Liste der 500 größten Handelsunternehmen Deutschland [2022 Update]

(1 Kundenrezension)

299,99 inkl. MwSt.

Enthält die 500 umsatzstärksten Handelsunternehmen aus Deutschland aus den Bereichen Großhandel, Einzelhandel und E-Commerce.

Hervorragende Detailtiefe: Branche und Tätigkeitsgebiet, Umsatz (2020, 2019, 2018, 2017, 2016, 2015), Mitarbeiterzahl (2020, 2019, 2018), Allgemeine Kontaktdaten, Namen der Geschäftsführung etc.

Letzte Aktualisierung: 02.08.2022. Kostenlose Vorschau auf Anfrage via kontakt [at] listenchampion.de oder Live-Chat verfügbar.

Nur bei uns: Hochwertige Listen dank manueller Datenpflege durch unser erfahrenes Research-Team in München. Boutique-Research statt ungeprüfter Crawler-Daten.

Kunden, die sich für diese Liste interessierten, kauften auch:
Liste der 150 größten Handelsunternehmen der Schweiz
Liste der 400 größten Handelsimmobilien Projektentwickler
Liste der 250 größten Handelsimmobilien Investoren Deutschland
Liste der 400 größten Logistikunternehmen Deutschland

Beschreibung

Datenbank Handel Deutschland

Liste von 5 großen Handelsunternehmen in Deutschland

Der Handel ist einer der zentralen Wirtschaftssektoren in Deutschland. Handelsunternehmen tragen zu etwa 16 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei und stehen für gut 3 Millionen Arbeitsplätze. Das sind die 5 größten Handelsunternehmen in der Bundesrepublik.

Platz 1: REWE Deutscher Supermarkt AG & Co. KGaA, Köln

Mit rund 3.600 Märkten ist REWE die Nummer 2 im deutschen Lebensmitteleinzelhandel und zugleich Deutschlands zweitgrößtes Handelsunternehmen. Ursprünglich genossenschaftlich organisiert bildet Rewe schon länger einen Konzern. Die heutige Struktur besteht seit 2006. Damals wurden verschiedene Supermarktketten des Konzerns unter der Marke REWE zusammengeführt. Der Discounter Penny gehört ebenfalls zu REWE.

Update 2022: Das Geschäftsjahr 2021 war für Rewe überaus erfolgreich: es stand ein Umsatzwachstum von 2 Milliarden Euro zubuche, der Gesamtaußenumsatz lag bei 76,5 Milliarden Euro. Das Baumarktfeld wird über die toom Baumärkte bedient, im Convenience Bereich sorgt die Lekkerland Gruppe für Umsätze, als Discounter ist europaweit PENNY aktiv.

Platz 2: EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG, Hamburg

EDEKA ist der größte deutsche Lebensmittelhändler. Konzern und dezentrale genossenschaftliche Organisation gehen hier eine einzigartige Symbiose ein. Die EDEKA Zentrale ist das Dach für 7 Regionalgesellschaften. Die Basis bilden rund 4.500 selbständige EDEKA-Einzelhändler. Zum Verbund gehören u.a. der Discounter Netto, diverse Bäckereiketten, Getränkehändler und SB-Warenhäuer.

Platz 3: METRO AG, Düsseldorf

Die METRO AG ist 2017 aus der Aufspaltung des alten Metro-Konzerns entstanden und fasste die Handelsketten Metro Cash & Carry und Real zusammen. Die Real-Märkte wurden im Februar 2020 an eine Investorengruppe verkauft. Verblieben ist im Wesentlichen Metro Cash & Carry – eine internationale Großhandelskette mit insgesamt 760 SB-Großmärkten in 25 Ländern.

Platz 4: PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim

PHOENIX Pharmahandel ist als Pharma-Großhändler die Nummer 1 in Deutschland und ein führender europäischer Gesundheitsdienstleister. Das Unternehmen gehört zur Merckle Gruppe – ein Mischkonzern mit Pharmazie-Schwerpunkt. PHOENIX Pharmahandel beliefert 56.000 Apotheken in 27 Ländern mit Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten.

Platz 5: CECONOMY AG, Düsseldorf

Wie die METRO AG ist CECONOMY im Jahr 2017 aus der Aufspaltung des alten Metro-Konzerns entstanden. Unter dem neuem Namen werden seither die Unterhaltungselektronik-Ketten Mediamarkt und Saturn betrieb. Operativ sind die Märkte unter dem Dach der MediaMarktSaturn Retail Group in Ingolstadt organisiert. Die einzelnen Märkte sind rechtlich selbständige Einheiten und jeweils im Mehrheitsbesitz der MediaMarktSaturn Retail Group.

Handelsakteure Liste

Übersicht der deutschen Handelsbranche

Mit der Datenbank der größten Handelsunternehmen in Deutschland bietet Listenchampion eine einmalige Marktübersicht der wichtigsten Akteure. Die Liste enthält neben den allgemeinen Kontaktdaten der größten deutschen Händler auch die Umsätze der letzten Jahre sowie die Mitarbeiterzahl. So lassen sich die größten Handelsunternehmen in Deutschland unkompliziert nach Größe sortieren und filtern. Außerdem enthält die Datenbank Angaben zu der Branche, in der die jeweiligen Firmen aktiv sind, sodass Sie die passenden Partner für Ihr Vorhaben ohne stundenlange eigene Recherche identifizieren können. Unsere Listen werden regelmäßig aktualisiert und sind immer auf dem neuesten Stand. Als Kunde erhalten Sie unsere Updates innerhalb eines Jahres nach dem Kauf kostenfrei per E-Mail zugeschickt. Die Datenbank können Sie direkt als Excel-Liste über unseren Onlineshop erwerben und direkt mit der Arbeit beginnen. Lead-Generierung in der deutschen Handelsbranche war noch nie so einfach.

Einzelhändler, Großhändler, Onlinehändler

Die Handelsbranche spiegelt in ihrer Varietät die deutsche Wirtschaft wider. Viele Händler spezialisieren sich auf bestimmte Branchen und sind Marktführer in den jeweiligen Industrien. Mit unserer Liste der größten Handelsunternehmen in Deutschland decken wir sämtliche Bereiche ab und machen diese schwer durchschaubare Branche transparent. Sie können die Datenbank nutzen, um gezielt Einzelhändler, Großhändler oder E-Commerce Unternehmen zu identifizieren. Dank unserer Kategorisierung und Segmentierung sehen Sie auf einen Blick, in welchen Industrien die jeweiligen Unternehmen aktiv sind. Damit bietet unsere Liste deutlich mehr, als nur eine Adressdatenbank.

Diese Informationen sind in der Liste enthalten

  • Unternehmensname
  • Allgemeine Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Website)
  • Namen der Geschäftsführung
  • Umsätze der Jahre 2020, 2019, 2018, 2017, 2016 und 2015 (entnommen aus den jeweiligen Jahres- und Konzernabschlüssen)
  • Mitarbeiterzahlen der Jahre 2020, 2019, 2018 (entnommen aus den jeweiligen Jahres- und Konzernabschlüssen)
  • Kategorisierung nach Branche (siehe unten)
  • Eigener stationärer Handel (ja/nein)
  • Eigener Onlinehandel (ja/nein)

Bildquelle: Heidi Fin

Karte Handelsunternehmen Deutschland

Karte der Handelsfirmen in Deutschland

In der vorliegenden Karte zeigen wir die geographische Verteilung der umsatzstärksten Handelsunternehmen in Deutschland. Wir sehen eine große Konzentration auf wirtschaftlichen Hotspots wie München, NRW und Berlin. Aber auch etwa in Sachsen, Schleswig-Holstein und dem Saarland sind spannende Retailfirmen zu finden.

Segmentierung der Handelsindustrie

Um Ihnen einen Eindruck über den Umfang unserer Datenbank zu geben, listen wir im Folgenden einige Branchen auf, die mit der Datenbank abgedeckt werden. Unser Research-Team hat für jede Firma ein Tätigkeitsgebiet erarbeitet, das die nötige Granularität mit einer sinnvollen Segmentierung und Kategorisierung verbindet.

Großhandel

  • Elektrogroßhandel (z.B. UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG)
  • Industriehandel (z.B. Klöckner & Co SE)
  • Chemiehandel (z.B. Brenntag AG)
  • Pharmahandel (z.B. GEHE Pharma Handel GmbH)
  • Bauhandel (z.B. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG)
  • Sanitärhandel (z.B. Richter + Frenzel GmbH & Co. KG)
  • etc.

Einzelhandel

  • Lebensmitteleinzelhandel (LEH) (z.B. EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG)
  • Weinhandel (z.B. Hanseatisches Wein- und Sekt-Kontor Hawesko GmbH)
  • Mode- und Textilhandel (z.B. Peek & Cloppenburg KG)
  • Versandhandel (z.B. Otto GmbH & Co KG)
  • Fahrzeughandel (z.B. Mahag Automobilhandel und Service GmbH & Co. OHG)
  • Möbelhandel (z.B. POCO Einrichtungsmärkte GmbH)
  • Bücherhandel (z.B. H. Hugendubel GmbH & Co. KG)
  • etc.

Onlinehandel / E-Commerce

  • Online Modehandel (z.B. Zalando SE, mytheresa.com GmbH)
  • Online Möbelhandel (z.B. home24 SE)
  • Online Kinderartikelhandel (z.B. windeln.de SE, babymarkt.de GmbH)
  • Online Musikalienhandel (z.B. Thomann GmbH)
  • Online Weinhandel (z.B. Vicampo.de GmbH)
  • etc.

Gründe für Listenchampion

Das Research-Team von Listenchampion hat sich in den letzten Jahren als vertrauensvoller Partner für die Lead-Generierung in Deutschland etabliert. Unsere Datenbanken zeichnen sich durch eine hohe Datenqualität und wertvolle Zusatzinformationen zu den enthaltenen Firmen aus. Wir arbeiten mit modernen, softwaregestützen Research-Methoden, um schwer durchschaubare Branchen einfach zugänglich zu machen. Jeden Eintrag überprüfen wir jedoch manuell, weil wir der Meinung sind, dass voll-automatisiertes Research nie den Qualitätsansprüchen genügt, die wir unseren Kunden bieten möchten. Wenn Sie Fragen zu unserem Service haben oder Interesse an einer Vorschaudatei unserer Listen haben, sind wir gerne für Sie da. Schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail an kontakt[at]listenchampion.de und wir melden uns schnellstmöglich zurück. Auch für individuelle Aufträge stehen wir gerne zur Verfügung. Neben der deutschen Handelsbranche decken wir übrigens noch viele weitere Bereiche der deutschen Wirtschaft ab.

Bildquellen: chuttersnap, Bhawin Jagad

Statistiken der Handelsakteure

Die Listenchampion Datenbank der deutschen Handelsbranche deckt sämtliche Segmente des Handels in der gesamten Bundesrepublik ab. Dank des umfangreichen Datensatzes sind wir in der Lage, interessante Statistiken zu veröffentlichen. Im Folgenden stellen wir in übersichtlichen Graphen die Verteilung der Handelsunternehmen aus unserer Liste nach Bundesland und Stadt dar. Auf Anfrage sind wir auch in der Lage, individuelle Auswertungen anzufertigen.

Handelsunternehmen nach Bundesland

Hauptsitze: Bundesland

Die meisten deutschen Handelsunternehmen haben ihren Sitz in Bayern oder Nordrhein-Westfalen. In beiden Bundesländern befinden sich mehr als 100 der größten deutschen Handelsfirmen aus den Bereichen Großhandel, Einzelhandel und Onlinehandel. Generell entspricht die Verteilung nach Bundesländern in etwa der generellen Aufteilung der größten Unternehmen in Deutschland.

Handelsunternehmen nach Stadt

Hauptsitze: Stadt

Die meisten der größten Handelsfirmen in Deutschland befinden sich in wirtschaftsstarken Regionen bzw. in den Städten mit den meisten Einwohnern. Die Verteilung des Hauptsitzes nach Stadt zeigt jedoch, dass es hier einige interessant Ausnahmen gibt. Dies hängt insbesondere mit regionalen Industrieclustern zusammen, die sich auch in der Handelsbranche widerspiegeln.

Die deutsche Retailbranche: Statistiken und Fakten

Der Handel bildet die Schnittstelle zwischen Gütererzeugern und Verbrauchern. Händler beschaffen die nachgefragten Produkte von den Herstellern und bieten sie “vor Ort” an. Man unterscheidet den Großhandel und den Einzelhandel. Großhändler verkaufen ihre Waren an gewerbliche Abnehmer – u.a. den Einzelhandel – und an Großabnehmer. Der Einzelhandel bietet seine Waren dagegen privaten Endverbrauchern an. Im Rahmen dieser Unterscheidung findet man mehrere Dutzend Handelsbranchen.

Der deutsche Groß- und Einzelhandel steht nach Angaben des Statistischen Bundesamtes für einen Jahresumsatz von 2,19 Bio. Euro und 6,4 Mio. Beschäftigte. Es gibt rund 150.000 Großhändler und ca. 300.000 Einzelhändler. Der Einzelhandel erzielte 2019 Umsätze von knapp 550 Mrd. Euro. Eine der wichtigsten Einzelhandelsbranchen ist der Lebensmittelhandel. Auf ihn entfallen ca. 20 Prozent der Einzelhandelsumsätze. Eine stark zunehmende Bedeutung hatte in den letzten Jahren der Internet-Handel. Er hat sich zu einer ernsten Konkurrenz für den stationären Handel entwickelt. Fast jeder achte Euro im Einzelhandel wird mittlerweile in Online-Shops erzielt. Der Anteil dürfte künftig noch größer werden.

Der Einzelhandel ist insgesamt durch starke Marktkonzentration gekennzeichnet. In vielen Einzelhandelsbranchen – zum Beispiel im Lebensmittelhandel – wird der Markt durch wenige große Ketten dominiert. Der Großhandel ist dagegen weniger stark konzentriert. Hier sind mittelständische Unternehmen typisch. Rund ein Fünftel der Beschäftigten im Handel arbeitet bei Großhändlern, 80 Prozent sind im Einzelhandel tätig.

Häufig gestellte Fragen

Die in der Liste enthaltenen Unternehmen finden wir über verschiedene Quellen: Internetrecherche, öffentliche Register, Analyse von relevanten Nachrichten, die Untersuchung relevanter Transaktionen, unser weitreichendes persönliches Netzwerk. In jede unserer Listen fließen hunderte Stunden detailverliebter, hochwertiger Recherche. Alle Datenpunkte die wir über öffentlich verfügbare Quellen einpflegen können, sind in unseren Listen enthalten.

Jeder Datenpunkt, zu dem es öffentlich verfügbare Informationen gibt, ist in unserer Listen ausgefüllt. Wenn wir allerdings keine E-Mail Adresse vorliegen haben oder wir nicht wissen ob ein Unternehmen in einem bestimmten Bereich investiert, füllen wir dieses Feld mit einem “n.a.” aus. Meist erreichen wir eine Datenabdeckung von über 90%. Wenn Sie die genaue Abdeckung der Liste erfahren möchten – z.B. wie viele E-Mail Adressen vorliegen – hilft Ihnen unser Team gerne weiter.

Unsere Listen werden stets als praktische Excel-Dateien geliefert. Auf Anfrage können wir Ihnen auch die Liste als CSV-Datei zukommen lassen.

Das letzte Aktualisierungsdatum haben wir in der Produktbeschreibung im oberen Teil der Seite vermerkt. Wir updaten unsere Listen regelmäßig. Unsere Kunden erhalten kostenlose Updates und Erweiterungen der Liste für mindestens 12 Monate.

Unsere Listen enthalten – sofern öffentlich verfügbar – Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adressen und Geschäftsführernamen der gelisteten Unternehmen. Wir dürfen aus Datenschutz-Gründen nur öffentlich verfügbare oder von den Unternehmen zur Verfügung gestellte Informationen aufnehmen. Wenn keine Datenpunkte verfügbar sind, findet sich in dem entsprechenden Feld ein “n.a.”.

Unsere Listen enthalten aufgrund der DSGVO keine persönlichen E-Mail Adressen und Telefonnummern. In unseren Listen sind öffentlich zugängliche oder von den Unternehmen zur Verfügung gestellte Kontaktdaten enthalten (E-Mail Adresse, Telefonnummer, postalische Anschrift, Geschäftsführernamen).

Unsere Listen enthalten keine persönlichen Kontaktdaten, welche über die europäische Datenschutz Grundverordnung (kurz: DSGVO) besonders geschützt werden. Unsere Listen enthalten stets öffentlich zugängliche Datenpunkte (offizielle Register wie das Handelsregister oder der Bundesanzeiger, Internet, Unternehmenswebsites) oder freiwillig von den Unternehmen zur Verfügung gestellte Daten und sind daher unbedenklich.
Die Kontaktaufnahme ist in Deutschland nach §7 UWG geregelt. So ist postalische Werbung im B2B-Bereich allgemein erlaubt. Eine Kontaktaufnahme per Telefon ist bei mutmaßlichen Interesse des Geschäftskontakts erlaubt. Dies kann man auch für E-Mail Kontaktaufnahmen annehmen, sofern die Kontaktaufnahme einmalig erfolgt und man die Kontakte nicht etwa ungefragt in Newsletter aufnimmt.
Wichtiger Hinweis: Wir sind keine Anwälte und können keine rechtlich verbindlichen Aussagen abgeben. Bei offenen Fragen können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Über verschiedene Wege kann mit den in den Listen enthaltenen Firmen Kontakt aufgenommen werden – sei es per Telefon, Postalisches Anschreiben, E-Mail, Netzwerke wie LinkedIn, gemeinsam besuchte Messen. Für eine erfolgreiche Kontaktaufnahme ist besonders wichtig, dass an individuellen, auf die jeweiligen Firmen ausgerichteten Ansprachen gearbeitet wird. Massenanschreiben sind selten erfolgreich. Stattdessen haben unsere Kunden am meisten Erfolg, wenn Sie sich auf die in unseren Listen enthaltenen Firmen einstellen, Informationen einholen und diese dann maßgeschneidert ansprechen. Auch erfolgreicher Ansatzpunkt ist etwa eine Kontaktaufnahme über LinkedIn, indem man sich die richtigen Ansprechpartner über unsere Liste heraussucht und diese dann über einen stimmigen Anknüpfungspunkt anspricht. Über gemeinsame Kontakte vermittelte “Intros” sind ebenfalls ein guter Schritt zur Kontaktaufnahme. Auch möglich: auf gemeinsam besuchten Messen sucht man über die Messelisten gezielt nach in der Listen enthaltenen Unternehmen und vereinbart Gesprächtermine.
Generell gilt: je mehr Aufwand in die individuelle Ansprache gesteckt wird, desto erfolgreicher ist diese. Überlegen Sie sich was passende Anknüpfungspunkte sind, wie Sie einen Mehrwert liefern und zeigen Sie den angesprochenen Unternehmen, dass Sie einen besonderen Aufwand in den Kontakt stecken. Schon viele unserer Kunden haben damit werthaltige und erfolgreiche Geschäftsbeziehungen aufgebaut.

 

Ihr Ansprechpartner

Jan-Erik Flentje, Geschäftsführer
kontakt [at] listenchampion.de
+49 (0) 89 38466606
Gerne helfen wir Ihnen bei offenen Fragen und Unklarheiten persönlich weiter. Melden Sie sich einfach per E-Mail, Live-Chat oder Telefon bei uns. Wir können individuelle Listen erstellen, wir können Paketpreise anbieten und wir haben zu jeder Liste auch Vorschaudateien im Angebot.

1 Bewertung für Liste der 500 größten Handelsunternehmen Deutschland [2022 Update]

  1. Ludger Jürgens (Verifizierter Besitzer)

    Sowohl Einzel- als auch Großhandel gut erfasst. Umsätze und Mitarbeiterzahlen helfen bei der Eingrenzung der Target Group. Direkt verfügbar nach dem Kauf. 5 Sterne

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.