Liste der 3 größten Unternehmen in Wetzlar

Liste der 3 größten Unternehmen in Wetzlar

Die alte Reichsstadt Wetzlar in Hessen hatte lange einen Namen als Sitz des Reichskammergerichts, wurde aber im 19. Jahrhundert ein bevorzugter Industriestandort. Das gilt auch noch heute und zeigt sich in unserer Liste der 3 umsatzstärksten Unternehmen. Die genannten Unternehmen sind Bestandteil unserer Datenbank der 300 größten Unternehmen in Hessen ist. Diese wiederum ist ein Ausschnitt unserer Liste der größten Unternehmen Deutschlands mit über 4.000 Einträgen.

Die Liste basiert auf unserem Verzeichnis der größten Unternehmen in Hessen

  • Liste der 300 größten Unternehmen Hessen zum direkten Download als Excel-Datei
  • Nützliche Informationen wie Branche, Umsätze der letzten Jahre, Mitarbeiterzahlen, Geschäftsführernamen, Anschrift, E-Mail Adressen, Telefonnummer, URL, etc.
  • Optimal geeignet zur gezielten NeukundengewinnungWettbewerbsanalyse, Personalgewinnung und mehr
  • Download jederzeit gültigkostenlose Updates innerhalb eines Jahres

Platz 1: Leica Camera AG: 372 Mio. Euro Umsatz

1849 gründete Carl Kellner in Wetzlar das Optische Institut, dessen Tätigkeit später von der Ernst Leitz GmbH fortgesetzt wurde. Daraus entstand 1990 nach diversen Fusionen, Übernahmen und Umstrukturierungen die Leica Gruppe. Sie wurde 1996/97 in drei Unternehmen aufgespalten – u.a. die Leica Camera AG. Das Unternehmen hat sich auf Herstellung von Fotoapparaten und Ferngläsern ausgerichtet und beschäftigt ca. 1.800 Mitarbeiter. Leica Camera gehört der austrian capital management GmbH, einer Beteiligungsgesellschaft der österreichischen Unternehmerfamilie Kaufmann. Das Unternehmen ist eines der größten Elektronikunternehmen in Deutschland.

Platz 2: Buderus Edelstahl GmbH: 290 Mio. Euro Umsatz

Buderus ist ein Wetzlarer Traditionsunternehmen und wurde bereits 1920 als “Stahlwerke Buderus-Röchling Aktiengesellschaft” gegründet. 2003 wurde der Buderus-Konzern – bestehend aus den Edelstahlwerken Buderus, Buderus Heiztechnik und Buderus Guss – von Bosch übernommen. 2005 erwarb der österreichische Stahl- und Technologiekonzern voestalpine die Edelstahlwerke Buderus AG, die dann in Buderus Edelstahl GmbH umfirmierte. Das Unternehmen produziert Halbzeug und diverse Zwischenprodukte aus Stahl für die industrielle Weiterverarbeitung. Bei Buderus Edelstahl sind rund 1.500 Mitarbeiter beschäftigt. Hauptabsatzmärkte sind Deutschland und Europa – in Deutschland ist das Unternehmen eines der größten Industrieunternehmen.

Platz 3: OCULUS Optikgeräte GmbH: 75 Mio. Euro Umsatz

OCULUS entstand 1895 in Berlin als “A. Mager Spezialfabrik ophthalmologischer Instrumente”. 1932 erfolgte die Umbenennung in “Oculus GmbH”. Nach dem 2. Weltkrieg wurde der Firmenstandort in den Wetzlarer Ortsteil Dutenhofen verlegt. Dort sitzt das Unternehmen noch heute. OCULUS ist Spezial-Optikhersteller von ophthalmologischen Produkten für Augenärzte, Optiker und Optometristen. Das Unternehmen beschäftigt rund 400 Mitarbeiter. OCULUS-Geräte werden weltweit vertrieben. 40 Prozent des Umsatzes entfallen auf Deutschland, ein Siebtel auf das übrige Europa, 45 Prozent auf die übrige Welt. Die OCULUS GmbH ist eines der größten Medizintechnikunternehmen Deutschlands. 

Bildquelle: Nastuh Abootalebi

Bildquelle:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion