Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Diese 3 Single Family Offices aus Europa investieren in Private Equity

private equity single family offices europa

In der europäischen Private-Equity-Landschaft spielen Family Offices eine immer wichtigere Rolle. In diesem Artikel haben wir unsere Liste von 400 europäischen Family Offices mit Private-Equity-Fokus analysiert. Im Folgenden stellen wir Ihnen drei spannende europäische Single Family Offices von Milliardären vor, die in PE investieren.

1. Financiere Agache (Arnault Family Office, Frankreich)

Das Nettovermögen von Bernard Arnault wird auf über 150 Mrd. € geschätzt, was ihn zu einem der reichsten Menschen der Welt macht. Arnaults Vermögen basiert auf dem Luxuskonglomerat LVMH. Außerdem ist Arnault über verschiedene Investitionsvehikel der Familie ein aktiver Investor. Ein wichtiges Vehikel von Arnault für private Kapitalbeteiligungen ist Financière Agache. Das Unternehmen hält Anteile an LVMH und Christian Dior und tätigt auch Finanzinvestitionen. Eine der wichtigsten Transaktionen von Financière Agache war der Erwerb des Schuhunternehmens BIRKENSTOCK, der in einer gemeinsamen Transaktion mit L Catterton getätigt wurde. L Catterton ist ein weiterer Private-Equity-Investmentzweig von Arnault, der 2016 im Rahmen einer Partnerschaft gegründet wurde.

2. Interogo Holding (Ingvar Kamprad, Schweden)

Der schwedische Milliardär und Gründer der weltbekannten Möbelkette verwaltet seine nicht mit IKEA zusammenhängenden Investitionsaktivitäten über die Interogo Holding, die als Kamprad-Familienbüro angesehen werden kann. Das Unternehmen befindet sich im Besitz der Interogo-Stiftung, die Kamprad gehört und ihren Sitz in Liechtenstein hat. Interogo ist ein aktiver Investor in Private-Equity-Fonds, Secondaries und auch Co-Investitionen. Die nordischen Private-Equity-Investitionen des Kamprad Family Office werden von Nalka Invest verwaltet. Das verwaltete Vermögen im Private-Equity-Sektor beläuft sich auf über 4 Milliarden Euro. Nalka investierte in Unternehmen wie Certego, Uniwater oder Prototal. Das Unternehmen verfolgt eine Mid-Cap-Investitionsstrategie mit Schwerpunkt auf Unternehmen mit einer etablierten Marktposition in der nordischen Region.

3. Téthys Invest (Bettencourt Meyers, Frankreich)

Françoise Bettencourt Meyers ist die Erbin des L’Oreal-Vermögens und – ab 2022 – die reichste Frau der Welt. Die Holdinggesellschaft der Familie heißt Téthys. Engagierte Private-Equity-Investitionen werden von Téthys Invest getätigt. Beide Firmen haben ihren Hauptsitz in Neuilly-sur-Seine, Frankreich. Neben Direktinvestitionen tätigt das Family Office auch Fondsinvestitionen. So kann beispielsweise der Medizintechnikfonds Lauxera Growth I auf das Family Office Bettencourt-Meyers als Hauptinvestor zählen. Das Family Office ist ein wichtiger Akteur in der französischen Private-Equity-Landschaft.

Bildquelle: Alexander Kagan (23.05.2022)

Die vorgestellten Family Offices sind in unserer einzigartigen europäischen Single Family Office Liste enthalten. Unsere Liste enthält die wichtigsten Anlagevehikel wohlhabender Familien aus Europa, sogenannte Single Family Offices. Diese investieren in Kapitalmärkte, Immobilien, Private Equity, Risikokapital und alternative Anlageklassen.

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion