Liste der 500 größten Maschinenbauer Deutschland [2024]

(3 Kundenrezensionen)

299,99 inkl. MwSt.

Enthält die 500 umsatzstärksten Maschinenbauunternehmen aus Deutschland aus zahlreichen Bereichen wie Produktionstechnik, Energieanalgen, Baumaschinen, Verpackungsmaschinen etc.

Hervorragende Detailtiefe: Branche und Tätigkeitsgebiet, Umsatz (2021, 2020, 2019, 2018, 2017, 2016, 2015), Mitarbeiterzahl (2021, 2020, 2019, 2018), Allgemeine Kontaktdaten, Namen der Geschäftsführung etc.

Serienbrieftauglich: Liste enthält Spalten zu der formalen Anrede, Titel, Vor- und Nachname der Geschäftsführung.

Letzte Aktualisierung: 04.01.2024. Kostenlose Vorschau auf Anfrage via kontakt [at] listenchampion.de oder Live-Chat verfügbar.

Nur bei uns: Hochwertige Listen dank manueller Datenpflege durch unser erfahrenes Research-Team in München. Boutique-Research statt ungeprüfter Crawler-Daten.

Die Liste der 2.000 größten Industrieunternehmen enthält die hier angebotene Liste der Maschinenbauer.

Kunden, die sich für diese Liste interessierten, kauften auch:
Liste der 300 größten Automobilzulieferer Deutschland
Liste der 200 größten Maschinenbauer Schweiz
Liste der 100 größten Maschinenbauer Österreich

Beschreibung

umsatzstärkste maschinenhersteller in deutschland

Liste der 5 größten Maschinenbauer in Deutschland

Nach der Automobilindustrie ist der Maschinen- und Anlagenbau die zweite deutsche Schlüsselindustrie. Die Branche steht für eine gute Million Arbeitsplätze. Mehr als 6.500 – überwiegend mittelständische – Unternehmen sind hier tätig. Wir stellen die fünf größten Maschinen- und Anlagenbauer Deutschlands vor.

1. Siemens AG, München/Berlin

Siemens ist ein Technologie-Konzern von Weltgeltung und eines der größten deutschen Unternehmen. Weltweit arbeiten rund 385.000 Menschen für den Konzern. Maschinen- und Anlagenbau findet bei Siemens in unterschiedlichen Feldern statt. Turbinen, Generatoren, Transformatoren und Verdichter sind Spezialmaschinen und typische Siemens-Erzeugnisse. Darüber hinaus liefert Siemens technische Lösungen für Maschinenbauer, zum Beispiel Systeme zur Digitalisierung maschineller Prozesse.

Update 2022: Siemens widmet sich aktuell einem weiteren Feld innerhalb der Nachhaltigkeitsstrategie, konkret im Bereich der grünen Wasserstoffwirtschaft. Zusammen mit den Kooperationspartnern, der Norddeutschen Landesbank Girozentrale und der SENCO Hydrogen Capital GmbH, sollen Wasserstoffanlagen von 5 bis 15 Megawatt erschlossen werden. Insgesamt steht die Beschleunigung der industriellen Transformation und die Diversifizierung der Energieversorgung im Fokus. Erste konkrete Projekte sind für 2023 geplant.

2. ThyssenKrupp AG, Essen

Die ThyssenKrupp AG ist 1999 aus der Fusion der beiden traditionsreichen Stahlkonzerne Thyssen und Krupp-Hoesch entstanden. Der Konzern hat nach wie vor seinen Schwerpunkt im Bereich Stahl. ThyssenKrupp beschäftigt weltweit ca. 100.000 Mitarbeiter. Damit zählt ThyssenKrupp zu den größten Maschinenbauern in Deutschland. ThyssenKrupp ist neben der Stahlproduktion im industriellen Anlagenbau tätig. Dieser ist dem Bereich Industrial Solutions zugeordnet. Hier bietet ThyssenKrupp Großanlagen und Anlagenkomponenten für die Chemie-, Düngemittel-, Mining-, Stahl- und Zementindustrie.

Update 2024: Ein wichtiges Thema im Jahr 2024 wird für ThyssenKrupp sogenannter Grünstahl. Gemeint ist hiermit klimafreundlicher Stahl, der in Anlagen entsteht, die mithilfe von Wasserstoff betrieben werden. Erste Maßnahmen in diese Richtung wurden bereits getroffen und das Unternehmen hat hier große Anstrengungen (gemeinsam mit dem deutschen Staat) angekündigt.

3. GEA Group AG, Düsseldorf

Die GEA Group ist Nachfolger der früheren Metallgesellschaft und hat fünf Geschäftssegmente: Separation & Flow Technologies, Farm Technologies, Liquid & Powder Technologies, Food & Healthcare Technologies und Refrigeration Technologies. GEA beschäftigt über 18.000 Mitarbeiter und ist weltweit tätig. Das Unternehmen liefert Anlagen, Anlagenkomponenten und Maschinen mit Fokus auf Nahrungsmittelproduktion und -verarbeitung. Weitere Abnehmer sind u.a. die chemische Industrie, Healthcare-Unternehmen, die Pharmaindustrie sowie Sport- und Freizeit-Unternehmen.

4. Enercon GmbH, Aurich:

Ganz auf erneuerbare Energien eingestellt ist Enercon in Aurich in Ostfriesland. Das 1984 gegründete Unternehmen ist auf Windkraftanlagen spezialisiert. Es befindet sich im Eigentum einer Stiftung – initiiert von Firmengründer Aloys Wobben. Enercon errichtet Windkraftanlagen weltweit und hat über 14.000 Mitarbeiter. Daneben gibt es Geschäftsaktivitäten in den Bereichen Wasserkraft, Meerwasserentsalzung, Schiffstransport und Krantechnik.

Update 2023: Nach verlustreichen Jahren blickt der Windkraftanlagenhersteller wieder positiv in die Zukunft. Das Jahr 2023 soll laut eigenen Angaben wieder positiv abgeschlossen werden. Das Unternehmen verspricht sich Rückenwind von dem stärkeren Fokus auf erneuerbaren Energien in Deutschland und weiteren wichtigen Absatzmärkten von Enercon.

5. Krones AG, Neutraubling

Krones mit seinem Sitz in Neutraubling (Bayern) ist ein führendes Unternehmen für Verpackungsmaschinen der Lebensmittelindustrie sowie für Abfüllanlagen. Das Unternehmen beschäftigt 16.000 Mitarbeiter, davon 11.000 hierzulande. Der Umsatz lag zuletzt bei knapp über 4 Milliarden Euro, womit die Krones AG einer der umsatzstärksten Maschinenbauer in Deutschland ist.

Was sind die umsatzstärksten deutschen Maschinenbauer?

  • Siemens Aktiengesellschaft (München)
  • thyssenkrupp AG (Essen)
  • Kion Group AG (Frankfurt am Main)
  • Nordex SE (Hamburg)
  • GEA Group Aktiengesellschaft (Düsseldorf)
  • Voith GmbH & Co. KGaA (Heidenheim)
  • Exyte GmbH (Stuttgart)
  • CLAAS Kommanditgesellschaft auf Aktien mbH (Harsewinkel)
  • MTU Aero Engines AG (München)
  • Jungheinrich AG (Hamburg)
  • TRUMPF SE + Co. KG (Ditzingen)
  • Dürr Aktiengesellschaft (Bietigheim-Bissingen)
  • Krones AG (Neutraubling)
  • ENERCON GmbH (Aurich)
  • ABB AG (Mannheim)
  • SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG (Bruchsal)
  • Festo SE & Co. KG (Esslingen)
  • Kuka AG (Augsburg)
  • SMS group GmbH (Düsseldorf)
  • OTTO FUCHS KG (Meinerzhagen)
  • Giesecke+Devrient GmbH (München)
  • Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg)
  • DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT (Bielefeld)
  • SCHÜTZ GmbH & Co. KGaA (Selters)
  • Körber AG (Hamburg)

Bildquellen: Unsplash (Greyson Joralemon, 29.11.21; Sindy Süßengut, 29.11.21)

Karte Maschinenbauindustrie Deutschland

Standorte der enthaltenen Firmen

Auf der vorliegenden Karte wird jedes Maschinenbauunternehmen in unserer Liste mit einem Punkt dargestellt. Das erlaubt interessante Einblicke in unsere Datenbank. Die meisten Unternehmen sitzen in West- und Süddeutschland und einzelnen großen Städten wie Hamburg und Berlin. Anhand der Daten in unserer Liste lassen sich die Daten weiter analysieren und auswerten.

Abdeckung der folgenden Bereiche

  • Produktionsanlagen, Produktionssysteme und Produktionstechnik
  • Werkzeugmaschinen (CNC-Maschinen, Drehautomaten, Holzbearbeitungsmaschinen etc.)
  • Abfüllmaschinen und Verpackungsmaschinen
  • Baumaschinen und Landmaschinen
  • Fördertechnik, Automationssysteme und Lagersysteme
  • Energieanalagen
  • Umwelttechnik, Entsorgungsmaschinen und Abwasserbehandlung

    Diese Informationen sind in der Liste der Maschinenbauer enthalten

    • Allgemeine Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, URL)
    • Serienbrieftaugliche Anrede der Geschäftsführung (z.B. “Sehr geehrter Herr Dr. Müller”)
    • Namen der Geschäftsführung
    • Umsätze der Jahre 2015 – 2021 (basierend auf dem jeweiligen Jahres- oder Konzernabschluss über den Bundesanzeiger)
    • Mitarbeiterzahlen der Jahre 2018 – 2021 (basierend auf dem jeweiligen Jahres- oder Konzernabschluss über den Bundesanzeiger)
    • Segmentierung nach Branche und Tätigkeitsgebiet

    Hinweis: Sind die Umsatz- und Mitarbeiterzahlen nicht in dem eigenen Jahresabschluss eines Unternehmens enthalten, sondern in dem Konzernabschluss der Muttergesellschaft, werden die Daten aus dem jeweiligen Konzernabschluss angegeben.

Überblick der größten Maschinenbau-Akteure

Maschinenbaubranche: Statistiken und Fakten

Der Maschinenbau gehört zu den führenden Industriezweigen Deutschlands und ist zugleich einer der ältesten. 1848 startete in Chemnitz der erste Werkzeugmaschinenbauer auf deutschem Boden. Heute (Stand 2024) sind im Maschinen- und Anlagenbau über 6.600 Unternehmen tätig. Sie stehen für mehr als eine Mio. Arbeitsplätze und rund 204 Mrd. Euro Umsatz. Die Maschinenbaubranche umfasst insgesamt eine große Anzahl an Fachzweigen und Ausrichtungen von A wie Antriebstechnik bis Z wie Zahnradmaschinen.

Wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig – mit Ausnahme der Automobilindustrie – ist die Branche exportorientiert. Rund 60 Prozent der Umsätze werden durch Exporte erzielt. Viele Maschinenbauer sind “Hidden Champions” und Weltmarktführer in ihrem speziellen Segment. Das macht die Stärke des deutschen Maschinenbaus aus. Die Branche ist mittelständisch geprägt. Sie ist typisch für den sogenannten industriellen Mittelstand. Zahlreiche Unternehmen befinden sich nach wie vor in Familienbesitz.

Rund 58 Prozent der Exporte gehen in andere EU-Länder, 23 Prozent nach Asien mit einem Schwerpunkt in China und gut 11 Prozent in die USA. In zahlreichen Bereichen haben deutsche Maschinenbauer die jeweils größten Weltmarktanteile, über 30 Prozent bei Mess- und Prüftechnik, über 20 Prozent bei Reinigungssystemen, Holzbearbeitungsmaschinen, Fluidtechnik, Kunststoff- und Gummimaschinen, Druck- und Papiertechnik, Antriebstechnik und Werkzeugmaschinen. Über 20 Prozent Marktanteil bestehen auch bei Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen. Hier belegt der deutsche Maschinenbau Platz 2 in der Weltrangliste.

 

Ihr Ansprechpartner

Jan-Erik Flentje, Geschäftsführer
kontakt [at] listenchampion.de
+49 (0) 89 92927741
Gerne helfen wir Ihnen bei offenen Fragen und Unklarheiten persönlich weiter. Melden Sie sich einfach per E-Mail, Live-Chat oder Telefon bei uns. Wir können individuelle Listen erstellen, wir können Paketpreise anbieten und wir haben zu jeder Liste auch Vorschaudateien im Angebot.

3 Bewertungen für Liste der 500 größten Maschinenbauer Deutschland [2024]

  1. Matthias Behnke (Verifizierter Besitzer)

    Gute Liste mit aktuellen Daten. Teilweise würde ich mir mehr Informationen zu den Firmenverflechtungen wünschen, vielleicht als Anregung für die Zukunft.

  2. Margret Verstappen (Verifizierter Besitzer)

    Die beste Firmendatenbank, mit der ich bislang gearbeitet habe. Sehr empfehlenswert.

  3. Tanja Gareis (Verifizierter Besitzer)

    Wir waren auf der Suche nach mittelständischen Maschinenbauern in Deutschland und haben es einfach mal mit dieser Liste versucht. Was wir hier bekommen haben hat unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Die Angabe des Tätigkeitsgebiets hilft uns sehr bei der Strukturierung der Daten und wir werden mit Sicherheit wieder auf Listenchampion zurückkommen.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert