Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Unternehmen in St. Gallen

größte unternehmen aus st. gallen

Dieser Beitrag beruht auf unserer Liste der größten Unternehmen Ostschweiz. Diese enthält die umsatzstärksten Unternehmen der Region inklusive der jeweiligen Branche und Tätigkeitsgebiet, Umsatz und Kontaktdaten, sofern öffentlich zugänglich. Die Liste ist ein Auszug aus unserer Liste der größten Unternehmen Schweiz.

Im Kanton St. Gallen leben etwa sechs Prozent der Schweizer Bevölkerung. Die Region in der Nordostschweiz steht für 5,6 Prozent der Schweizer Wirtschaftsleistung – u.a. dank dieser Unternehmen:

1. Helvetia Holding AG (St. Gallen)

Die Helvetia Holding AG bildet das Konzerndach der traditionsreichen Helvetia Versicherungen. Die Ursprünge des Versicherungskonzerns reichen bis ins Jahr 1858 zurück, als St. Gallener Kaufleute eine gemeinsame Transportversicherung gründeten. Daraus entwickelte sich im Lauf der Zeit ein international tätiger Universalversicherer, der mit seinen Tochtergesellschaften nahezu alle Versicherungssparten abdeckt. Die Helvetia-Gruppe hatte 2022 rund 12.600 Beschäftigte und ein Geschäftsvolumen von knapp 11,1 Mrd. CHF. 42 Prozent davon entfielen auf die Schweiz, 40 Prozent auf andere europäische Länder, der Rest auf weitere ausländische Märkte. Der Helvetia-Konzern bedient rund 7 Mio. Kunden.

2. Geberit International AG (Rapperswil-Jona)

“Geberit” ist eine global bekannte Marke im Sanitärbereich. Der Name leitet sich vom Nachnamen des Firmengründers Caspar Melchior Albert Gebert ab. Er legte 1874 den Grundstein für einen Welterfolg. Seine Erfindung – ein Spülkasten für Toilettenspülungen – setzte sich überall auf dem Globus durch. Auch heute ist Geberit auf Sanitärtechnologie fokussiert. Das Unternehmen bietet Lösungen in den Bereichen Sanitärsysteme, Rohrsysteme, Sanitärkeramik und Dusch-WCs. Geberit ist börsennotiert, die Aktien befinden sich überwiegend in Streubesitz. 2022 beschäftigte der Konzern ca. 11.500 Mitarbeitende und erzielte einen Umsatz von knapp 3,4 Mrd. CHF.

3. Aldi Suisse AG (Jonschwil-Schwarzenbach)

Aldi Suisse ist der Schweizer Ableger der deutschen Aldi-Gruppe – eines aus zwei unabhängigen Konzernen bestehenden Unternehmenskonglomerats. Aldi gehört zu den größten Discount-Einzelhändlern weltweit. Aldi Suisse ist im Schweizer Detailhandelsgeschäft ebenfalls eine führende Marke. 2005 wurden die ersten vier Aldi-Filialen in der Schweiz eröffnet, heute sind es mehr als 240. Innerhalb der Aldi-Gruppe gehört Aldi Suisse zum Konzern Aldi Süd und hier wiederum zum Teilkonzern Hofer KG – einer österreichischen Lebensmittelkette. Der Aldi-Umsatz in der Schweiz wird auf 2,5 bis 3 Mrd. CHF jährlich geschätzt, die Zahl der Beschäftigten liegt bei über 3.900.

 

Bildquelle: Alin Andersen via Unsplash

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Listenchampion