Trotz Corona-Krise: Liste mit 10 Immobilien-Deals in Deutschland

corona krise immobilien deals deutschland

Identifikation von Immobilieninvestoren trotz Corona-Krise dank Branchenlisten von Listenchampion

Nachdem das Jahr 2020 vielversprechend für weiteres Wachstum in der Immobilienbranche gestartet ist, hat die Corona-Krise den Markt weitestgehend zum Erliegen gebracht. Viele Deals wurden kurz vor Closing abgesagt und Verkäufer haben Schwierigkeiten, passende Investoren für Objekte zu finden, die zuvor noch stark nachgefragt waren. In dieser herausfordernden Zeit sind die Branchen- und Investorenlisten von Listenchampion umso wertvoller. So lassen sich im Immobilienumfeld Akteure identifizieren und ansprechen, die weiterhin aktiv investieren und an vielfältigen Deals interessiert sind. Im Folgenden stellen wir zehn Deals der letzten Wochen vor, bei denen durchweg Investoren beteiligt waren, die Teil unserer Listen zur Lead-Generierung sind. Zu nennen sind hier nicht nur unsere Liste der Top 400 Immobilieninvestoren in Deutschland, sondern auch unsere Datenbank der Top 150 Single Family Offices mit Immobilienfokus und die Liste der größten Pensionskassen in Deutschland.

  • Umfassende Investorendatenbank zur Lead-Generierung
  • Identifikation aktiver Investoren trotz Corona-Krise
  • Inkl. Kontaktdaten und Ankaufsprofil 
  • Sofortiger Download als Excel-Datei
  • Hilfreich für Co-Investoren, Immobilienmakler, Berater, Asset Manager, Projektentwickler und Co.
  • Kostenlose Vorschaudatei auf Anfrage erhältlich
  • Teil des großen Portfolios an Investoren- und Branchenlisten von Listenchampion (erhältlich via Onlineshop)

1) Investment trotz Krise: Multi Family Office Pamera kauft Bürogebäude bei Frankfurt

Das MFO Pamera hat sich auch in Zeiten der Corona-Krise für ein strategisches Investment entschieden. Das Objekt im hessischen Eschborn wurde 2016 errichtet und umfasst eine Mietfläche von gut 5.300 Quadratmetern. Interessant ist die bereits vollvermietete Liegenschaft vor allem dadurch, dass sie einen langfristig gesicherten Cashflow aufweist und perspektivisch auch als Multi-Tenant-Objekt genutzt werden kann. Die Gesellschaft Pamera operiert neben Frankfurt und noch in München.

2) Inklusive Corona-Abschlag: Union Investment erwirbt Bürogebäude in der Hafencity

Mitte Mai 2020 hat Union Investment das neungeschossige Gebäude Ericus-Contor in Hamburg für seinen Immobilienfonds UniImmo: Deutschland gekauft. Der Verkäufer PATRIZIA streicht dafür 180 Mio. Euro ein – der Preis ist inklusive einem Corona-Abschlag in Höhe von 10 Mio. Euro. zu verstehen. Das von Architekt Henning Larsen 2012 fertiggestellte Objekt umfasst insgesamt 18.900 qm und beherbergt namhafte Mieter wie Maersk, Hapag-Lloyd oder Chanel. Auch in Krisenzeiten ist also die Nachfrage nach Top-Objekten ungebrochen und eine marktadäquate Preisbildung möglich.

3) Wohnimmobilie: ZBI kauft Neubauprojekt „Wohngarten“ in Wien Simmering

Die Fertigstellung der “grünen Wohnoase” mit 35.300 Quadratmeter Mietfläche sowie rund 1.950 Quadratmeter Gewerbefläche ist für Ende 2021 geplant. In der ehemaligen Schokoladenfabrik sind mitunter die geplanten Loftwohnungen ein Highlight. Die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe kauft das Projekt für den offenen Immobilien-Publikums-AIF „UniImmo: Wohnen ZBI“ und beginnt damit – sozusagen der Corona-Krise zum Trotz – auch gleichzeitig ihre Investitionstätigkeit in Österreich. Projektentwicklung und das lokale Asset Management übernimmt dabei die Invester United Benefits.

4) Bürogebäude AIRE im Stadtzentrum von Luxemburg geht an PATRIZIA

Die PATRIZIA AG hat das 5.600 qm große Objekt, das 2015 fertiggestellt wurde und bis 2030 vollständig an die Privatbank Brown Brothers Harriman vermietet ist, erworben und managt in Luxemburg nun 13 Objekte mit einem Wert von insgesamt 800 Mio. Euro. Gerade aufgrund seiner Stärke als globales Finanzzentrum und seiner Attraktivität für multinationale Unternehmen in Europa, gepaart mit einer niedrigen Leerstandsrate, ist und bleibt das Großherzogtum ein bedeutender Immobilienmarkt und Investment-Standort.

5) Warburg-HIH Invest kauft gleich zwei Logistik-Immobilien in Deutschland

Zum einen handelt es sich dabei um eine Single-Tenant-Immobilie im Saarland, konkret um ein Lager- und Logistikobjekt von ca. 18.100 qm und mehr als 1.300 qm Bürofläche. Dieses wurde im April 2020 fertiggestellt und ist bereits langfristig komplett vermietet. Zum anderen um eine Multi-Tenant-Immobilie in Frankfurt am Main in der Nähe des größten europäischen Frachtflughafens. Das Mitte 2020 fertiggestellte Projekt ist auch bereits zu 100 Prozent vermietet. Die Warburg-HIH Invest geht unter anderem von einer erhöhten Akzeptanz und Wachstum von E-Commerce in Krisenzeiten aus – und dementsprechend von einem positiven Einfluss auf die Logistikimmobilienbranche.

6) Büroimmobilie: Signature Capital verkauft Berliner Vodafone Zentrale an Colcap

Die vollvermietete Immobilie im Stadtteil Tempelhof mit einer Gesamtfläche von circa 13.000 Quadratmeter und vier Obergeschossen steht beispielhaft für das ungebrochene Interesse internationaler Investoren am Berliner Immobilienmarkt. Auf der einen Seite konnte der deutsch-irische Investor Signature Capital mit dieser Transaktion einen weiteren Verkauf im Berliner Markt realisieren. Auf der anderen Seite vertritt Colcap nun mehrere namhafte ausländische Endinvestoren bei deren Investments in Deutschland. Für Colcap war mitunter die zu erwartende sehr positive Gebietsentwicklung „Neue Mitte Tempelhof“ für den Kauf ausschlaggebend.

7) Münchner Immobilieninvestor Real I.S. kauft Forum 1 in Böblingen

Das im Jahr 2011 erbaute Büro- und Geschäftshaus am Konrad-Zuse-Platz verfügt über eine Gesamtmietfläche von 7.400 qm, davon 5.500 qm Bürofläche und 1.300 qm Einzelhandelsfläche im Erdgeschoss. Generalmieter des fünfgeschossigen Gebäudes ist der Zweckverband Böblingen/Sindelfingen. Das Forum 1 in Böblingen wurde Ende April 2020 von Real I.S. im Zuge eines Individualmandats für einen institutionellen Investor erworben. Der Verkäufer des Immobilienobjekts ist der Buss Immobilienfonds 2.

8) München: HDI Deutschland kauft Projektentwicklung von Hammer und Optima-Aegidius

Über den Vermögensverwalter Ampega kaufen diverse Versicherungsgesellschaften der HDI Deutschland die Projektentwicklung SouthHorizon. Das Gebäude mit 31.000 qm Büro- und Gewerbefläche entsteht an der Koppstraße 4 im Münchner Stadtteil Obersendling. Das geplante, sechsgeschossige Gebäude offeriert unter anderem Büros mit Loftcharakter und eine Dachterrasse. Hammer und Optima-Aegidius hatten das Grundstück Anfang 2019 über die gemeinsame Projektgesellschaft H2i Asset Management erworben. Bei der Transaktion waren GSK Stockmann, Görg sowie psw beratend tätig.

9) LIP Invest erwirbt zwölfte Logistikimmobilie für ihren Deutschland-Fonds

Der Münchner Investmentspezialist für Logistikimmobilien erwirbt das 23.700 qm umfassende Objekt für seinen im Jahr 2018 aufgelegten offenen Immobilien Spezial-AIF. Verkäufer der Multi-Tenant-Immobilie in Fürth, die vollständig vermietet ist, ist die Fuchs Immobilienbesitz GmbH & Co KG. Zu den Mietern in der Gründlacher Straße 258 gehören unter anderem Systemtrans STL und EDEKA Foodservice. Die Liegenschaft überzeugt insbesondere durch seine gute Lage im Stadtgebiet in der gefragten Logistikregion Nürnberg. JLL stand dabei sowohl beim Verkauf, der Neupositionierung als auch bei der Neuvermietung beratend zur Seite.

 10) Commodus kauft ehemaliges Gründerzentrum in Berlin-Tegel

Der Private Equity Investor mit Fokus auf Büroimmobilien hat für seinen Fonds “Commodus Deutschland Fund II SCSp, RAIF” ein entwicklungsfähiges Objekt in Berlin-Tegel gekauft. Dabei handelt es sich um ein ehemaliges Gründerzentrum Am Borsigturm mit ca. 7.000 Quadratmeter Büronutzfläche, das aktuell voll vermietet ist. Insbesondere die Nähe zu innovativen Technologie- und namhaften Großunternehmen sowie das Entwicklungsgebiet des Flughafens Tegel, der nur zwei Kilometer entfernt ist und wo in den kommenden Jahren ein Innovationspark für urbane Technologien und ein zukunftsweisendes Stadtquartier entstehen soll, erscheinen dabei besonders attraktiv.

Bildquelle: Milin John

Quellen: Private Banking Magazin, Immobilienzeitung, immobilienmanager, life PR, finanzen.net, immobilienmanager, Immobilienzeitung, Immobilienzeitung, Immobilienzeitung, Cash.Online

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die genannten Unternehmen sind Teil unserer Listen der wichtigsten Immobilieninvestoren in Deutschland

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion