Investoren für Bauland und Grundstücke: Diese 3 Investoren sind besonders aktiv

Investoren für Bauland und Grundstücke: Diese 3 Investoren sind besonders aktiv

Bauland und bebaubare Grundstücke sind ein knappes Gut – insbesondere in Großstädten. In Ballungsgebieten sind die Grundstückspreise in den letzten Jahren drastisch gestiegen. Für Eigentümer von Grund und Boden eine gute Nachricht, ist ihr Bauland doch bei Immobilien-Investoren und Projektentwicklern heiß begehrt. Wir stellen 3 Investoren vor, die es besonders auf Bauland und Grundstücke abgesehen haben. Diese sind auch Teil unseres Verzeichnisses der 400 größten Immobilieninvestoren Deutschland. Auch immer interessiert and Bauland und Grundstücken sind Unternehmen aus unserer Liste der 1,000 größten Projektentwickler und Bauträger.

1. Becken Holding GmbH; Hamburg; Fokus auf Bauland für Projekte ab 10 Mio. Euro

Becken ist ein inhabergeführtes Hamburger Immobilien-Unternehmen, das bereits 1978 gegründet wurde und in seiner heutigen Struktur seit 2006 besteht. Becken betätigt sich als Immobilien-Investor, Projektentwickler und Asset Manager. Der Geschäftsschwerpunkt liegt in Hamburg, darüber hinaus investiert das Unternehmen auch an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main und München. Für Projektentwicklungen in den Bereichen Wohnen, Gewerbe und Quartiere sucht Becken bebaubare Grundstücke (auch Abrissgrundstücke) in den Metropolregionen Hamburg, Berlin, Rhein-Ruhr, Rhein-Main und München. Es sollte sich um City- und Cityrandlagen mit guter Infrastrukturanbindung handeln. Die Grundstücke sollten Projekte ab mindestens 10 Mio. Euro bzw. 3.000 qm Bruttogeschossfläche möglich machen. Vorhandene Gebäude sollten leer stehen oder nicht länger als drei Jahre vermietet sein.

2. EMPIRA AG; Zug; Fokus auf Grundstücke ab 5.000 qm in deutschen A-Städten

Die EMPIRA-Gruppe im schweizerischen Zug wurde 2014 gegründet und ist auf Immobilien-Investments im DACH-Raum (Deutschland, Österreich, Deutschschweiz) ausgerichtet. Deshalb verfügt EMPIA auch über Büros in Berlin, Frankfurt, Leipzig, München und Luxemburg. Finanziert werden die Investments über Immobilien-Fonds, die sich an institutionelle Anleger richten. EMPIRA betätigt sich als Projektentwickler, investiert aber auch in den Bestand. Für Projektentwicklungen werden Grundstücke gesucht. Für Neubau-Vorhaben bei Büro- und Wohnobjekten sind bevorzugt Grundstücke in Deutschland in A-Städten gesucht. Anforderungen: mindestens 5.000 qm bzw. 10.000 qm Bruttogeschossfläche (oberirdisch) möglich. Das Bauland sollte eine gute Infrastrukturanbindung und eine für den jeweiligen Zweck gute Lage haben. Darüber hinaus erwirbt EMPIRA im DACH-Raum unter bestimmten Bedingungen auch Bauerwartungsland und Konversionsflächen.

3. Hahn-Gruppe; Bergisch-Gladbach; Fokus auf Grundstücke für Handelsimmobilien

Die Hahn-Gruppe ist ein auf Handelsimmobilien spezialisierter Asset und Investment Manager, der seit 1982 besteht und sich im Mehrheitsbesitz der Unternehmerfamilie Michael Hahn befindet. Die Gesellschaften der Gruppe sind unter dem Dach der Hahn-Immobilien-Beteiligungs AG gebündelt. Die Hahn Gruppe legt Immobilienfonds für private und institutionelle Anleger auf und tätigt in diesem Rahmen Immobilien-Investments. Für die Realisierung von Projekten werden auch bundesweit Grundstücke gesucht. Die Grundstücke sollten über Kerngebiets- bzw. Sondergebietsausweisungen in Bebauungsplänen verfügen, sich in Innenstadt- oder attraktiven Stadteillagen mit guter Verkehrsanbindung und Sichtbarkeit befinden. Grundstücke sollten groß genug sein, um ausreichend Stellplätze realisieren zu können.

Bildquelle: Sergio Souza

Diese Artikel könnten auch interessant sein

Relevante Listen von Immobilieninvestoren

Share this post

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.