Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Stiftung als Immobilieninvestor: Kaiserschild Stiftung kauft City Gate von Family Office

Stiftung als Immobilieninvestor: Kaiserschild Stiftung kauft City Gate von Family Office

Immobilien sind nach wie vor eine gesuchte Stiftungs-Anlage. Denn sie versprechen gut kalkulierbare Mieterträge und Wertbeständigkeit – zumindest wenn es sich um “wertige” Objekte in guter Lage handelt. Dann passen solche Investments sehr gut zur eher konservativen Vermögensstrategie im Stiftungsbereich.

Ein typisches Beispiel dafür ist der Erwerb des Objektes City Gate in Siegburg. Käufer ist die österreichische Kaiserschild Stiftung, Verkäufer das Kölner Multi Family Office DERECO. Die Transaktion wurde im Oktober 2019 bekannt gegeben. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

City Gate: Wohn- und Geschäftsimmobilie in Siegburg

Siegburg ist Kreisstadt und Verwaltungssitz des Rhein-Sieg-Kreises. Die Stadt mit ihren über 40.000 Einwohnern hat sich trotz der Nähe zu Köln und Bonn eine eigene Bedeutung als regionales Wirtschafts- und Handelszentrum rechts des Rheins bewahrt. Siegburg weist eine überdurchschnittliche Einzelhandelszentralität auf, der örtliche Einzelhandel zieht Kaufkraft aus dem Umland an und bindet sie am Standort. Für Immobilien mit Handelsflächen bietet das günstige Voraussetzungen für Vermietung. Das gilt auch für das Objekt City Gate.

Es handelt sich um ein Wohn- und Geschäftshaus in zentraler Lage in Siegburg. Der Name “City Gate” ist passend. Denn tatsächlich bildet das Gebäude eine Art Zugang zum historischen Zentrum. Passiert man das City Gate, öffnet sich nach wenigen Metern aus einer schmalen Gasse ein großzügiger Raum, der weitläufige Marktplatz Siegburgs. Er ist seit dem frühen Mittelalter Ort für Handel und Wandel. Errichtet wurde das City Gate von der INTERBODEN GmbH & Co. KG, einem Projektentwickler aus Ratingen bei Düsseldorf.

Das dreigeschossige Gebäude steht auf einem 1.569 qm großen Grundstück. Das Erdgeschoss und das 1. Obergeschoss werden weitgehend von Einzelhandelsflächen eingenommen. Sie machen rund 60 Prozent der gesamten Mietfläche von 4.280 qm aus. Im 2. und 3. Obergeschoss befinden sich 17 hochwertige Wohnungen. Außerdem gibt es noch eine ca. 300 qm große Bürofläche im 1. Obergeschoss. Optisch fügt sich das Bauwerk mit abgerundeter Fassade, großen Fensterflächen und klarer Gliederung harmonisch in die Umgebung ein und bildet ein würdiges Entree zum Markt. Es verfügt als “grünes Gebäude” über das EU GreenBuilding Zertifikat.

Hans Riegel Bonn und die Kaiserschild Stiftung als Immobilieninvestor

Die Kaiserschild Stiftung als Käufer hat mehr Verbindungen zur Region als es auf den ersten Blick scheint. Ihr Initiator und Gründer ist der 2013 verstorbene Dr. Hans Riegel. Seine Namensinitialen HA und RI bilden zusammen mit den Anfangsbuchstaben BO von Bonn den Firmennamen HARIBO. Jahrzehntelang war Bonn Sitz des Gummibärchen-Unternehmens – heute größter Süßwarenhersteller Europas. 2018 wurden Firmensitz und Produktion in die Gemeinde Grafschaft in unmittelbarer Nachbarschaft des Rhein-Sieg-Kreises verlagert. Hans Riegel ist selbst Bonner gewesen, hatte aber in Österreich eine zweite Wahlheimat gefunden und besaß auch die österreichische Staatsbürgerschaft.

Neben der Dr. Hans Riegel Stiftung in Bonn errichtete er auch in Österreich eine eigene Stiftung – die Kaiserschild Stiftung. Beide Stiftungen verfolgen ähnliche Zwecke – sie betreiben Nachwuchsförderung in naturwissenschaftlichen und technischen Disziplinen und entwickeln dafür eigene Projekte. Sie werden aus dem jeweiligen Stiftungsvermögen finanziert, das entsprechend gewinnbringend angelegt wird. Dazu dienen u.a. Immobilien-Investments. Der Erwerb von City Gate in Siegburg durch die Kaiserschild Stiftung ist in gewisser Weise ein “Back to the Roots”.

Verkäufer: Multi Family Office DERECO

Der Verkäufer DERECO berät bereits seit 1993 als unabhängiges Multi Family Office für Immobilienvermögen private und semi-institutionelle Eigentümer, Verkäufer und Investoren bei immobilienwirtschaftlichen Aktivitäten. City Gate war 2013 im Rahmen eines Forward Deals (also noch vor dem Abschluss der Projektentwicklung) von INTERBODEN für das Portfolio eines niederländischen Family Office erworben worden. Das Objekt wurde jetzt zum richtigen Zeitpunkt verkauft, nachdem es einen sehr guten Beitrag zur Portfolio-Performance geleistet hatte und die mit dem Investment verfolgten Ziele erreicht waren. Für die Kaiserschild Stiftung sollen die Erträge bereits bestehende Projekte finanziell sichern und weitere Vorhaben ermöglichen.

Bildquelle (dabei handelt es sich nicht um City Gate Immobilie): Serj Sakharovskiy 

Relevante Artikel über Immobilieninvestoren

Diese Listen enthalten Stiftungen, Pensionskassen und Family Offices die in Immobilien investieren

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion