Analyse: Anzahl von Single Family Offices in der Private Equity Branche

Single Family Offices Private Equity

Aus diesen Gründen sind Single Family Offices gefragte Eigenkapitalgeber für den deutschen Mittelstand

Deutsche Single Family Offices verwalten das Vermögen wohlhabender Familien und verfolgen dabei einen langfristigen Investitionsansatz. Dabei sind die SFOs nicht nur in der Immobilienbranche und am Kapitalmarkt aktiv, sondern betätigen sich auch als Private Equity Investoren. Der deutsche Mittelstand und die viel beschworenen Hidden Champions haben großes Interesse an Family Offices als Eigenkapitalgeber. Das liegt nicht nur an der langfristigen Ausrichtung der Investmentgesellschaften, sondern auch an der immensen Erfahrung der Familien und Investment Manager. Viele der wohlhabendsten deutschen Familien haben ihr Vermögen mit dem Aufbau (und in einigen Fällen dem anschließenden Verkauf) eines Familienunternehmens angehäuft. Somit kennen Sie sich mit Unternehmenswachstum und den Schwierigkeiten beim Unternehmensaufbau aus. Diese Expertise lassen die Single Family Offices nicht selten in ihre Beteiligungen einfließen und fungieren als erfahrene Sparring Partner.

Basis der Analyse: Unsere Liste der 200 größten Single Family Offices Deutschland

  • Einmalige Datenbank der wichtigsten Single Family Offices in Deutschland
  • Optimal geeignet, um relevante Investoren zu gewinnen: Immobilien, Mittelstandsfinanzierung, Startups und Co.
  • Unkomplizierte Bereitstellung per Download als Excel-Liste
  • In allen möglichen Fällen: Investmentfokus, Geschätztes Familienvermögen, Kontaktdaten, etc.
  • Auf Anfrage stellen wir gerne eine Vorschau-Datei zur Verfügung

47% der deutschen Single Family Offices vergeben Beteiligungskapital als Private Equity Investoren

Eine Auswertung unseres umfassenden Investorenverzeichnisses im Single Family Office Umfeld ergibt, dass fast die Hälfte der deutschen SFOs in der Private Equity Branche aktiv sind. Somit gibt es in Deutschland mehr als 100 Single Family Offices, die Eigenkapital an Unternehmen vergeben. Dabei wird die ganze PE-Bandbreite abgedeckt – von Wachstum über Nachfolgelösungen bis hin zu Management Buy Out und Finanzierung von Restrukturierungen. An dieser Stelle sei erwähnt, dass wir Gesellschaften auch als Private Equity Investor kennzeichnen, wenn sie als Holding aufgesetzt sind. So ist es nicht unüblich, dass Familien sich an mehreren Firmen beteiligen und diese unter dem Dach der Familienholding halten. In den meisten Fällen ist auch das eigene Familienunternehmen Teil dieser Holding und stellt häufig sogar den Grundstein dar.

Diese Assetklassen werden von von SFOs in Deutschland und Europa außerdem abgedeckt

Unsere Liste der Top 200 Single Family Offices Deutschland liefert wertvolle Informationen zu dem Investitionsfokus der gelisteten Family Offices. Dabei wird angegeben, ob die Gesellschaften in den Bereichen Private Equity, Real Estate, Venture Capital, Erneuerbare Energien oder am Finanzmarkt aktiv sind. Außerdem wird in einer zusätzlichen Spalte angegeben, wenn weitere nennenswerten Investitionsfelder bekannt sind. Hierzu gehören etwa Kryptowährungen, Landwirtschaft und Wälder oder Kunst. Generell ist zu beobachten, dass viele Single Family Offices mehrere Investment Strategien miteinander verbinden, um Risiken zu minimieren und von positiven Marktentwicklungen zu profitieren.

Dieser Beitrag ist Teil unserer Statistiken und Definitionen der deutschen Investmentbranche

Bildquelle: José Martin Ramírez C

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion