Berliner Smarthome Startup Senic erhält Millionenfinanzierung

senic smarthome startup Berlin venture capital

Das Berliner Startup-Unternehmen Senic verkündete am 6. März eine Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 4 Millionen USD. Das 2013 gegründete Unternehmen entwickelt Geräte für das vernetzte Zuhause. Die Gründer Tobias Eichenwald, Felix Christmann und Philip Michaelides wollten einen einfachen Weg finden, um vernetzte Lampen per App einzuschalten. So entwickelten sie einen runden Controller mit Touch-Oberfläche. Hierüber lassen sich Smarthome-Geräte ohne Smartphone steuern. Die Benutzeroberfläche reagiert sowohl auf haptische Eingaben wie Streichen und Klicken als auch auf Gestensteuerung.

Zweites Standbein im B2B-Bereich

Inzwischen hat das Unternehmen über 20 Mitarbeiter – Tendenz steigend. Im Frühjahr 2015 konnte das Unternehmen 285 Tausend USD über die Crowdfunding-Plattform Indigogo sammeln. Weitere 210 Tausend Euro konnten im Sommer des gleichen Jahres über die Plattform kickstarter gewonnen werden. Im August 2016 folgte eine Seed-Finanzierungsrunde für Senic durch den Münchner Kapitalgeber Target Partners. Senic will mit dem frischen Kapital die Entwicklung Design-orientierter Smarthome-Produkte weiter vorantreiben. Das Startup möchte durch das zeitlose Design sowohl Endverbraucher als auch B2B-Kunden ansprechen. Im B2B-Bereich Fuß zu fassen, könnte eine gute Taktik sein. Denn auch wenn Senics runder Controller weiterhin ein Alleinstellungsmerkmal bleibt, so stellen Amazon Echo oder Google Home durch ihre Lautsprecher-Systeme mit integriertem Sprachassistenten doch eine große Konkurrenz dar.

Birchmere Ventures und Target Partners investieren in junge Startups

Der US-Kapitalgeber Birchmere Ventures, die deutsche Early Stage Venture Capital Gesellschaft Target Partners und der deutsche Hersteller für Elektroinstallations- und Gebäudesystemtechnik Gira investieren in das Berliner Hard- und Software Startup. Birchmere Ventures investiert in Early Stage Startups, Target Partners finanziert junge Technologieunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Unternehmen unterstützen so den Aufbau junger Startups im deutschsprachigen Raum.

Kollaboration von Senic und Gira

Neben dem Investment geben Senic und Gira bekannt, dass sie in Zukunft eng zusammenarbeiten wollen. Die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG mit Sitz in Radevormwald ist ein Komplettanbieter intelligenter Systemlösungen für elektrotechnische und vernetzte digitale Gebäudesteuerung. Das Familienunternehmen zählt nach eigener Aussage zu den führenden Unternehmen seiner Branche und verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Engineering, Produktfertigung und Innovation. Senic spiele eine wichtige Rolle, um die Benutzererfahrung im Smarthome-Bereich zu verbessern, so Christian Feltgen, Technikchef von Gira. „Umgekehrt wird Senic von unserer langjährigen technologischen Erfahrung und unserer hervorragenden Position in vielen Märkten profitieren.“ Das zeigt auch die Aussage der Senic-Gründer, mit dem Kapital in die Entwicklung Design-orientierter Smarthome-Systeme für andere Unternehmen einsteigen zu wollen.

Umfassender Überblick der deutschen Venture Capital Fonds

Mit Target Partners und Birchmere Ventures stehen zwei der 200 größten deutschen Venture Capital Fonds hinter Senic. Unsere detaillierte Übersicht gibt einen einmaligen Einblick in die deutsche VC-Szene. Gerne versenden wir eine Vorschau der Liste als Excel-Datei, wodurch Ihnen ein erster Eindruck ermöglicht wird. Wenden Sie sich gerne per Chat-Fenster oder per Mail an kontakt [at] listenchampion.de an uns, um offene Fragen zu klären und weitere Informationen zu erhalten.

Share this post

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.