Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Vermögensverwalter in Berlin

liste größte vermögensverwalter berlin

Die deutsche Hauptstadt war lange für Vermögensverwalter so etwas wie ein weißer Fleck. Nur vergleichsweise wenige Unternehmen aus der Branche wählten Berlin als ihren Sitz. Auch heute findet man bei unabhängigen Vermögensverwaltern nur ein gutes Dutzend Adressen an Havel und Spree. Das ist in Relation zu Städten wie Hamburg, München oder Düsseldorf wenig. Doch das Bild beginnt sich zu ändern. Berlins Wirtschaft wächst am stärksten von allen Bundesländern, in der Hauptstadt selbst und im angrenzenden Speckgürtel haben sich zahlreiche wohlhabende Bürger, Stiftungen und Einrichtungen mit Vermögen angesiedelt. Für Vermögensverwalter ist also genügend “Substanz” vorhanden. Wir stellen die drei größten Vermögensverwalter in Berlin vor. Diese sind Teil unserer einmaligen Liste der 250 größten Vermögensverwalter in Deutschland.

1. FiNUM.Private Finance AG, ca. 2 Mrd. Euro verwaltetes Vermögen

FiNUM.Private Finance ist eine in Deutschland und Österreich aktive Gruppe, die ihren Kunden Vermögensverwaltung und Anlageberatung bietet. Der Unternehmenssitz befindet sich in zentraler Lage in der Berliner Tauentzienstraße unweit des Kurfürstendamms. FiNUM.Private Finance fungiert als Haftungsdach für selbständige Vermögens- und Anlageberater und ist bundesweit für Berater offen, die ein solches Modell für sich nutzen wollen.

Das Unternehmen betätigt sich in drei Bereichen: bei Family Office-Leistungen, Zugang zu exklusiven Vermögensverwaltungen sowie bei Anlageberatung und -vermittlung.

– Family-Office-Leistungen: hier bietet der Vermögensverwalter Services, die einem klassischen Family Office nahe kommen. Im Zentrum stehen persönliche Betreuung und individuelle Beratung zu allen Vermögensfragen unter Nutzung eines Expertennetzwerks. Die Beratung umfasst Investments und Liquidität, Immobilien und Finanzierungen, Sachwerte und Alternative Investmentfonds (AIF), Nachlassmanagement und Versicherungsschutz.
– Vermögensverwaltungen: in diesem Bereich setzt FINUM.Private Finance auf standardisierte Vermögensverwaltungskonzepte, die auf unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse ausgerichtet sind. Gemeinsam mit dem Kunden wird das passende Konzept ausgewählt, darauf basierend eine langfristig ausgerichtete Anlagestrategie definiert und durch FINUM.Private Finance umgesetzt.
– Anlageberatung und -vermittlung: beruhend auf einer Analyse der persönlichen Situation werden Empfehlungen für Investments in Beteiligungen, Direktanlagen, Wertpapiere, Edelmetalle oder Versicherungen entwickelt. FINUM.Private Finance vermittelt auch entsprechende Produkte.

2. Hansen & Heinrich AG; verwaltetes Vermögen: k.A.

Kurz nach der Jahrtausendwende – im Jahre 2001 – gründeten die Finanz- und Investmentexperten Hans-Peter Detlef Hansen, Andreas und Timon Heinrich sowie Hans G. Kloß die Berliner Vermögensverwaltung Hansen & Heinrich AG. Sitz des Unternehmens ist eine stattliche Villa im Bezirk Wilmersdorf, seit 2016 verfügt Hansen & Heinrich auch über eine Dependance in Frankfurt/Main. Das Unternehmen bietet Vermögensverwaltung ab 250.000 Euro an und betreut derzeit etwa 300 Depots.

Die Leistungen von Hansen & Heinrich beziehen sich auf Vermögensgestaltung, Vermögensverwaltung und Immobilienservices.

– Vermögensgestaltung: hier bietet Hansen & Heinrich für seine Kunden eine umfassende und ganzheitliche Beratung zur Vermögensentwicklung und -sicherung. Mit Hilfe einer detaillierten Analyse und Finanzplanung wird eine persönliche Strategie aufgebaut. Weitere Leistungen sind Vorsorgeplanung und Privatsekretariat (administrative Unterstützung bei der persönlichen Vermögensverwaltung).
– Vermögensverwaltung: in diesem Feld ermöglicht man Leistungen einer “klassischen” Vermögensverwaltung – sowohl individuelles Vermögensmanagement als auch standardisiere Lösungen. Für letztere sind zwei hauseigene Fonds (Fonds H&H Strategie, Fonds H&H Stiftungen) nutzbar, außerdem HANSEN & HEINRICH managed Depots mit diversen, zur Wahl stehenden Anlagestrategien. Eine weitere Spezialität sind Stillhaltergeschäfte bei Derivaten.
– Immobilienservices: bei Immobilienservices bietet Hansen & Heinrich Hausverwaltung für Wohnungseigentümergemeinschaften und Beratung zu Immobilien-Investments sowie zur Entwicklung von Immobilien-Renditen (immobilien-Check).

3. ICM INVESTMENTBANK AG, ca. 500 Mio. Euro verwaltetes Vermögen

Die ICM INVESTMENTBANK trat erstmals 1999 als Ausgründung aus der damaligen HypoVereinsbank auf den Markt. Der Sitz der Vermögensverwaltung befindet sich in einer Seitenstraße zum Kurfürstendamm unweit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche. Weitere Standorte sind in Dresden, Düsseldorf, Kassel und Nürnberg. Die ICM INVESTMANTBANK bietet ihren Kunden – vermögenden Privatkunden – Vermögensverwaltung auf der Grundlage standardisierter Anlagestrategien.

Kunden können dabei unter mehr als 200 Strategieoptionen auswählen, die der Vermögensverwalter dann mit geeigneten Produkten umsetzt. Die Strategien unterscheiden sich nach Anlagesumme, Entnahmepolitik und Chance-/Risiko-Profil. Für die Umsetzung setzt ICM INVESTMENTBANK auf folgende Instrumente:

– Aktiv gemanagte Anleihen: beinhaltet die aktive Steuerung von Anleihedepots über geeignete Diversifikation und Ausnutzung von Markt- und Zinsentwicklungen.
– Branchen- oder länderbezogene ETFs: hier erfolgt Vermögensverwaltung mit Aktienbezug über börsengehandelte Indexfonds (ETFs). Obwohl ETFs an sich passiv investieren, verfolgt ICM INVESTMENTBANK einen aktiven Ansatz durch Engagements in besonders aussichtsreichen Aktienmärkten (branchen- oder länderbezogen).
– Vermögensverwaltende Investmentfonds: in diesem Bereich betreibt ICM INVESTMENTBANK aktive Strategien mit Hilfe verschiedener vermögensverwaltender Fonds (Leonardo UI Fonds, Alexander von Humboldt Emerging Markets Fonds, Bachelier UI Fonds).
– Aktienportfolios: ICM INVESTMENTBANK managt auch Aktienportfolios und setzt dabei auf die gezielte Auswahl von Aktien und Aktienoptionen.
– Derivate: hier geht es um Derivate-Management.

Bildquelle: Jonas Tebbe

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Relevante Listen

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion