast 290.000 Mitarbeiter. Künftig soll Daimler in zwei getrennte Unternehmen aufgespalten werden: Mercedes-Benz AG für Autos und Vans sowie Daimler Truck AG für LKW und Busse.

Platz 2: Robert Bosch GmbH, Stuttgart: 71,5 Mrd. Euro Umsatz

Robert Bosch geht auf eine 1886 gegründete Stuttgarter Hinterhof-Werkstatt zurück. Heute ist Bosch ein weltweit operierender Mischkonzern, der sich als Automobilzulieferer und Hersteller von Industrietechnik (Rexroth), Elektrowerkzeugen, Haushaltsgeräten sowie Energie- und Gebäudetechnik betätigt. Das Autozuliefergeschäft macht gut die Hälfte des Konzernumsatzes aus. Bosch ist weltgrößter Automobilzulieferer. Der Konzern hat rund 395.000 Mitarbeiter. Die gemeinnützige Robert Bosch Stiftung hält 94 Prozent der Anteile, die Nachkommen des Firmengründers Robert Bosch haben aber nach wie vor Einfluss.

Platz 3: ZF FRIEDRICHSHAFEN AG, Friedrichshafen: 32,6 Mrd. Euro Umsatz

Luftschiff Zeppelin und Max Maag Zahnräderfabrik gründeten 1915 die Zahnradfabrik GmbH, heute ZF FRIEDRICHSHAFEN AG. Der ZF-Konzern ist mit gut 153.000 Mitarbeitern der fünftgrößte Automobilzulieferer weltweit und führend bei Antriebs- und Fahrwerktechnik. Die von der Stadt Friedrichshafen verwaltete Zeppelin-Stiftung besitzt über 90 Prozent der Unternehmensanteile. Getriebe, Lenkungen, Achsen, Kupplungen, Stoßdämpfer und andere Fahrwerkskomponenten bilden das ZF-Kerngeschäft. Daneben gibt es die Sparte Industrietechnik mit Antriebstechnik und -Systemen für Maschinen, Luftfahrt, Marine und Sonderfahrzeugsysteme.

Platz 4: Porsche AG, Stuttgart: 28,7 Mrd. Euro Umsatz

Aus einem Konstruktionsbüro des Autobauers Ferdinand Porsche ist der Autohersteller Porsche AG hervorgegangen. Die Firma mit Stammsitz in Stuttgart-Zuffenhausen ist vor allem für ihre schnittigen Sportwagen bekannt. Hergestellt wird primär im Stammwerk in Zuffenhausen und im Leipziger Werk. Mit Volkswagen bestand von Anfang an eine enge Verbindung. Ferdinand Porsche ist der Erfinder des legendären VW Käfers. Seit 2009 gehört die Porsche AG zum Volkswagen-Konzern. Das Unternehmen hat rund 35.000 Beschäftigte.

Platz 5: SAP SE, Walldorf: 27,3 Mrd. Euro Umsatz

Fünf ehemalige IBM-Mitarbeiter gründeten 1972 die Firma SAP. Daraus hat sich Deutschlands und Europas größtes Softwareunternehmen mit über 100.000 Beschäftigten entwickelt. Heute befinden sich die SAP-Aktien ganz überwiegend in Streubesitz, aber auch zwei Gründer sind noch beteiligt. SAP entwickelt Software zur Geschäftsprozess-Abwicklung und -unterstützung für Unternehmen. Die Lösungen decken alle Unternehmensbereiche ab: Beschaffung, Produktion, Vertrieb, Logistik, Rechnungswesen, Controlling und Personalwirtschaft. Die Hauptproduktlinie ist SAP ERP (ERP = Enterprise Resource Planning), ein vernetztes Unternehmens-Informations- und Planungssystem mit verschiedenen Komponenten und Branchenlösungen.

Unternehmen aus dem gesamten Bundesland: Karte der größten Firmen in Baden-Württemberg

Karte Unternehmen Baden-Württemberg

Umsätze, Mitarbeiterzahlen, Branchenangaben und Tätigkeitsgebiet: Die größten Firmen auf einen Blick

Gemessen am Bruttoinlandsprodukt liegt die Wirtschaft in Baden-Württemberg auf Platz drei der deutschen Bundesländer (siehe Statista). In Baden-Württemberg sind viele Weltmarktführer und Hidden Champions ansässig, die insbesondere in der metallverarbeitenden Industrie zu finden sind. Mit unserer Liste spüren Sie neben den bekannten Großunternehmen auch die vielen Mittelständler auf, mit denen besonders interessante Geschäftspartnerschaften möglich sind. Dank aktueller Umsatzzahlen und der Angabe des Tätigkeitsgebiets lassen sich schnell passende Segmente und Cluster für die weitere Arbeit mit den Daten bilden.

Die Wirtschaft in Baden-Württemberg: Statistiken und Fakten

Baden-Württemberg liegt nicht nur im Herzen Europas, sondern ist auch eine der reichsten und wirtschaftsstärksten Regionen der EU. Das Bruttoinlandsprodukt lag 2019 bei über 524 Mrd. Euro. Baden-Württemberg belegt damit im Ländervergleich Platz 3, in der Pro-Kopf-Betrachtung Platz 4. Deutschlands Südwesten gilt seit jeher als ein Land der Erfinder, Tüftler und Ingenieure. Kein anderes Bundesland kann eine so hohe Industriedichte aufweisen.

Rund 1,5 Mio. Menschen arbeiten in der baden-württembergischen Industrie. Sie steht für rund ein Drittel der Wirtschaftsleistung im Ländle. Neben Großunternehmen findet man eine Vielzahl mittelständischer Industriebetriebe. Viele davon sind als Hidden Champions Weltmarktführer in ihrem Bereich. Eine starke Exportorientierung ist für die gesamte Industrie im Land typisch. Viele Unternehmen agieren weltweit.

Die drei wichtigsten Industriebranchen sind der Maschinenbau, die Automobilindustrie einschließlich Zulieferindustrie, elektrotechnische Unternehmen und die Metallindustrie. Baden-Württemberg kann als Wiege des Automobilbaus in der Welt gelten. Mit Daimler und Porsche haben gleich zwei Hersteller von Weltruf hier ihren Sitz. Bedeutende Zulieferer im Land sind Robert Bosch GmbH und ZF Friedrichshafen. Der Automobilbau konzentriert sich wesentlich auf das Umfeld von Stuttgart.

Auf den Dienstleistungssektor entfallen gut 58 Prozent der Wirtschaftsleistung. Er bietet rund 4,3 Mio. Menschen Beschäftigung. Unternehmensnahe Dienstleistungen (Finanz-, Versicherungs-, Unternehmensdienstleister, Wohnungs- und Grundstückswesen) machen ein knappes Viertel der Wertschöpfung aus. Konsumnahe Dienstleistungen haben 18 Prozent Anteil (Handel, Verkehrsdienstleistungen, Kommunikation, Gastgewerbe, Freizeitwirtschaft). Einen gleich großen Anteil erreichen öffentliche Dienstleistungen, Gesundheitsdienstleistungen und Erziehungswesen.

Research-On-Demand mit Listenchampion macht die stundenlange Recherche passender Leads hinfällig

Für viele Business Development und Sales Manager gehört die Recherche potenzieller Geschäftspartner zu dem notwendigen Übel des Jobs. Mit Listenchampion sind wir angetreten, um Ihnen die mühsame Arbeit abzunehmen, damit Sie sich vollständig auf das Kerngeschäft konzentrieren können. Unsere Datenbanken machen unübersichtliche Märkte einfach zugänglich und enthalten wertvolle Informationen zur Lead-Generierung. Wir legen großen Wert auf hochwertige Daten, die wir regelmäßig überprüfen und aktualisieren und decken zahlreiche Branchen ab. Hierzu gehören klassische Industriebranchen (z.B. Übersicht der 200 größten Maschinenbauer Deutschland, Übersicht der 400 größten Lebensmittelhersteller Deutschland) genauso wie die Investmentszene (z.B. Top 150 Private Equity Unternehmen Deutschland, Top 400 Immobilieninvestoren Deutschland) oder die Immobilienbranche (z.B. Top 1.000 Projektentwickler Deutschland). Bei Interesse an individuellen Listen oder spezifischen Zusammenstellungen sind wir gerne für Sie da und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Häufig gestellte Fragen zu unserer Liste der größten Unternehmen in Baden-Württemberg

Die in der Liste enthaltenen Unternehmen finden wir über verschiedene Quellen: Internetrecherche, öffentliche Register, Analyse von relevanten Nachrichten, die Untersuchung relevanter Transaktionen, unser weitreichendes persönliches Netzwerk. In jede unserer Listen fließen hunderte Stunden detailverliebter, hochwertiger Recherche. Alle Datenpunkte die wir über öffentlich verfügbare Quellen einpflegen können, sind in unseren Listen enthalten.

Jeder Datenpunkt, zu dem es öffentlich verfügbare Informationen gibt, ist in unserer Listen ausgefüllt. Wenn wir allerdings keine E-Mail Adresse vorliegen haben oder wir nicht wissen ob ein Unternehmen in einem bestimmten Bereich investiert, füllen wir dieses Feld mit einem “n.a.” aus. Meist erreichen wir eine Datenabdeckung von über 90%. Wenn Sie die genaue Abdeckung der Liste erfahren möchten – z.B. wie viele E-Mail Adressen vorliegen – hilft Ihnen unser Team gerne weiter.

Unsere Listen werden stets als praktische Excel-Dateien geliefert. Auf Anfrage können wir Ihnen auch die Liste als CSV-Datei zukommen lassen.

Das letzte Aktualisierungsdatum haben wir in der Produktbeschreibung im oberen Teil der Seite vermerkt. Wir updaten unsere Listen regelmäßig. Unsere Kunden erhalten kostenlose Updates und Erweiterungen der Liste für mindestens 12 Monate.

Unsere Listen enthalten – sofern öffentlich verfügbar – Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adressen und Geschäftsführernamen der gelisteten Unternehmen. Wir dürfen aus Datenschutz-Gründen nur öffentlich verfügbare oder von den Unternehmen zur Verfügung gestellte Informationen aufnehmen. Wenn keine Datenpunkte verfügbar sind, findet sich in dem entsprechenden Feld ein “n.a.”.

Unsere Listen enthalten aufgrund der DSGVO keine persönlichen E-Mail Adressen und Telefonnummern. In unseren Listen sind öffentlich zugängliche oder von den Unternehmen zur Verfügung gestellte Kontaktdaten enthalten (E-Mail Adresse, Telefonnummer, postalische Anschrift, Geschäftsführernamen).

Unsere Listen enthalten keine persönlichen Kontaktdaten, welche über die europäische Datenschutz Grundverordnung (kurz: DSGVO) besonders geschützt werden. Unsere Listen enthalten stets öffentlich zugängliche Datenpunkte (offizielle Register wie das Handelsregister oder der Bundesanzeiger, Internet, Unternehmenswebsites) oder freiwillig von den Unternehmen zur Verfügung gestellte Daten und sind daher unbedenklich.
Die Kontaktaufnahme ist in Deutschland nach §7 UWG geregelt. So ist postalische Werbung im B2B-Bereich allgemein erlaubt. Eine Kontaktaufnahme per Telefon ist bei mutmaßlichen Interesse des Geschäftskontakts erlaubt. Dies kann man auch für E-Mail Kontaktaufnahmen annehmen, sofern die Kontaktaufnahme einmalig erfolgt und man die Kontakte nicht etwa ungefragt in Newsletter aufnimmt.
Wichtiger Hinweis: Wir sind keine Anwälte und können keine rechtlich verbindlichen Aussagen abgeben. Bei offenen Fragen können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Über verschiedene Wege kann mit den in den Listen enthaltenen Firmen Kontakt aufgenommen werden – sei es per Telefon, Postalisches Anschreiben, E-Mail, Netzwerke wie LinkedIn, gemeinsam besuchte Messen. Für eine erfolgreiche Kontaktaufnahme ist besonders wichtig, dass an individuellen, auf die jeweiligen Firmen ausgerichteten Ansprachen gearbeitet wird. Massenanschreiben sind selten erfolgreich. Stattdessen haben unsere Kunden am meisten Erfolg, wenn Sie sich auf die in unseren Listen enthaltenen Firmen einstellen, Informationen einholen und diese dann maßgeschneidert ansprechen. Auch erfolgreicher Ansatzpunkt ist etwa eine Kontaktaufnahme über LinkedIn, indem man sich die richtigen Ansprechpartner über unsere Liste heraussucht und diese dann über einen stimmigen Anknüpfungspunkt anspricht. Über gemeinsame Kontakte vermittelte “Intros” sind ebenfalls ein guter Schritt zur Kontaktaufnahme. Auch möglich: auf gemeinsam besuchten Messen sucht man über die Messelisten gezielt nach in der Listen enthaltenen Unternehmen und vereinbart Gesprächtermine.
Generell gilt: je mehr Aufwand in die individuelle Ansprache gesteckt wird, desto erfolgreicher ist diese. Überlegen Sie sich was passende Anknüpfungspunkte sind, wie Sie einen Mehrwert liefern und zeigen Sie den angesprochenen Unternehmen, dass Sie einen besonderen Aufwand in den Kontakt stecken. Schon viele unserer Kunden haben damit werthaltige und erfolgreiche Geschäftsbeziehungen aufgebaut.

 

Ihr Ansprechpartner

Jan-Erik Flentje, Geschäftsführer
kontakt [at] listenchampion.de
+49 (0) 89 38466606
Gerne helfen wir Ihnen bei offenen Fragen und Unklarheiten persönlich weiter. Melden Sie sich einfach per E-Mail, Live-Chat oder Telefon bei uns. Wir können individuelle Listen erstellen, wir können Paketpreise anbieten und wir haben zu jeder Liste auch Vorschaudateien im Angebot.

1 Bewertung für Liste der 800 größten Unternehmen in Baden-Württemberg inkl. Umsatz

  1. Louisa Meier (Verifizierter Besitzer)

    Praktischer Service, den wir gerne weiterempfehlen. Vor allem die Abdeckung der Industrie in BW ist sehr gut.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorie: