Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Elektrotechnik-Unternehmen in Bayern – Inkl. Umsätze

Liste der 3 größten Elektrotechnik-Unternehmen in Bayern - Inkl. Umsätze

Die Elektrotechnik- und Elektronik-Industrie ist von großer Bedeutung für die bayerische Wirtschaft. Die Landesorganisation des Branchenverbandes ZVEI steht für mehr als 250 Unternehmen mit über 200.000 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von über 60 Mrd. Euro. Hier die drei größten Elektrotechnik-Anbieter in Bayern. Diese sind Teil unserer Liste der größten Elektrotechnik Unternehmen in Deutschland.

  • Exklusive Übersicht der größten Elektroindustrieunternehmen in Deutschland
  • Optimal geeignet zur Lead-Generierung in der Elektrobranche
  • Unkomplizierte Bereitstellung per Download als Excel-Liste
  • Inklusive allgemeiner Kontaktdaten: Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Namen der Geschäftsführung
  • Umsätze und Tätigkeitsgebiet der Liste enthalten
  • Auf Anfrage stellen wir gerne eine Vorschau-Datei zur Verfügung

Die Liste der größten Elektro-Unternehmen ist Bestandteil der Datenbank der 1.000 größten Industrieunternehmen in Deutschland.

Platz 1: Siemens AG, München/Berlin: 86,8 Mrd. Euro Umsatz (2019)

Siemens ist ein Weltkonzern und eines der größten Unternehmen in den Bereichen Elektrotechnik und Technologie. Es gibt kaum ein Land der Erde ohne Siemens-Aktivitäten. Der Konzern zählt ca. 385.000 Mitarbeiter. Ursprünglich 1847 in Berlin gegründet und ansässig, wurde München nach dem 2. Weltkrieg zu einem weiteren Hauptstandort des Konzerns.

Die Bandbreite elektrotechnischer Siemens-Lösungen ist riesig. U.a. baut Siemens Automatisierungs- und Antriebstechnik für die Prozess- und Fertigungsindustrie, produziert Medizintechnik, Sicherheitstechnik oder technische Systeme für Schienenfahrzeuge und den Bahnbetrieb. Das sind aber nur ein paar Beispiele aus einem breit diversifizierten Produktionsprogramm.

Platz 2: BSH Hausgeräte GmbH, München: 13,2 Mrd. Euro (2019)

BSH Hausgeräte führt sein Produktprogramm bereits im Firmennamen. BSH steht für “Bosch und Siemens Hausgeräte”. Unter Marken wie Siemens, Bosch, Neff oder Gaggenau werden typische Haushaltsgeräte hergestellt und verkauft: Geschirrspüler, Waschmaschinen, Herde, Kühlschränke, Kleingeräte usw.. BSH Hausgeräte sieht sich selbst als größter Hausgerätehersteller Europas.

Ehemals handelte es sich bei dem Unternehmen um ein Joint Venture von Bosch und Siemens, heute ist BSH eine 100prozentige Bosch-Tochter. BSH Hausgeräte hat weltweit rund 53.000 Mitarbeiter. Produziert wird in Europa, USA, Lateinamerika und Asien. In Deutschland bestehen neben der Münchner Konzernzentrale acht weitere Standorte, davon drei in Bayern.

Platz 3: Bosch Rexroth AG, Lohr am Main/Stuttgart, 6,2 Mrd. Euro Umsatz (2019)

Der Firmensitz von Bosch Rexroth befindet sich offiziell in Stuttgart, die Hauptverwaltung ist aber im unterfränkischen Lohr am Main ansässig. Das Unternehmen ist 2001 durch den Zusammenschluss des Bosch-Geschäftsbereiches Automatisierungstechnik und der Mannesmann Rexroth AG entstanden. Bosch Rexroth gehört zu 100 Prozent zum Bosch-Konzern.

Die Bosch-Tochter befasst sich mit elektrischen Antrieben und Steuerungen, Hydraulik (Industriehydraulik und Mobilhydraulik), Linear- und Montagetechnik. Außer in Lohr am Main ist Bosch Rexroth in Deutschland an 17 weiteren Standorten vertreten, weltweit in 38 Ländern. Das Unternehmen beschäftigt über 32.000 Mitarbeiter und verkauft in rund 80 Ländern.

Bildquelle: Israel Palacio

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Diese Listen könnten Sie auch interessieren

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion