Analyse: Wieso haben so viele ausländische Investoren Interesse an deutschen Büroimmobilien?

Auswertung Immobilieninvestoren Deutschland Büroimmobilien

Die größte Datenbank mit europäischen Immobilieninvestoren wurde kürzlich von Listenchampion veröffentlicht. Ein besonderer Fokus unserer Marktforschung lag auf dem Immobilienmarkt in Deutschland. Hierbei sind uns einige interessante Muster in der Verteilung der Investoren nach Assetklasse aufgefallen. Besonders spannend ist die Analyse der Zahlen zu Investments in Büroimmobilien, sodass wir diesen Beitrag nutzen möchten, um einige Analyseergebnisse zu präsentieren. Die Ergebnisse basieren auf unserer Liste der 300 größten Immobilien Investoren in Deutschland und lassen sich anhand der Daten jederzeit nachvollziehen. Wir freuen uns über Meinungen und Erfahrungen von Immobilienexperten, die sich ebenfalls mit dieser Thematik beschäftigen.

Report basiert auf 206 professionellen Investment Gesellschaften mit Fokus Büro

Das Research Team von Listenchampion hat mehr als 300 hochkarätige Investoren identifiziert, die in Deutschland in Immobilien investieren. Darunter fallen Segmente wie Wohnimmobilien, Handelsimmobilien, Pflegeimmobilien oder Hotels. Die meisten Investment Gesellschaften sind in mehreren Assetklassen aktiv und viele Unternehmen kaufen Gebäude in weiteren europäischen Ländern. Unsere Marktforschung hat ergeben, dass ein Großteil im Bereich Büro beheimatet ist. Ganze 206 Immobilieninvestoren investieren in diese Art der Gewerbeimmobilien. Im Rahmen unserer Analyse des Immobilienmarktes haben wir einen genaueren Blick auf die Real Estate Käufer in diesem Segment geworfen.

Marktanalyse: 46% der Investoren für Büroimmobilien stammen aus dem Ausland

Unser Report hat ergeben, dass fast die Hälfte der Büroimmobilieninvestoren ihren Hauptsitz nicht in Deutschland haben. Die Gesellschaften stammen aus der ganzen Welt, wobei die meisten Unternehmen in der EU sitzen und neben Deutschland auch weitere europäische Länder im Blick haben. Es scheint, als seien Büroimmobilien eine beliebte Anlageklasse über die eigenen Landesgrenzen hinaus. Hier wird auf der Basis unseres Datensatzes der Eindruck erweckt, als sei dies eine Eigenart von Büros. Andere Immobilienklassen sind zwar auch bei ausländischen Investoren beliebt, doch ist das Muster besonders deutlich bei dieser Art der gewerblichen Nutzung erkennbar. Zudem interessant: Unter den deutschen Investoren ist im Vergleich zu den Käufern aus dem Ausland der Anteil der Investmentfonds deutlich größer, die die Assetklasse Büro nicht angehen. Doch woran liegt das? Im Folgenden möchten wir einige Denkanstöße bieten. Was meinen Sie hierzu? Wir freuen uns über Kommentare.

Was zeichnet die Assetklasse Büro für Immobilieninvestoren in Deutschland aus?

Weshalb werfen ausländische Investoren so häufig einen Blick auf deutsche Büroimmobilien? Eine mögliche Antwort hierauf ist, dass Büroimmobilien speziell für große Fonds von Interesse sind. Das liegt unter anderem an der Größe vieler Bürokomplexe, die wiederum mit hohen Preisen einhergeben, welche von kleineren Unternehmen nicht gestemmt werden können. Einige der weltweit größten Investment Gesellschaften haben ihren Sitz im Ausland und agieren global. Somit sind sie auch in Deutschland, einer der bedeutendsten Volkswirtschaften der Welt, präsent. Eine weitere Erklärung für den hohen Anteil ausländischer Investoren im deutschen Büroimmobilienmarkt ist, dass hier vergleichweise wenige Regulierungen greifen. Damit stehen Büros im fundamentalen Gegensatz zu Wohnimmobilien. Die Diskussion im bezahlbaren Wohnraum in Deutschland macht die Zukunftsaussichten in dieser Assetklasse insbesondere für Investoren aus dem Ausland unsicher, sodass sie dieses Segment eventuell eher meiden. Ein dritter Erklärungsversuch hängt mit den Eigenschaften von Büroimmobilien zusammen, die ein Management aus der Ferne vereinfachen. Für Büros gibt es viele international tätige Asset Manager, die vertrauensvoll und eng mit großen Investmentfonds zusammen arbeiten. Außerdem sind die Mietverträge bei Büros im Regelfall sehr langfristig und sichern dauerhafte, planbare Einnahmen. Darüber hinaus ist die Abnutzung im Laufe der Zeit bei Büroimmobilien tendenziell am geringsten im Vergleich zu anderen Assetklassen. Diese drei Antworten auf die aufgebrachte Frage erklären mit Sicherheit nicht alle Hintergründe für die Relevanz ausländischer Investoren in diesem Bereich in Deutschland. Wir freuen uns jedoch, wenn wir Ihnen einige interessante Denkanstöße geben konnten.

Dieser Beitrag ist Teil unserer Statistiken und Definitionen der deutschen Investmentbranche

Bildquelle: William Iven

Die Daten zu Immobilieninvestoren in Europa inkl. Assetklasse und Ranking finden Sie hier:

Share this post

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.