Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Wohnbaugenossenschaften in Bayern

Liste der 3 größten Wohnbaugenossenschaften in Bayern

In Bayern ist die Idee der Wohnbaugenossenschaften auf einen besonders fruchtbaren Boden gefallen. Es gibt über 350 Wohnungsgenossenschaften im Freistaat – viele kleinere, aber auch einige größere wie in diesem Artikel, der auf einmaligen Top 300 Baugenossenschaften Deutschland – Liste der größten deutschen Wohnbaugenossenschaften.

  • Datenbank der größten Wohnungsbaugenossenschaften Deutschlands
  • Inklusive: Kontaktdaten, Anzahl der Wohnungen und Gewerbeobjekte, Neubauprojekte (Ja/Nein), Fremdverwaltung (Ja/Nein)
  • Perfekt geeignet zur Lead-Generierung und als Einstieg in die Branche der Baugenossenschaften und Bauvereine
  • Sofortiger Download der Excel-Datei, unbegrenzt gültig
  • Letzte Aktualisierung: 02.07.2021

Platz 1: Baugenossenschaft des Landkreises Coburg eG, Coburg: 2.800 Wohneinheiten (2020)

Die Baugenossenschaft des Landkreises Coburg wurde 1950 nahezu zeitgleich mit der Wohnungsbaugesellschaft des Landkreises Coburg gegründet. Beide Unternehmen sind nach wie vor rechtlich getrennt, bilden aber wirtschaftlich-organisatorisch eine Einheit. Der Unterschied liegt vor allem in der Trägerschaft. Die Genossenschaft gehört ihren Mitgliedern, die Wohnungsbaugesellschaft dem Landkreis. Der Wohnungsbestand – weitgehend außerhalb der Stadt Coburg – wird gemeinsam verwaltet und bewirtschaftet. Mit 490 Häusern, 2.800 Wohneinheiten und 6.500 Bewohnern ist das Unternehmens-Duo größter Wohnungsanbieter der Region.

Platz 2: ST. BRUNO-WERK eG, Würzburg: 2.767 Wohneinheiten (2020)

Das 1949 gegründete ST. BRUNO-WERK geht auf eine Initiative des damaligen Würzburger Bischofs Julius Döpfner zurück, der angesichts vieler Kriegsflüchtlinge und Heimatvertriebener in der Mainstadt die Schaffung von Wohnraum fördern wollte. Die Diözese unterstützte die Genossenschaft mit Bereitstellung von Erbbaugrundstücken und Darlehensmitteln. Die Bautätigkeit fand vor allem in den 1950er und 1960er Jahren statt – nicht nur in Würzburg, sondern auch im Umland. Seither beschränkt sich das ST.-BRUNO-WERK weitgehend auf Instandhaltung, Modernisierung und Sanierung des Bestands.

Platz 3: Wohnungsgenossenschaft Noris eG, Nürnberg: 2.506 Wohneinheiten (2020)

Die Geschichte der Wohnungsgenossenschaft Noris begann 1919 mit der Gründung einer Nürnberger Straßenbahner-Baugenossenschaft. Damals fanden sich 170 Straßenbahner zusammen, heute zählt die Genossenschaft fast 2.800 Mitglieder – nicht nur aus dem Straßenbahner-Bereich. Vor allem in der Weimarer Republik und nach den Zerstörungen des 2. Weltkriegs entfaltete die Wohnungsgenossenschaft eine rege Bautätigkeit. Heute beschränkt man sich weitgehend auf Bestandsverwaltung und Bewirtschaftung. Die Wohnbaugenossenschaft verfügt über knapp 300 Häuser an 15 Standorten im Nürnberger Stadtgebiet.

Bildquelle: Unsplash

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion