Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Wachstumsstärkster Maschinenbauer Berlin: KORSCH AG [2023]

Wachstumsstärkster Maschinenbauer Berlin

Der vorliegende Beitrag beruht auf unserer Liste der größten deutschen Maschinenbauer. Neben den Umsatzerlösen und Mitarbeiterzahlen der letzten Jahre enthält die Liste auch Kontaktdaten und die Namen der Geschäftsführung.

Wie bekommen Tabletten ihre Form? Die KORSCH AG in Berlin liefert dafür seit über 100 Jahren die Antwort. Tablettenpressen aus dem Hause KORSCH sorgen für die gewünschte Formgebung. Die Spezialisierung auf eine bestimmte Anwendung hat sich als Erfolgsrezept erwiesen. Das Berliner Unternehmen gilt als Hidden Champion und ist ein weltweit führender Hersteller von Tablettenpressen.

Tablettenpressen aus der deutschen Hauptstadt

Kurz nach dem Ersten Weltkrieg – im Jahre 1919 – gründete Emil Korsch in Berlin sein Unternehmen. Es befasste sich von Anfang an mit dem Pressen von Tabletten. Die erste selbst entwickelte Tablettenpresse wurde 1934 auf den Markt gebracht. Auch der Zweite Weltkrieg konnte dem Unternehmen nichts anhaben. Trotz der isolierten Lage (West-)Berlins in den Jahren der deutschen Teilung blieb KORSCH seinem Standort stets treu. Dabei setzte man immer auf Internationalisierung. KORSCH-Tablettiermaschinen werden weltweit vertrieben. Es gibt KORSCH-Töchter in den USA, in Indien und Singapur.

Das Unternehmen befindet sich nach wie vor in Familienbesitz und beschäftigt mehr als 260 Mitarbeitende. Der Stammsitz des Unternehmens befindet sich in Borsigwalde im Berliner Stadtbezirk Reinickendorf. Der Umsatz der KORSCH AG stieg von 2020 auf 2021 von 58 Millionen Euro auf 66 Millionen Euro. Das bedeutet ein Wachstum von fast 14 Prozent. Damit ist KORSCH das derzeit wachstumsstärkste Maschinenbauunternehmen in Berlin. Mehr als 85 Prozent der Umsätze werden im Ausland erzielt. Die Exportumsätze verteilen sich dabei relativ gleichmäßig auf die EU (außer Deutschland), die USA, Asien und sonstige Drittländer. Hauptabnehmer der KOSCH-Tablettenpressen sind die pharmazeutische Industrie, die chemische Industrie und andere Industriebranchen.

Hinweis: Dieser Artikel basiert auf unserer topaktuellen Unternehmensdatenbank und Umsatzzahlen aus dem Bundesanzeiger. Stand November 2023 sind erst zuverlässig Zahlen von 2021 verfügbar, daher sind die umsatzstärksten Unternehmen für das Jahr 2023 basierend auf dem Umsatzwachstum zwischen 2020 und 2021. Wir haben nur Unternehmen mit einem Umsatz von über 50 Millionen Euro aufgenommen. Selektiv wurden Unternehmen ausgeschlossen, z.B. wenn diese nur durch eine Übernahme gewachsen sind.

Bildquelle: Stephen Foster via Unsplash (15.11.2022)

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Listenchampion