Was bedeutet KEP? Unsere Definition

Was bedeutet KEP? Unsere Definition

Das gängige Kürzel “KEP” steht für “Kurier-, Express- und Paketdienste” – ein besonders wichtiges und sich dynamisches entwickelndes Segment im Logistikmarkt. Dazu hat der E-Commerce-Boom in den letzten Jahren wesentlich beigetragen. Der Markt in Deutschland wird durch wenige große Player geprägt, die sich einer Vielzahl an kleineren Subunternehmen bedienen. Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Top 300 Logistikunternehmen Deutschland – Liste der größten Logistikfirmen.

  • Excel-Liste der 300 umsatzstärksten deutschen Logistikfirmen zum Herunterladen
  • Inklusive: Umsätze (2015-2019), Mitarbeiterzahlen, E-Mail, Anschrift, Telefonnummer, Geschäftsführung, etc.
  • Detaillierte Angaben zum Tätigkeitsgebiet (Transportlogistik, Lagerlogistik, Industrielogistik, Pharmalogistik, Lebensmittellogistik, Hafenlogistik etc.)
  • Download der Excel-Datei unbegrenzt gültig, kostenlose Updates innerhalb eines Jahres nach Kauf, kostenlose Vorschaudatei erhältlich
  • Letzte Aktualisierung: 02.03.2021

DHL & Co. dominieren den Markt

Nach Angaben des Branchenverbandes BIEK (Bundesverband Paket- und Expresslogistik) wurden 2019 in Deutschland 3,65 Mrd. Kurier-, Express- und Paketsendungen befördert. Der Umsatz der Branche erhöhte sich in diesem Jahr um 4,4 Prozent auf über 21,3 Mrd. Euro. Besonders stark ist das B2C-Geschäft gewachsen, was maßgeblich auf den Erfolg von E-Commerce zurückzuführen ist. Hier nahmen die Sendungen 2019 um 8,6 Prozent zu. Einen zusätzlichen Schub hat das Geschäft im Zuge der Corona-bedingten Lockdowns erhalten. Auch die Wachstumsraten 2020 und 2021 dürften entsprechend hoch ausfallen. 2019 waren bei KEP-Diensten knapp 245.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Marktführer bei Paketdiensten ist DHL als Teil des Konzerns Deutsche Post. Gemessen am Paketvolumen lag der DHL-Marktanteil 2019 bei 48 Prozent. Nummer 2 war Hermes Europe, eine Tochter des Otto-Konzerns mit 18 Prozent Anteil. Auf den nächsten Plätzen folgten UPS (12 Prozent), DPD (10 Prozent), GLS (7 Prozent) und FedEx/TNT (6 Prozent). UPS ist ein weltweit tätiger US-Kurier-, Express- und Paketdienstleister. DPD gehört zum französischen Konzern La Poste. Unter der Marke GLS sind die kontinentaleuropäischen Aktivitäten der britischen Royal Mail gebündelt. TNT ist eine niederländische Tochter des US-Kurier- und Logistikunternehmens FedEx. Im Unterschied zum Paketmarkt findet man bei Kurierdiensten auch viele kleine Unternehmen mit regionaler oder lokaler Ausrichtung.
Quelle: Listenchampion Bildquelle: Unsplash

Logistik BranchenreportIn unserem Branchenreport der deutschen Logistik Branche finden Sie detaillierte Informationen zu Tätigkeitsgebieten, einen Überblick über die Standorte und Cluster der Logistikbranche, Finanzkennzahlen sowie Einblicke in die Geschlechterverteilung und Nachhaltigkeitsbestrebungen der Branche.

 

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion