Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Unternehmen in Gelsenkirchen

Liste der 3 größten Unternehmen in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen liegt im Herzen des Ruhrgebiets. Noch bis in die 1980er Jahre wurde die Wirtschaft der Stadt durch Kohle und Stahl geprägt. Inzwischen hat ein grundlegender Strukturwandel stattgefunden – nicht ohne Brüche und Schwierigkeiten. Der Prozess ist noch nicht abgeschlossen. Doch Gelsenkirchen hat auch viele Unternehmen mit Zukunft – hier die 3 umsatzstärksten:
Die gelisteten Unternehmen sind auch Bestandteil unserer Liste der 800 größten Unternehmen in Nordrhein-Westfalen. Dieses wiederum ist ein Ausschnitt unserer Datenbank der größten Unternehmen Deutschlands mit über 4.000 Einträgen.

Die Liste basiert auf unserem Verzeichnis der größten Unternehmen in Nordrhein-Westfalen

  • Liste der 800 größten Unternehmen Nordrhein-Westfalens zum direkten Download als Excel-Datei
  • Nützliche Informationen wie Branche, Umsätze der letzten Jahre, Mitarbeiterzahlen, Geschäftsführernamen, Anschrift, E-Mail Adressen, Telefonnummer, URL, etc.
  • Optimal geeignet zur gezielten NeukundengewinnungWettbewerbsanalyse, Personalgewinnung und mehr
  • Download jederzeit gültigkostenlose Updates innerhalb eines Jahres

Platz 1: ROLLER GmbH & Co. KG: 1,2 Mrd. Euro Umsatz

1969 gründete Hans-Joachim Tessner in Gelsenkirchen den Möbel-Discounter ROLLER. Zuvor hatte er bei Möbel Unger (Goslar) Karriere gemacht. Am Anfang startete der Verkauf in einer schlichten Lagerhalle, heute besitzt ROLLER bundesweit rund 150 Einrichtungsmärkte und hat ca. 7.000 Mitarbeiter. Längst wird das Geschäft auch online betrieben. Das ROLLER-Sortiment umfasst neben Möbeln auch Gardinen, Teppiche, Bodenbeläge, Farben und Tapeten. Das Unternehmen ist Teil der Tessner-Gruppe in Goslar. Im Bereich Möbelhandel steht Tessner neben ROLLER für die Marken: tejo’s SB Lagerkauf, Möbel Schulenburg und MEDA Küchenfachmärkte. Weitere Aktivitäten: Real Estate (Fachmarktkonzepte) und Investments in natürliche Ressourcen. Die Roller GmbH gehört zu den umsatzstärksten Handelsunternehmen in Deutschland.

Platz 2: Vivawest Wohnen GmbH: 834 Mio. Euro Umsatz

Vivawest ist eines der größten Wohnungsunternehmen Nordrhein-Westfalens. Formal ist Essen Unternehmenssitz, die Hauptverwaltung befindet sich aber auf dem ehemaligen Nordstern-Zechengelände in Gelsenkirchen. Vivawest gibt es seit 2011. Damals wurden Evonik Immobilien und die traditionsreiche bergbauverbundene Gelsenkirchener Wohnungsgesellschaft THS zusammengeführt. Evonik Immobilien war eine Abspaltung von Evonik Industries – einem neuen Konzern, der aus dem weißen Bereich der ehemaligen Ruhrkohle AG hervorgegangen ist. Vivawest verfügt über rund 120.000 Wohnungen in über hundert nordrhein-westfälischen Kommunen. Das Unternehmen beschäftigt knapp 2.300 Mitarbeiter. Größter Anteilseigner ist die RAG-Stiftung mit 40 Prozent Anteil, die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) hält 26,8 Prozent. Vivawest ist eines der größten Wohnungsunternehmen Deutschlands.

Platz 3: Emscher Lippe Energie GmbH: 358 Mio. Euro Umsatz

Die Emscher Lippe Energie GmbH – kurz ELE – ist der regionale Energieversorger in Gelsenkirchen und Umgebung. Entstanden ist das Unternehmen 1999 als “Drei-Städte-Stadtwerk” der Kommunen Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck. Die E.ON-Tochter Westenergie hält 49,9 Prozent der Anteile, die Stadt Gelsenkirchen ist über ihre Stadtwerke mit 16,7 Prozent beteiligt – genauso wie Bottrop und Gladbeck. Gut die Hälfte des Umsatzes wird mit Stromlieferung erzielt, ein Sechstel mit Erdgas und zwei Prozent mit Wärmeversorgung. Der Rest entfällt auf andere Geschäftsfelder. Die ELE haben rund 240.000 Kunden, davon knapp 200.000 Stromkunden. Das Unternehmen beschäftigt knapp 600 Mitarbeiter.

Bildquelle: Nastuh Abootalebi

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion