Liste der 3 größten Unternehmen in Worms

Liste der 3 größten Unternehmen in Worms

Worms ist die Stadt der Nibelungensage, eine alte Römergründung und weist mit seinem romanischen Kaiserdom weit in die deutsche Geschichte zurück. Aber Worms ist auch eine moderne Stadt mit einer diversifizierten Wirtschaftsstruktur. Die in diesem Artikel vorgestellten 3 umsatzstärksten Wormser Unternehmen sind Teil unserer Liste der 150 größten Unternehmen in Rheinland-Pfalz ist. Diese wiederum ist ein Ausschnitt unserer Datenbank der größten Unternehmen Deutschlands mit über 4.000 Einträgen.

Die Liste basiert auf unserem Verzeichnis der größten Unternehmen in Rheinland-Pfalz

  • Liste der 150 größten Unternehmen Rheinland-Pfalz zum direkten Download als Excel-Datei
  • Nützliche Informationen wie Branche, Umsätze der letzten Jahre, Mitarbeiterzahlen, Geschäftsführernamen, Anschrift, E-Mail Adressen, Telefonnummer, URL, etc.
  • Optimal geeignet zur gezielten NeukundengewinnungWettbewerbsanalyse, Personalgewinnung und mehr
  • Download jederzeit gültigkostenlose Updates innerhalb eines Jahres

Platz 1: EWR AG: 547 Mio. Euro Umsatz

Die EWR AG ist ein traditionsreiches Energieversorgungsunternehmen für die Region Worms. Es wurde bereits 1911 als “Elektrizitätswerk Rheinhessen Aktiengesellschaft” gegründet. Die EWR ist Strom-, Gas- und Wasserlieferant für Rheinhessen, Worms und das Hessische Ried. Der Konzern beschäftigt fast 600 Mitarbeiter und befindet sich mehrheitlich im Besitz von Kommunen der Region. Kommunale Anteilseigner sind die Städte Worms, Alzey und Kirchheimbolanden, die Verbandsgemeinden Alzey-Land und Kirchheimbolanden sowie der Zweckverband Nieder-Olm. 24,99 Prozent der Aktien hält die Versorger-Beteiligungsgesellschaft Thüga, 25 Prozent die E.ON-Tochter Westenergie AG. Auch ist der Konzern einer der größten Energieunternehmen Deutschlands.

Platz 2: RENOLIT SE: 470 Mio. Euro Umsatz

Die RENOLIT Gruppe ist ein 1946 gegründeter Hersteller hochwertiger Kunststoff-Folien und verwandter Produkte für technische Anwendungen. Das Geschäft gliedert sich in acht Bereiche: Advances Sheets (Platten für die Solarenergie- und Baubranche), Composites (Faser-Verbundwerkstoffe für Auto-Innenausstattung), Contact (Folien für selbstklebende Produkte), Design (Folien für Möbeloberflächen), Exterior (Dekorative Hochleistungsfolien für äußere Bauelemente), Medical (Folien und Verpackungsmittel im medizinischen Bereich), Profession (PVC-Folien für Büroausstattung) und Waterproofing (synthetische Membrane zur Abdichtung). Das Unternehmen hat rund 2.100 Mitarbeiter und befindet sich in Familienbesitz und ist eines der größten Chemieunternehmen in Deutschland. 

Platz 3: DEINZER + WEYLAND GmbH: 190 Mio. Euro Umsatz

DEINZER + WEYLAND ist ein Wormser Fachgroßhandel für Haus- und Gebäudetechnik. Das Unternehmen verfügt über insgesamt 18 Standorte in Süd-, Südwest- und Ostdeutschland und beschäftigt über 500 Mitarbeiter. Außer mit dem Namen DEINZER + WEYLAND tritt man am Markt unter den Marken G.HOFFMANN, URBAN + SCHLICK und WOLF auf. Als Dachmarke fungiert DEWEtech.de. Das Unternehmen wurde 1946 gegründet und bietet seinen Kunden ein breites Sortiment in den Bereichen Heizung, Installation, Lüftung, Sanitär, Erneuerbare Energien und Ersatzteile. Abnehmer sind in erster Linie Handwerksbetriebe. Die DEINZER + WEYLAND GmbH ist eines der umsatzstärksten Handelsunternehmen in Deutschland.

Bildquelle: Matt Hoffman

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion