Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte | Kostenlose Updates für 12 Monate

Liste der 3 größten Speditionen in Deutschland [Update 2023]

Liste der größten Speditionen in DE

Der größte Teil des Gütertransports findet nach wie vor auf der Straße statt. Aufgrund seiner verkehrsgünstigen Lage im Herzen Europas und seiner wirtschaftlichen Bedeutung ist Deutschland ein interessanter Markt für Speditionen. Das sind die größten drei.

Dieser Beitrag basiert auf unserer Liste der größten Logistikunternehmen Deutschlands. Die Liste enthält Branche und Tätigkeitsgebietsangaben, Umsatz und Mitarbeiterzahlen (sofern öffentlich verfügbar), allgemeine Kontaktdaten, Namen der Geschäftsführung etc.

Platz 1: Schenker Aktiengesellschaft, Essen: 17,7 Mrd. Euro Umsatz (2020)

Schenker ist eine 100prozentige Tochter der Deutschen Bahn und mit gut 76.000 Mitarbeitern Deutschlands größte Spedition. Das Unternehmen betätigt sich als internationaler Spediteur. Es verfügt über rund 2.000 Standorte in 130 Ländern rund um den Globus. Einen Schwerpunkt bildet der europäische Landverkehr. Daneben bietet man auch See- und Luftfracht-Leistungen und Kontraktlogistik. Mit der Übernahme von BAX Global 2006 wurde Schenker zu einem der größten Logistikunternehmen weltweit.

Platz 2: Dachser Group SE & Co. KG, Kempten (Allgäu): 5,6 Mrd. Euro Umsatz (2020)

Dachser begann 1930 als Transporteur für Allgäuer Käse. Heute hat sich das Familienunternehmen zu einem international tätigen Logistik-Konzern entwickelt. Das Business umfasst die vier Geschäftsfelder Europa-Logistik (European Logistics), Luft- & Seefracht (Air & Sea Logistics) sowie Lebensmittel-Logistik (Food Logistics). Außerdem bietet Dachser auch Transport-, Lager- und Mehrwertleistungen im Bereich der Kontraktlogistik an. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 30.000 Mitarbeiter.

Update 2023: Dachser geht den nächsten Schritt im japanischen Markt resultierend aus der Schließung des Joint-Venture-Vertrags mit dem Logistik Unternehmen Nishi-Nippon Railroad. Ende des Geschäftsjahres 2023 wird in Tokio die neue Geschäftsstelle eröffnet.

Platz 3: Rhenus SE & Co. KG, Dortmund: 5,4 Mrd. Euro Umsatz (2020)

Rhenus bündelt seit 1998 die Logistik-Aktivitäten der Rhetmann-Gruppe, eines Familienkonzerns mit Ausrichtung auf Recycling (Remondis), Logistik (Rhenus) und Reststoffverwertung (Saria). Rhenus ist mehr als eine Spedition. Das Unternehmen bietet umfassende Logistikdienstleistungen in den Bereichen Kontraktlogistik, Hafenlogistik sowie Container-Umschlag und -Transport an. In allen drei Bereichen hat man sich international aufgestellt. Rhenus verfügt über rund 820 Standorte und mehr als 33.000 Mitarbeiter.
Bildquelle: Unsplash

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Listenchampion