Liste der 100 größten Verkehrsbetriebe Deutschland inkl. Umsatz

149,99 inkl. MwSt.

“Die beste Übersicht der deutschen Verkehrsbetriebe”

Enthält die 100 umsatzstärksten Verkehrsbetriebe aus Deutschland inkl. Busunternehmen, regionale Mobilitätsanbieter, Zugunternehmen, etc.

Hervorragende Detailtiefe: Branche und Tätigkeitsgebiet, Umsatz (2019, 2018, 2017, 2016, 2015), Mitarbeiterzahl, Allgemeine Kontaktdaten, Namen der Geschäftsführung etc.

Letzte Aktualisierung: 14.09.2021. Kostenlose Vorschau auf Anfrage via kontakt [at] listenchampion.de oder Live-Chat verfügbar.

Diese Liste ist Teil unserer umfangreichen Datenbank der 5.000 größten Unternehmen in Deutschland.

Kunden, die sich für diese Liste interessierten, kauften auch:
Liste der 300 größten Kommunalunternehmen Deutschland
Liste der 150 größten Stromversorger Deutschland
Liste der 150 größten Stadtwerke Deutschland
Liste der 300 größten Hausverwaltungen Deutschland

Beschreibung

Liste der 100 größten Verkehrsbetriebe Deutschland | inkl. Umsätze

Das Verzeichnis der umsatzstärksten Verkehrsbetriebe in Deutschland

Die umsatzstärksten Verkehrsbetriebe in Deutschland bringen die Bundesrepublik ins Rollen: mit Bus, Bahn und Flugzeug werden jährlich mehrere Milliarden Passagiere transportiert. Die größten Busunternehmen und Mobilitätsanbieter beschäftigen Hunderttausende Angestellte, die Branchenumsätze sind in Milliardenhöhe. Teil unserer Liste sind Personenverkehrsanbieter wie etwa regionale Verkehrsunternehmen, Busreiseunternehmen und Zugunternehmen. Alle Unternehmen gehören zu unserer Datenbank der 3.000 größten Unternehmen in Deutschland.

Größte deutsche Verkehrsbetriebe: Busunternehmen, städtische Verkehrsanbieter, Fluglinien, Zugbetreiber

Die deutschen Verkehrsbetriebe sind die Stütze des öffentlichen Nahverkehrs. So werden von ihnen Buslinien bestellt, Flugrouten angeboten und Zugrouten angeboten. Ein gewichtiger, umsatzstarker Verkehrsbetrieb ist etwa die Münchner Verkehrsgesellschaft mvg. Diese ist eine 100%ige Tochter der Stadtwerke München – und erbringt in der bayrischen Landeshauptstadt eine große Anzahl an Mobilitätsdienstleistungen. So verantwortet sie den BBetrieb der U-Bahnlinien, Busverbindungen und Straßenbahnen. Pro Jahr werden über 615 Millionen Passagiere transportiert. Über 534 Kilometer Busstrecken und 1036 Haltestellen werden befahren. Das U-Bahn Netz umfasst 95 Kilometer, das Tramnetz 82.

Wichtigste Verkehrsmittel: Bus, U-Bahn, Straßenbahn und S-Bahn

Die größten deutschen Verkehrsgesellschaften haben meist ein vergleichbares Angebot. Grundpfeiler des Netzes sind Busverbindungen, die das Netz verstärken oder regionale Anbindungen schaffen. Einen Großteil der Fahrgäste wird dann über den Schienenverkehr transportiert. Eine große Rolle spielen hier U-Bahn-Linien und Straßenbahnlinien. Ein weiteres wichtiges Element in der deutschen Verkehrsinfrastruktur sind die S-Bahnlinien, welche meist über größere Entfernungen im städtischen Raum agieren und von der Deutschen Bahn betrieben werden.

Diese Informationen sind in der Liste der umsatzstärksten Verkehrsbetriebe in Deutschland enthalten

  • Allgemeine Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, URL)
  • Namen der Geschäftsführung
  • Umsätze der Jahre 2019, 2018, 2017, 2016 und 2015 (basierend auf dem jeweiligen Jahres- oder Konzernabschluss über den Bundesanzeiger)
  • Mitarbeiterzahlen (basierend auf dem letzten Jahres- oder Konzernabschluss über den Bundesanzeiger)
  • Segmentierung nach Branche und Tätigkeitsgebiet

Hinweis: Sind die Umsatz- und Mitarbeiterzahlen nicht in dem eigenen Jahresabschluss eines Unternehmens enthalten, sondern in dem Konzernabschluss der Muttergesellschaft, werden die Daten aus dem jeweiligen Konzernabschluss angegeben.

Liste der 10 größten Verkehrsbetriebe in Deutschland

Im Folgenden stellen wir die 10 größten Unternehmen aus unserer Liste vor. Dabei gehen wir auf die Struktur, die Tätigkeitsbereiche und die Geschichte der Gesellschaften ein – und welche Rolle diese für die deutsche Verkehrsinfrastruktur spielen.

1. Deutsche Bahn AG, Berlin: 39,9 Mrd. Euro Umsatz

Die Deutsche Bahn (DB) ist im Zuge der Bahnreform 1994 durch die Fusion von Deutscher Bundesbahn und Deutscher Reichsbahn entstanden. Sie betreibt den größten Teil des deutschen Schienennetzes und ist maßgeblicher Anbieter für Personen- und Gütertransport per Schiene. Die DB beschäftigt über 320.000 Mitarbeiter und bildet einen verschachtelten Konzern mit mehreren hundert Töchtern. Wichtige Tochtergesellschaften sind DB Fernverkehr (Personenfernverkehr), DB Regio (Personennahverkehr), DB Cargo (Schienengüterverkehr) und DB Schenker (Transportlogistik). Für Netzbetrieb und Eisenbahn-Infrastruktur ist das Tochterunternehmen DB Netz zuständig. Die Deutsche Bahn gehört zu 100 Prozent dem Bund.

2. Lufthansa Group/Deutsche Lufthansa AG, Köln: 13,6 Mrd. Euro Umsatz (Anmerkung: Umsatz 2020 pandemiebedingt, 2019 lag der Umsatz bei 36,4 Mrd. Euro)

Die Deutsche Lufthansa ist Deutschlands Airline Nummer 1. Sie wurde in ihrer heutigen Form 1953 gegründet, das Vorläufer-Unternehmen Lufthansa startete bereits 1926. Der Konzern tritt unter dem Namen Lufthansa Group auf, das Kerngeschäft wird über die Deutsche Lufthansa AG abgebildet, die auch als Konzernmutter fungiert. Zum Konzern gehören als weitere Fluggesellschaften Swiss, Austrian Airlines, Eurowings und Brussels Airlines. Für das Luftfrachtgeschäft ist die Lufthansa Cargo zuständig. Der Flugbetrieb der Deutsche Lufthansa AG erfolgt über die beiden Drehkreuze Frankfurt/Main und München. Lufthansa Group hat über 100.000 Mitarbeiter.

3. Münchner Verkehrsgesellschaft mbH (MVG), München: 10,9 Mrd. Euro Umsatz (Stadtwerke München), 563 Mio. Euro (MVG-Umsatz)

Die MVG ist als Verkehrsunternehmen für den ÖPNV in der bayerischen Landeshauptstadt zuständig. Sie betreibt den städtischen U-Bahn-, Straßenbahn- und Busverkehr und ist Teil des Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds (MVV). Die MVG-Geschichte begann 1876 mit der Einrichtung der ersten Münchner Pferde-Trambahn. In seiner jetzigen Form besteht das Unternehmen seit 2002. Die MVG gehört zum Unternehmensbereich “Verkehr und MVG” der Stadtwerke München – dem größten kommunalen Versorger Deutschlands. Fahrzeuge und ÖPNV-Netzinfrastruktur sind Eigentum der Stadtwerke, die MVG ist für Betrieb zuständig.

4. Hamburger Verkehrsbetriebe: Hamburger Hochbahn AG, Reisering Hamburg RRH GmbH, Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH: 5,3 Mrd. Euro Umsatz (HGV-Konzernumsatz), 682 Mio. Euro ÖPNV-Umsatz

Die Hamburger Verkehrsbetriebe sind in eine Reihe von Einzelunternehmen “aufgesplittet”. Als rechtlich-organisatorisches Dach fungiert die HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH. Sie bündelt alle maßgeblichen Unternehmensbeteiligungen der Freien und Hansestadt. Die Hamburger Hochbahn AG ist das größte Hamburger Verkehrsunternehmen und für U-Bahn-Betrieb sowie einen großen Teil des Stadtbus-Verkehrs zuständig. Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VVH) betreiben ÖPNV im Rahmen des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) im Umland der Elbmetropole. Die Reisering Hamburg RRH ist eine VVH-Tochter und auf Reisebusgeschäft spezialisiert.

5. HEAG mobilo GmbH, Darmstadt: 2,0 Mrd. Euro Umsatz (HEAG-Konzernumsatz), 54 Mio. Euro Umsatz (HEAG mobilo)

HEAG mobilo gehört zum HEAG-Konzern – einem in Südhessen tätigen, regionalen Versorgungsunternehmen mit Schwerpunkt in Darmstadt. Innerhalb des Konzerns steht HEAG mobilo für die Verkehrssparte. Sie betreibt die Darmstädter Straßenbahn und ist mit den Töchtern HEAG mobiBus GmbH & Co. KG und Nahverkehr Service GmbH (NVS) für den Busverkehr in Darmstadt und der Region zuständig. HEAG mobilo besteht in dieser Form seit 2005 und beschäftigt über 700 Mitarbeiter.

6. Fraport AG, Frankfurt/Main: 1,7 Mrd. Euro Umsatz (Anmerkung: Umsatz 2020 pandemiebedingt, 2019 lag der Umsatz bei 3,7 Mrd. Euro)

Die Fraport AG ist die Betreibergesellschaft des Flughafens Frankfurt am Main. Sie wurde 1947 als Verkehrsaktiengesellschaft Rhein-Main (V.A.G.) gegründet. Fraport befindet sich mehrheitlich in öffentlichem Besitz: das Land Hessen ist mit 31,31 Prozent beteiligt, die Stadt Frankfurt/Main hält über ihre Stadtwerke 20 Prozent. Die Deutsche Lufthansa besitzt 8,44 Prozent der Anteile. Kerngeschäft von Fraport ist der Flughafenbetrieb in Frankfurt, die Flughafengesellschaft hält aber auch viele Beteiligungen an ausländischen Airports – u.a. in Ljubljana, Antalya, Athen und Lima.

7. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin: 1,2 Mrd. Euro Umsatz

Ende 1928 wurde die Berliner Verkehrs-Aktiengesellschaft (BVG) gegründet, um mehrere, bis dahin selbständige öffentliche Verkehrsunternehmen zusammenzuführen. 1938 wurden daraus die Berliner Verkehrs-Betriebe (BVG). Während der Teilung Berlins gab es die BVG (West) und BVB (Ost), beide Betriebe wurden im Zuge der Deutschen Einheit wiedervereinigt. Die BVG ist eine Anstalt öffentlichen Rechts und betreibt in Berlin und dem Berliner Umland den ÖPNV per U-Bahn, Straßenbahn und Bus. Die Berliner S-Bahn gehört zur Deutschen Bahn. Die BVG hat mehr als 15.000 Beschäftigte.

8. Transdev GmbH, Berlin: 1,1 Mrd. Euro Umsatz (2020)

Am Anfang der Transdev-Geschichte stand die 1898 gegründete Deutsche Eisenbahngesellschaft. Unter diesem Namen trat das Unternehmen bis 2000 als einer der größten Privatbahnbetreiber hierzulande auf. Nach zwischenzeitlicher Zugehörigkeit zum französischen Veolia-Konzern ist das Unternehmen seit einigen Jahren Teil des ebenfalls französischen Transdev-Konzerns und firmierte 2015 entsprechend um. Die Transdev Group S.A. (bis 2013 Veolia Transdev) ist ein internationaler agierender, privater Betreiber öffentlicher Verkehrsmittel. Das Geschäft der deutschen Transdev gliedert sich in die beiden Bereiche Bus und Bahn. Man ist außerdem Dienstleister bei Fahrkartenvertrieb.

9. Flughafen München GmbH, Flughafen München: 580 Mio. Euro (Anmerkung: Umsatz 2020 pandemiebedingt, 2019 lag der Umsatz bei 1,6 Mrd. Euro)

Die Betreibergesellschaft des Münchner Flughafens entstand 1949 als Flughafen München-Riem GmbH, später ließ man “Riem” weg. Das Unternehmen befindet sich komplett in öffentlichem Besitz: der Freistaat Bayern ist mit 51 Prozent Mehrheitseigentümer, der Bund hält 26 Prozent, die Stadt München 23 Prozent. Zur Organisation und Durchführung des Flughafenbetriebs beschäftigt das Unternehmen rund 10.000 Mitarbeiter. Für Aktivitäten bei ausländischen Flughäfen (Service-Angebote, Beratung, Training) besteht die Munich Airport International GmbH als Tochter.

10. Ruhrbahn GmbH, Essen: 205 Mio. Euro Umsatz

Die Ruhrbahn wurde 2017 durch den Zusammenschluss der Essener Verkehrs-AG (EVAG) und der Mülheimer Verkehrsgesellschaft (MVG) gegründet. Dadurch wurden die öffentlichen Verkehrsbetriebe der beiden Städte unter einem gesellschaftsrechtlichen Dach vereinigt. Essen und Mühlheim sind – direkt oder indirekt (über Versorgungsunternehmen bzw. Beteiligungsholding) – zu 100 Prozent Eigentümer der Ruhrbahn. Das Unternehmen ist für den Stadtbahn-, Straßenbahn- und Busbetrieb in beiden Städten zuständig. Die Ruhrbahn beschäftigt knapp 2.500 Mitarbeiter.

Bildquelle: Unsplash (Fiona Feng), 20.07.2021

Häufig gestellte Fragen zur Liste der größten Verkehrsbetriebe

Die in der Liste enthaltenen Unternehmen finden wir über verschiedene Quellen: Internetrecherche, öffentliche Register, Analyse von relevanten Nachrichten, die Untersuchung relevanter Transaktionen, unser weitreichendes persönliches Netzwerk. In jede unserer Listen fließen hunderte Stunden detailverliebter, hochwertiger Recherche. Alle Datenpunkte die wir über öffentlich verfügbare Quellen einpflegen können, sind in unseren Listen enthalten.

Jeder Datenpunkt, zu dem es öffentlich verfügbare Informationen gibt, ist in unserer Listen ausgefüllt. Wenn wir allerdings keine E-Mail Adresse vorliegen haben oder wir nicht wissen ob ein Unternehmen in einem bestimmten Bereich investiert, füllen wir dieses Feld mit einem “n.a.” aus. Meist erreichen wir eine Datenabdeckung von über 90%. Wenn Sie die genaue Abdeckung der Liste erfahren möchten – z.B. wie viele E-Mail Adressen vorliegen – hilft Ihnen unser Team gerne weiter.

Unsere Listen werden stets als praktische Excel-Dateien geliefert. Auf Anfrage können wir Ihnen auch die Liste als CSV-Datei zukommen lassen.

Nach dem Kauf der Liste können Sie bei Bezahlung mit Kreditkarte oder PayPal die Liste als Excel-Datei sofort herunterladen. Zusätzlich erhalten Sie per E-Mail einen Downloadlink. Künftige kostenlose Updates werden Ihnen ebenfalls per E-Mail zugestellt.

Bei Bezahlung per Vorkasse erhalten Sie die Liste nachdem der Betrag auf unserem Konto einging oder Sie uns einen Überweisungsbeleg haben zukommen lassen.

Das letzte Aktualisierungsdatum haben wir in der Produktbeschreibung im oberen Teil der Seite vermerkt. Wir updaten unsere Listen regelmäßig. Unsere Kunden erhalten kostenlose Updates und Erweiterungen der Liste für mindestens 12 Monate.

Unsere Listen enthalten – sofern öffentlich verfügbar – Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adressen und Geschäftsführernamen der gelisteten Unternehmen. Wir dürfen aus Datenschutz-Gründen nur öffentlich verfügbare oder von den Unternehmen zur Verfügung gestellte Informationen aufnehmen. Wenn keine Datenpunkte verfügbar sind, findet sich in dem entsprechenden Feld ein “n.a.”.

Unsere Listen enthalten aufgrund der DSGVO keine persönlichen E-Mail Adressen und Telefonnummern. In unseren Listen sind öffentlich zugängliche oder von den Unternehmen zur Verfügung gestellte Kontaktdaten enthalten (E-Mail Adresse, Telefonnummer, postalische Anschrift, Geschäftsführernamen).

Unsere Listen enthalten keine persönlichen Kontaktdaten, welche über die europäische Datenschutz Grundverordnung (kurz: DSGVO) besonders geschützt werden. Unsere Listen enthalten stets öffentlich zugängliche Datenpunkte (offizielle Register wie das Handelsregister oder der Bundesanzeiger, Internet, Unternehmenswebsites) oder freiwillig von den Unternehmen zur Verfügung gestellte Daten und sind daher unbedenklich.
Die Kontaktaufnahme ist in Deutschland nach §7 UWG geregelt. So ist postalische Werbung im B2B-Bereich allgemein erlaubt. Eine Kontaktaufnahme per Telefon ist bei mutmaßlichen Interesse des Geschäftskontakts erlaubt. Dies kann man auch für E-Mail Kontaktaufnahmen annehmen, sofern die Kontaktaufnahme einmalig erfolgt und man die Kontakte nicht etwa ungefragt in Newsletter aufnimmt.
Wichtiger Hinweis: Wir sind keine Anwälte und können keine rechtlich verbindlichen Aussagen abgeben. Bei offenen Fragen können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Über verschiedene Wege kann mit den in den Listen enthaltenen Firmen Kontakt aufgenommen werden – sei es per Telefon, Postalisches Anschreiben, E-Mail, Netzwerke wie LinkedIn, gemeinsam besuchte Messen. Für eine erfolgreiche Kontaktaufnahme ist besonders wichtig, dass an individuellen, auf die jeweiligen Firmen ausgerichteten Ansprachen gearbeitet wird. Massenanschreiben sind selten erfolgreich. Stattdessen haben unsere Kunden am meisten Erfolg, wenn Sie sich auf die in unseren Listen enthaltenen Firmen einstellen, Informationen einholen und diese dann maßgeschneidert ansprechen. Auch erfolgreicher Ansatzpunkt ist etwa eine Kontaktaufnahme über LinkedIn, indem man sich die richtigen Ansprechpartner über unsere Liste heraussucht und diese dann über einen stimmigen Anknüpfungspunkt anspricht. Über gemeinsame Kontakte vermittelte “Intros” sind ebenfalls ein guter Schritt zur Kontaktaufnahme. Auch möglich: auf gemeinsam besuchten Messen sucht man über die Messelisten gezielt nach in der Listen enthaltenen Unternehmen und vereinbart Gesprächtermine.
Generell gilt: je mehr Aufwand in die individuelle Ansprache gesteckt wird, desto erfolgreicher ist diese. Überlegen Sie sich was passende Anknüpfungspunkte sind, wie Sie einen Mehrwert liefern und zeigen Sie den angesprochenen Unternehmen, dass Sie einen besonderen Aufwand in den Kontakt stecken. Schon viele unserer Kunden haben damit werthaltige und erfolgreiche Geschäftsbeziehungen aufgebaut.

Ihr Ansprechpartner

Jan-Erik Flentje, Geschäftsführer
kontakt [at] listenchampion.de
+49 (0) 89 38466606
Gerne helfen wir Ihnen bei offenen Fragen und Unklarheiten persönlich weiter. Melden Sie sich einfach per E-Mail, Live-Chat oder Telefon bei uns. Wir können individuelle Listen erstellen, wir können Paketpreise anbieten und wir haben zu jeder Liste auch Vorschaudateien im Angebot.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Liste der 100 größten Verkehrsbetriebe Deutschland inkl. Umsatz“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorie: