Liste von 3 Immobilieninvestoren in Zürich

Liste von 3 Immobilieninvestoren in Zürich

Zürich hat neben Genf in der Schweiz die höchsten Immobilienpreise. Als größte Schweizer Stadt und globales Finanzzentrum bietet die Metropole beste Voraussetzungen für rentierliche Immobilien-Investments. Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Top 100 Immobilieninvestoren Schweiz – Liste der größten Investoren.

  • Liste der größten in der Schweiz aktiven Immobilieninvestoren als Excel-Datei erhalten
  • Inklusive: Asset-Volumen, Fokus, Kontaktdetails, Geschäftsführung, etc.
  • Listung von Investoren, die aktiv Immobilien aus verschiedensten Assetklassen erwerben (Wohnen, Büro, Retail, Logistik, Light-Industrial, Gesundheit)
  • Download jederzeit gültig, kostenfreie Updates innerhalb eines Jahres nach Kauf, kostenlose Vorschaudatei auf Anfrage
  • Letzte Aktualisierung: 21.12.2020

1. ACRON AG

ACRON wurde 1981 gegründet und ist eine international aufgestellte Immobilien-Investmentgesellschaft mit Sitz in Zürich und Dallas (USA). Weitere Geschäftseinheiten bestehen in Luxemburg, Deutschland und Brasilien. ACRON fokussiert sich auf Immobilienanlagen für vermögende Privatkunden und institutionelle Anleger. Das Transaktionsvolumen belief sich Mitte 2021 auf 2,1 Mrd. CHF (Schweiz-Anteil 38 Prozent, USA-Anteil 48 Prozent), Schwerpunkt: Büroimmobilien und Hotels. Ende 2020 wurde ein exklusives Ferien-Resort im mondänen US-Wintersportort Aspen erworben.

2. Swiss Life Real Estate

Swiss Life ist der größte Schweizer Lebensversicherer und existiert seit 1857. Im Geschäftsbereich Real Estate befasst man sich mit Immobilien-Investments – für sich und für Drittkunden. Das Zinshausportfolio umfasst CHF 77,7 Mrd. und besteht überwiegend aus Wohnliegenschaften und Geschäftsobjekten inkl. Mixed Use-Immobilien. Gesucht sind auch Pflege- und Studentenwohnheime. Dazu passt der Mitte 2021 erfolgte Kauf der beiden Objekte “Das Herzog” und “Leo am Park” in Wien.

3. Novavest Real Estate AG

Novavest fokussiert sich auf Bewirtschaftung und Entwicklung von Wohnliegenschaften, Mixed-Use-Immobilien, Büro- und Geschäftshäusern. Geografisch konzentriert man sich auf die urbanen Räume Basel, Bern, Aarau, St. Gallen, Winterthur und Zürich sowie die dazwischenliegenden Achsen. Ein Beispiel ist ein Mitte 2020 erfolgter Zinshausportfolio-Erwerb in Basel. Die Akquisition umfasste 111 Wohnungen sowie kleinere Büro- und Gewerbeflächen. Ende 2020 erreichte der Novavest-Immobilienbestand (Wohnliegenschaften und andere) 645,4 Mio. CHF.
Bildquelle: Unsplash

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion