Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Krankenhausbetreiber Nordrhein-Westfalen

Liste der 3 größten Krankenhausbetreiber Nordrhein-Westfalen

Die vorgestellten Krankenhäuser sind Teil unserer Top 150 Krankenhausbetreiber in Deutschland. Die Liste enthält Umsatzzahlen, Mitarbeiterzahlen, Geschäftsführernamen, sowie Kontaktdaten.

In Deutschlands größtem Bundesland gab es 2020 fast 340 Krankienhäuser und Kliniken, davon 38 Prozent in privater, 33 Prozent in freigemeinnütziger und 29 Prozent in öffentlicher Trägerschaft. Die Unternehmen, zu denen wir Meldungen verfasst haben, sind Teil unserer Krankenhaus Liste Deutschland.

1. Alexianer GmbH, Münster

Die Alexianer GmbH ist ein gemeinnütziges Unternehmen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft. Dahinter stehen die Alexianerbrüder (Celliten), ein seit dem 15. Jahrhundert tätiger katholischer Krankenpflegeorden. Die Alexianer GmbH betreibt in sechs Bundesländern Krankenhäuser, Senioreneinrichtungen, Eingliederungseinrichtungen und Inklusionsbetriebe mit insgesamt 28.000 Beschäftigten und 1,7 Mrd. Euro Jahresumsatz. Es gibt in Deutschland 29 Alexianer-Krankenhäuser mit knapp 6.300 Betten. Die Häuser sind auf somatische und psychiatrische Erkrankungen ausgerichtet. In ihrer heutigen Form besteht die Alexianer GmbH seit 2009, Eigentümer ist die Stiftung der Alexianerbrüder.

2. Universitätsklinikum Köln (AöR)

Das Uniklinikum Köln ist mit gut 1.500 Betten und über 11.000 Mitarbeitern das größte Kölner Krankenhaus und eng mit der Medizinischen Fakultät der Universität verbunden. Ein universitäres Medizinstudium ist in Köln bereits seit 1388 möglich, die Geschichte des Uniklinikums beginnt wesentlich später – im Jahre 1908 mit Gründung der Krankenanstalten Lindenburg. Zentraler Standort des Uniklinikums ist der Klinik-Campus im Kölner Stadtbezirk Lindenthal. Hier sind insgesamt 59 Kliniken und Institute in 80 Gebäuden mit mehr als 200.000 Quadratmetern Fläche angesiedelt.

3. Universitätsklinikum Münster (UKM)

Die UKM-Ursprünge reichen bis ins 18. Jahrhundert zurück. Ein umfassender Klinikbetrieb begann aber erst in der Weimarer Republik. Heute ist die Universitätsklinik mit über 1.500 Betten und 11.500 Beschäftigten das größte Krankenhaus Münsters und einer der wichtigsten Arbeitgeber vor Ort. Das UKM besteht aus mehr als 60 Kliniken, Instituten und Zentren für medizinische Versorgung. Der UKM-Campus liegt im westlichen Stadtteil Sentrup. Die kreisrunden Doppeltürme des Zentralklinikums bilden dort ein modernes bauliches Wahrzeichen der Stadt.

Bildquelle: Samantha Gades

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion