Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Elektronik E-Commerce Unternehmen in Deutschland

Liste der 3 größten Elektronik E-Commerce Unternehmen in Deutschland

Elektronikhandel und E-Commerce sind natürliche Partner, denn genauso wie der Online-Verkauf von der Digitalisierung profitiert, tun es elektronische Geräte, die sich an ein Massenpublikum richten. Elektronik E-Commerce gehört daher zu den ältesten Geschäftsmodellen im noch jungen Online-Handel. Das sind die TOP 3 in diesem Geschäft: Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Liste der 100 größten deutschen E-Commerce Unternehmen.

  • Artikel basierend auf Datenbank der 100 größten E-Commerce Unternehmen in Deutschland
  • Liste enthält Umsätze (2015-2018), Mitarbeiteranzahl, Kontaktdaten, Namen der Geschäftsführung, Tätigkeitsbereich
  • Direkter Download als Excel-Datei über den Listenchampion Onlineshop möglich
  • Kostenlose Vorschaudatei auf Anfrage erhältlich
  • Datenbank eignet sich perfekt zur Lead-Generierung in der deutschen Wirtschaft


Platz 1: notebooksbilliger.de AG, Sarstedt: 879 Millionen Euro Umsatz (2018)

Smartphones, Tablets, PCs, Displays und Unterhaltungselektronik über das Internet zu verkaufen – das ist das Geschäftsmodell von notebooksbilliger.de. Das Unternehmen gibt es bereits seit 1989. Es begann zunächst unter anderer Firmierung als Software-Haus. In den Online-Handel stieg man mit der Seite www.notebooksbilliger.de im Jahre 2001 ein. Daraus wurde schnell das Hauptgeschäft und seit Ende 2008 heißt das Unternehmen notebooksbilliger.de AG.

Platz 2: Cyberport GmbH, Dresden: 555 Millionen Euro Umsatz (2018)

Cyberport wurde 1998 gegründet und bietet seinen Kunden Notebooks, Smartphones, Fernseher und Haushaltsgeräte. Das Geschäft wird überwiegend mittels Online-Handel betrieben. Cyberport besitzt aber auch ein stationäres Standbein – 16 Filialen in Deutschland und Österreich. Am Anfang wurden im Online-Shop nur Apple-Computer angeboten. Daraus wurde schnell einer der größten deutschen Consumer Electronics-Anbieter im E-Commerce Bereich. Bereits 1999 stieg Hubert Burda Media mit einer Beteiligung bei Cyberport ein. Heute ist das Unternehmen eine 100 Prozent-Tochter des Medienkonzerns.

Platz 3: ALTERNATE GmbH, Linden (Hessen): 489 Millionen Euro Umsatz (2018)

ALTERNATE wurde als Internetshop 1992 in Gießen gegründet. Damals steckte E-Commerce bei uns noch in den Anfängen. Daraus hat sich einer der größten Online-Versandhändler für Elektronik in Deutschland entwickelt. Bei ALTERNATE bekommt man aber auch Werkzeug, Gartengeräte oder Spielsachen. Das Unternehmen ist eine Tochter der SHIFT IT Management GmbH & Co. KG Holding in Linden bei Gießen. Die Firmengruppe ist in unterschiedlichen Geschäftsfeldern aktiv. In Linden werden auch noch zwei klassische Geschäfte betrieben.

Quelle: Listenchampion
Bildquelle: Unsplash

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion