Industrie 4.0 & Internet der Dinge – Unsere Definition

Industrie 4.0 & Internet der Dinge - Unsere Definition

Wie alle zukunftsrelevanten Branchen tritt auch die deutsche Maschinenbaubranche in ein neues Zeitalter ein – die Industrie 4.0. Die vierte industrielle Revolution zeichnet sich vor allem durch intelligente und vernetzte Systeme aus, die nicht nur Produktionsschritte miteinander vernetzen sondern auch die Arbeit zwischen Mensch und Produktion digitalisieren und vereinfachen. Im Zentrum für diese Prozesse steht Informations- und Kommunikationstechnologie, die vor allem durch die Benutzung des Internets einbezogen werden. Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Liste der 200 größten Maschinenbauunternehmen in Deutschland.

  • Artikel basierend auf Datenbank der 200 größten Maschinenbau Unternehmen in Deutschland
  • Detaillierte Angaben zum Tätigkeitsgebiet (Produktionstechnik, Energieanalgen, Baumaschinen, Verpackungsmaschinen etc.)
  • Inklusive: Umsätze (2015-2018), Mitarbeiterzahlen, E-Mail, Anschrift, Telefonnummer, Geschäftsführung, etc.
  • Direkter Download als Excel-Datei über den Listenchampion Onlineshop möglich
  • Kostenlose Vorschaudatei auf Anfrage erhältlich

Internet der Dinge

Spricht man von Industrie 4.0 ist es unvermeidbar an dem Begriff der Internet der Dinge vorbeizukommen. Internet der Dinge beschreibt verschiedenste Technologien, die physisch vorhandene und virtuelle Objekte miteinander zu vernetzen. Auch für die Maschinenbaubranche birgt das “Internet of Things” (IoT) vielversprechendes. Das in New York ansäßige Startup Augury ist eines von vielen Startups, die die Effizienz von Maschinen durch intelligente Systeme verbessert: Augury hat Sensoren entwickelt, die Vibrationen und Temperaturen von Maschinen aufnehmen und diese Informationen mithilfe künstlicher Intelligenz dafür verwenden, die Funktionsfähigkeit der Maschinen beziehungsweise die “Maschinen Gesundheit” zu beurteilen. Tauchen Fehlermeldungen auf, gibt Augurys System Handlungsempfehlungen ab. Probleme können so schneller erkannt und Produktionsausfälle verhindert werden.

Industrie 4.0 = nachhaltige Produktion?

Nachhaltigkeit nimmt auch in der Industrie 4.0 einen wichtigen Stellwert ein – über 70% deutscher Industrieunternehmen sind davon überzeugt, dass die Industrie 4.0 den CO2 Ausstoß verringern wird. Wichtig dafür sind auch Optimierungsfenster von Produktionsprozessen aber auch das Tracken, managen und optimieren von Energieflüssen. Durch effizientes und digitalisiertes Energiemanagement konnte beispielsweise im Bosch Werk in Homburg die CO2 Ausstöße um 10% reduziert werden, indem Verläufe des Energieverbrauchs vorausgesagt wurden.

Branchenreport MaschinenbaubrancheDieser Artikel basiert zum einen auf unserer Liste der 200 größten Maschinenbauunternehmen in Deutschland und zum anderen auf unserem Maschinenbau-Industrie Report. In unserem Branchenreport der deutschen Maschinenbaubranche finden Sie detaillierte Informationen zu Tätigkeitsgebieten, einen Überblick über die Standorte und Cluster der Maschinenbaubranche, Finanzkennzahlen sowie Einblicke in die Geschlechterverteilung und Nachhaltigkeitsbestrebungen der Branche.

Bildquelle: Unsplash

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion