Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Wachstumsstärkstes Großhandelsunternehmen Bremen: Roggemann GmbH & Co. KG [2023]

Wachstumsstärkstes Großhandelsunternehmen Bremen

Der vorliegende Beitrag beruht auf unserer Liste der größten deutschen Großhandels-Unternehmen. Neben den Umsatzerlösen und Mitarbeiterzahlen der letzten Jahre enthält die Liste auch Kontaktdaten und die Namen der Geschäftsführung.

Auf Holz kann man ein solides und wachstumsstarkes Geschäftsmodell bauen. Das beweist die Roggemann-Unternehmensgruppe in der Hansestadt Bremen. Das Unternehmen besteht bereits seit 1948 und ist mit dem Import und dem Handel von Holz groß geworden.

Hölzer aller Art aus der Hansestadt Bremen

Im Bremen der Nachkriegsjahre gründete Enno Roggemann einen Handel mit Brennholz. In den 1960er Jahren begann man auch mit dem Import von Schnittholz und Holzplatten. Anfangs nur auf Bremen und das Umland konzentriert wurde das Geschäftsgebiet im Zeitablauf konsequent erweitert. Außerdem wuchs das Unternehmen durch die Übernahme weiterer Betriebe. Heute verfügt die Roggemann-Unternehmensgruppe bundesweit außer in Bremen über acht weitere Standorte (Lüneburg, Ellerbek, Landsberg, Wandlitz, Harsum, Coesfeld, Georgensgmünd, Kirchheim bei München). Das Sortiment von Roggemann umfasst Hölzer aller Art (Edelhözer, Bauholz, Möbelholz, Verpackungsholz, Gartenholz usw.). Abnehmer sind in erster Linie Handwerker und Handwerksbetriebe, die mit Holz arbeiten wie Tischler, Schreiner, Zimmerer, Holzbauer, Garten- und Landschaftsbauer oder Fensterbauer.

Der Umsatz der Roggemann-Unternehmensgruppe ist von 2020 auf 2021 von 303,4 Millionen Euro auf fast 377,1 Millionen Euro gestiegen. Das bedeutet ein Umsatzwachstum von mehr als 24 Prozent. Damit ist die Roggemann-Unternehmensgruppe das aktuell wachstumsstärkste Großhandelsunternehmen in Bremen. Das erfreuliche Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2021 war vor allem auf die beiden Bereiche Holzbau und Massivholz zurückzuführen. Neben höheren Absätzen waren dabei auch Preissteigerungen aufgrund hoher Nachfrage für Mehrumsätze verantwortlich. Das gilt insbesondere für den Holzbau-Bereich. Im Bereich Innenausbau stagnierten dagegen die Umsätze. Das Umsatzwachstum der Roggemann-Unternehmensgruppe lag 2021 deutlich über dem Branchenschnitt und ist ein Ausweis der erfolgreichen Geschäftspolitik.

Hinweis: Dieser Artikel basiert auf unserer topaktuellen Unternehmensdatenbank und Umsatzzahlen aus dem Bundesanzeiger. Stand November 2023 sind erst zuverlässig Zahlen von 2021 verfügbar, daher sind die umsatzstärksten Unternehmen für das Jahr 2023 basierend auf dem Umsatzwachstum zwischen 2020 und 2021. Wir haben nur Unternehmen mit einem Umsatz von über 50 Millionen Euro aufgenommen. Selektiv wurden Unternehmen ausgeschlossen, z.B. wenn diese nur durch eine Übernahme gewachsen sind.

Bildquelle: Patrick Robert Doyle via Unsplash (30.11.2023)

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Listenchampion