Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Hamburger Immobilien Investment Manager kauft zwei seniorengerechte Immobilien für €36M

Hamburger Immobilien Investment Manager kauft zwei seniorengerechte Immobilien für €36M

Wohnen im Alter wird immer mehr zum Thema, seit die durchschnittliche Lebenserwartung der Bundesbürger steigt und die Alterspyramide sich umgekehrt hat. Heute liegt der Anteil der über 65jährigen an der Bevölkerung bereits bei rd. 21 Prozent, Prognosen zufolge wird er bis 2030 fast 30 Prozent erreichen. Altersgerechte Wohnangebote werden daher dauerhaft gefragt sein.

Diesem Trend folgt auch HAMBURG TEAM Investment Management mit zwei aktuell bekannt gegebenen Investments. Das Unternehmen ist Teil der seit 1997 existierenden HAMBURG TEAM Gruppe, eines Hamburger Projektentwicklers. In der Investment Management-Tochter befasst man sich mit Immobilien-Investments und Immobilien-Management im Rahmen von Fondslösungen – bevorzugt für institutionelle, professionelle und semi-professionelle Investoren. In diesem Sinne ist die HAMBURG TEAM Investment Management Vermögensverwalter mit Fokus auf Immobilien. Gleichzeitig fungiert die Tochtergesellschaft auch als Kapitalsammelstelle für Projektentwicklungen der HAMBURG TEAM Gruppe.

“Wohnen 70+” – HAMBURG TEAM-Fonds für altersgerechte Wohnmodelle

Zu den Fondsprodukten gehört u.a. der Fonds “HAMBURG TEAM Wohnen 70+”. Rechtlich gesehen handelt es sich um einen offenen Spezial-AIF (AIF = Alternative Investment Fund) – eine Fondsform bevorzugt für Immobilieninvestments, die ähnlich wie ein offener Publikums-Immobilienfonds angelegt ist, sich aber an professionelle und semiprofessionelle Investoren richtet. Wirtschaftlich stellt “Wohnen 70+” einen Club Deal dar: Immobilien-Investment mit einer überschaubaren Anzahl an Investoren. Der Fonds befindet sich noch im Aufbau. Angepeilt ist ein Fondsvolumen von rd. 350 Mio. Euro.

Investiert wird deutschlandweit in Wohnmodelle mit ambulanter Versorgung für die Generation 70+ – dazu zählen zum Beispiel Betreutes Wohnen, verschiedene stationär-ambulante Mischformen und bedingt auch stationäre Pflegeheime. Man will dabei in besonderer Weise den Bedürfnissen der älteren Generation nach möglichst langem autarken Wohnen entgegen kommen, aber auch Pflege-Engpässen durch den Fachkräftemangel Rechnung tragen. Genau in dieses Fondskonzept passen die beiden jüngst erfolgten Akquisitionen von HAMBURG TEAM Investment Management für “Wohnen 70+”.

Zwei Seniorenwohnparks in Bremen-Vegesack und in Schwanewede

Beide Käufe umfassen ein Gesamtvolumen von 36 Mio. Euro. Es handelt sich um sogenannte Forward Deals, also laufende Projektentwicklungen, bei denen die Transaktion noch vor Fertigstellung erfolgt. Verkäufer ist der Projektentwickler M-Projekt aus Bremen. Zum einen geht es um eine Wohnanlage mit 7.100 qm Mietfläche im Bremer Stadtteil Vegesack, zum anderen um eine Immobilie mit rund 3.000 qm Mietfläche in Schwanewede nordwestlich von Bremen. Trotz einer Entfernung von rd. acht Kilometer Luftlinie besteht eine Verbindung zwischen beiden Projekten. Die Wohnanlagen werden nach dem Projektende von der Bremer Convivo-Gruppe betreut werden – einem Unternehmen, das als Betreiber fungiert und Dienstleistungen rund um altersgerechtes Wohnen anbietet.

Die Objekte sind als Seniorenwohnparks (Convivo Parks) konzipiert. Dieses Konzept verbindet unabhängiges selbständiges Wohnen “in den eigenen vier Wänden” mit dem umfassenden Unterstützungs-, Service- und Pflegeangebot einer Senioreneinrichtung:

  • Beim Objekt im Stadtteil Vegesack ist eine Anlage mit insgesamt 59 Wohneinheiten vorgesehen. Außerdem werden zwei Wohngemeinschaften mit je 12 Plätzen angeboten. Der Wohnpark “Aumund” wird eine Tagespflege und diverse Service-Angebote enthalten, die nach Bedarf abgerufen werden können. Auch ein “Inhouse”-Restaurant/Café ist eingeplant. Der Seniorenwohnpark liegt an der zentralen Meinert-Löffler-Straße in Vegesack, besitzt eine sehr gute ÖPNV-Anbindung, Zugang zu einem nahen See und bietet schnell erreichbare Einkaufsmöglichkeiten für täglichen Bedarf im Umfeld.
  • Das unmittelbar an Bremen angrenzende Schwanwede liegt bereits in Niedersachsen nördlich vom Stadtteil Vegesack. Das Konzept des Seniorenwohnparks Schwanewede ist ähnlich wie beim Wohnpark Aumund. Geplant sind 16 Wohneinheiten sowie zwei Wohngemeinschaften mit je 12 Plätzen. Die Anlage liegt mitten in einem Wohngebiet “im Grünen” und wird sich dort optisch und atmosphärisch nahtlos einfügen. Auch hier gibt es gute Einkaufsmöglichkeiten “vor Ort”.

Beide Vorhaben sollen Mitte bzw. Ende 2021 fertig sein. Mit einem attraktiven Angebot und einem erstklassigen Betreiber mit Erfahrung wie Convivo bestehen gute Aussichten, dass das Investmentkalkül aufgeht. Weitere Investments mit ähnlicher Ausrichtung werden folgen, um den Fonds zu komplettieren.

Bildquelle: Should Wang

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Relevante Listen von Immobilieninvestoren

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion