Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Unternehmen in Bielefeld

Liste der 3 größten Unternehmen in Bielefeld

Bielefeld ist das urbane Zentrum in der Region Ostwestfalen-Lippe im Nordosten Nordrhein-Westfalens. Als Oberzentrum ist die Stadt ein starker Wirtschaftsstandort. Im Folgenden stellen wir unsere Liste der 3 umsatzstärksten Unternehmen in Bielefeld vor-
Diese gehören auch zu unserer Liste der 700 umsatzstärksten Unternehmen in Nordrhein-Westfalen. Dieses wiederum ist ein Ausschnitt unserer Liste der 4.000 größten Unternehmen Deutschlands.

Die Liste basiert auf unserem Verzeichnis der größten Unternehmen in Nordrhein-Westfalen

  • Datenbank der 700 größten Unternehmen in NRW
  • Optimal geeignet zur Lead-Generierung in der nordrhein-westfälischen Wirtschaft
  • Unkomplizierte Bereitstellung per Download als Excel-Liste
  • Inklusive Kontaktdaten: Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Namen der Geschäftsführung
  • Umsätze der letzten Jahre helfen Wachstumschampions zu identifizieren
  • Auf Anfrage stellen wir gerne eine kostenlose Vorschau-Datei zur Verfügung

Platz 1: Dr. August Oetker KG: 7,4 Mrd. Euro Umsatz

Die Dr. August Oetker KG ist die Holding der Oetker-Gruppe, eines großen, international operierenden Nahrungsmittelkonzerns in Familienbesitz. Unter diesem Dach sind über 400 Tochtergesellschaften angesiedelt. Die Oetker-Geschichte begann 1891 im Labor einer Bielefelder Apotheke mit Backpulver-Experimenten. Das Backpulver hat den Namen Oetker überall bekannt gemacht. Heute umfasst das Konzerngeschäft die Bereiche Nahrungsmittel, Bier und alkoholfreie Getränke, Sekt, Wein und Spirituosen sowie weitere Aktivitäten wie Phosphatherstellung oder Hotelmanagement im Luxusbereich. Der Konzern hat über 34.000 Mitarbeiter. Oetker gehört auch zu unserer deutschen Lebensmittelunternehmen-Liste.

Platz 2: GOLDBECK GmbH: 3,5 Mrd. Euro Umsatz

Ortwin Goldbeck gründete 1969 den kleinen Bielefelder Betrieb “Goldbeck KG Hallenbau und Stahlbau”. Daraus hat sich im Verlauf weniger Jahrzehnte ein Baukonzern mit 74 Standorten in Europa und 10 Werken in Deutschland, Polen und Tschechien entwickelt. Anfangs zählte GOLDBECK sieben Mitarbeiter, heute rund 8.000. Das Geschäftsmodell besteht in der Generalunternehmerschaft bei gewerblichen und kommunalen Hochbau-Vorhaben. GOLDBECK realisiert Hallen, Bürogebäude, Parkhäuser und Wohnbauten in Systembauweise. Die entsprechenden Bauelemente werden selbst gefertigt. Eine weiteres Geschäftsfeld sind gebäudenahe Dienstleistungen.

Platz 3: DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT: 1,8 Mrd. Euro Umsatz

DMG MORI kennen viele noch unter dem früheren Namen Gildemeister. Die Ursprünge des Unternehmens liegen in der 1870 gegründeten Bielefelder “Werkzeugmaschinenfabrik Gildemeister & Comp.”. 2009 startete Gildemeister eine intensive Kooperation mit dem japanischen Unternehmen Mori Seiki. Daraus wurde 2015 ein rechtlich-organisatorischer Zusammenschluss mit wechselseitigen Beteiligungen. Parallel dazu erfolgte die Umfirmierung in DMG MORI. Der deutsche Unternehmensteil mit über 7.000 Mitarbeitern ist einer der größten Hersteller von spanenden Werkzeugmaschinen und weltweit führend bei CNC-gesteuerten Dreh- und Fräsmaschinen. DMG MORI zählt zu den größten Maschinenbauunternehmen in Deutschland.

Bildquelle: American Heritage Chocolate

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion