Größte Chemie Unternehmen Deutschlands im Portrait: Evonik Industries AG

Größte Chemie Unternehmen Evonik Industries Spezialchemie

Evonik Industries AG ist ein 2007 entstandener Konzern, der sich heute schwerpunktmäßig mit der Herstellung von Spezial-Chemikalien und speziellen Werkstoffen bzw. Kunststoffen – sogenannten “Performance Materials” – befasst. Der Sitz des Konzerns ist in Essen. Evonik ist einer der größten deutschen Anbieter für Spezialchemie.

Aus der Ruhrkohle AG hervorgegangen

Evonik wurde vor zehn Jahren durch eine Abspaltung und Zusammenfassung von Unternehmensteilen der RAG AG – der früheren Ruhrkohle AG – gegründet. Es handelte sich dabei um die sogenannten “weißen” Bereiche des Ruhrkohle-Konzerns. Die ursprüngliche Konzeption sah die Schaffung eines Mischkonzerns mit den Geschäftsfeldern Spezial-Chemie und -materialien, Energie sowie Immobilien vor. Dafür standen die drei Töchter Degussa (Chemie), Steag (Energie) und RAG Immobilien (später Vivawest). Mit dem Verkauf von Steag und Vivawest wurden die beiden Bereiche Energie und Immobilien allerdings im Lauf der Zeit abgestoßen, so dass Evonik heute de facto eine transformierte Degussa mit Schwerpunkt Spezial-Chemie ist.

Weltweit als Spezial-Chemieunternehmen aktiv

Der Evonik-Konzern steht nach der Umstrukturierung der RAG AG im Mehrheitseigentum der RAG Stiftung. Die Stiftung hält gut zwei Drittel der Anteile, der Rest ist Streubesitz. 2016 erzielte der Konzern einen Umsatz von 12,7 Mrd. Euro und beschäftigte mehr als 34.000 Mitarbeiter. Etwa die Hälfte der Umsätze wird in Deutschland und Europa erwirtschaftet, jeweils ein Fünftel im asiatisch-pazifischen Raum und in Nordamerika. Evonik ist in gut hundert Ländern präsent. Der Gewinn (bereinigtes EBITDA) lag 2016 bei knapp 2,2 Milliarden Euro.

Dynamisch mit Zukäufen wachsen

Nach eigenen Angaben will das Unternehmen in den nächsten Jahren nachhaltig und profitabel wachsen. Der Fokus liegt auf gezielten Zukäufen in den beiden Segmenten “Resource Efficiency” und “Nutrition & Care”, die zusammen für rund 70 Prozent der Umsätze stehen. Im dritten großen Segment “Performance Materials” – das ein Viertel der Umsätze ausmacht – setzt man dagegen auf mehr Effizienz und Kostensenkungen. Durch die Übernahmen will Evonik Industries insgesamt dynamischer werden und seine Position als führendes Spezial-Chemie-Unternehmen national wie international weiter ausbauen.

Liste der größten Chemie-Unternehmen Deutschland

Unsere detaillierte Liste gibt einen Überblick über Deutschlands 500 größte Chemie-Unternehmen. Dabei sind Branchen wie Spezialchemie, Pharma, Lacke und viele weitere Bereiche abgedeckt. Die Liste enthält neben Umsatz und Mitarbeiterzahlen auch Kontaktdetails.

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion