Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste von 3 Marktführern in Sachsen-Anhalt

Liste von 3 Marktführern in Sachsen-Anhalt

Braunkohle und der Chemie-Standort Bitterfeld bildeten zu DDR-Zeiten das wirtschaftliche Rückgrat der Region, die heute das Bundesland Sachsen-Anhalt umfasst. Die Wende und die Wiedervereinigung bedeuteten dann einen grundlegenden ökonomisch-sozialen Umbruch. Heute hat sich das Bundesland mit den beiden urbanen Zentren Magdeburg und Halle-Leipzig wirtschaftlich neu aufgestellt. Das zeigen auch unsere Marktführer aus Sachsen-Anhalt. Die vorgestellten Firmen gehören zu den größten Unternehmen in Sachsen-Anhalt.

  • Liste der größten Unternehmen in Sachsen-Anhalt als direkten Download als Excel-Datei
  • Nützliche Informationen wie Branche, Umsatz, Mitarbeiterzahlen, Geschäftsführernamen, Anschrift, E-Mail Adressen, Telefonnummer, URL, etc.
  • Optimal geeignet zur Neukundengewinnung und Marktforschung
  • Download jederzeit gültig, kostenlose Updates innerhalb eines Jahres

1. Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH (MITNETZ STROM), Kabelsketal/Halle (Saale): 2,7 Mrd. Euro

MITNETZ STROM ist ein führender Stromnetzbetreiber in Ostdeutschland und bietet direkt oder indirekt rund 2,2 Mio. Menschen in Mitteldeutschland Zugang zu Strom. Das Netzgebiet der MITNETZ STROM umfasst fast 31.000 qkm – rund 29 Prozent der Fläche der neuen Bundesländer -. Netzregionen sind Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Süd- und West-Sachsen. Das Stromnetz erreicht eine Gesamtlänge von rund 73.000 km. MITNETZ STROM gehört zur envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) in Chemnitz und beschäftigt ca. 1.500 Mitarbeiter. Die Kernleistung besteht aus Netzbetrieb und -instandhaltung. Weitere Leistungen: Netzprojektierung und -bau, Planung, Bau und Betrieb von Zählstellen über Zählerfernabfrage.

2. Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH, Freyburg (Unstrut): 1,2 Mrd. Euro Umsatz

“Rotkäppchen” war schon zu DDR-Zeiten die Sektmarke im Osten Deutschlands schlechthin. Der “VEB Rotkäppchen-Sektkellerei” durchlief nach der Wende eine sehr erfolgreiche Transformation in ein marktwirtschaftliches Unternehmen. Heute sind die Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien Deutschlands Sekthersteller Nummer 1. Darüber hinaus werden weitere Alkoholika wie Weinbrand, Kornbrand und Likör produziert. Das Unternehmen verfügt über Standorte in Sachsen-Anhalt, im Rheingau, in Thüringen, Baden-Württemberg, Bremen und im italienischen Veneto. Neben Rotkäppchen gehören zu den Sektmarken des Konzerns Mumm und Geldermann – beide stehen für Premium-Sekte. Weitere bekannte Marken: Chantré, Echter Nordhäuser, Eckes Edelkirsch und Zinn. Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter.

3. VERBIO Vereinigte BioEnergie AG, Zörbig: 1,0 Mrd. Euro Umsatz

VERBIO hat sich ganz grünen Energien verschrieben und liegt damit im Trend der Zeit. Das Unternehmen entstand 2006 aus der Zusammenführung von mehreren, bis dahin selbständigen Betrieben im Bereich Biokraftstoff- und Bioenergieerzeugung. Die VERBIO Vereinigte Bioenergie AG fungiert heute als gemeinsame Dachgesellschaft dieser Teilunternehmen. VERBIO produziert in industriellem Maßstab Biodiesel, Bioethanol und Biogas. Abnehmer sind Mineralölunternehmen, freie Tankstellen, Speditionen, Stadtwerke und Flottenbetreiber. VERBIO verfügt über Produktionsanlagen in Zörbig, Schwedt und Bitterfeld. Das Unternehmen ist an der Börse notiert. Die Aktienmehrheit befindet sich im Besitz der Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder. Die VERBIO-Gruppe beschäftigt mehr als 700 Mitarbeiter.
Bildquelle: Unsplash

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion